info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Netegrity |

Netegrity und Microsoft realisieren umfassendes Identity Management

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


München, den 5. Dezember 2003 – Netegrity, Hersteller von Softwarelösungen für Identity und Access Management, setzt seine langjährige Unterstützung von Microsoft-Technologien fort und bietet zukünftig umfassenden Support für Windows Server 2003, Active Directory 2003, Active Directory Application Mode sowie Microsoft IIS 6.0. Gemeinsam mit Microsoft hat Netegrity den Identity Management Solution Accelerator entwickelt. Diese Lösung unterstützt Unternehmen mit leistungsfähigen Technologien und Services bei der Planung, Einführung und Wartung umfassender Identity Management-Szenarien.

„Netegrity und Microsoft haben gemeinsam intensiv an der Entwicklung einer skalierbaren, durchgängigen Plattform für das Identity und Access Management gearbeitet“, so Michael Stephenson, Group Product Manager, Windows Server Product Management von Microsoft. „Durch die Verbindung der Netegrity-Technologie mit den Identity Management-Funktionen von Windows Server, Microsoft Identity Integration Server und Passport können Unternehmen alle Vorteile einer leistungsstarken Business-Lösung nutzen und Kosten bei der Verwaltung digitaler Identitäten reduzieren.“

Dank der Zusammenarbeit zwischen Netegrity und Microsoft können Kunden ihre bestehenden Microsoft-Umgebungen erweitern und diese in eine unternehmensweite, Netegrity-basierte Infrastruktur für das Identity und Access Management integrieren. Netegrity bietet umfangreiche Funktionen für die Realisierung einer durchgängigen Identity Management-Infrastruktur in komplexen und heterogenen Umgebungen. Zum Leistungsumfang gehören Features für das Anlegen, Ändern und Löschen von Benutzeridentitäten sowie die Definition von Zugriffsrechten und Sicherheitsrichtlinien für eine Vielzahl an Applikationen und Systemen. Über eine zentrale Verwaltungsinstanz haben Unternehmen sämtliche Benutzer im Blick und können so ihren Kundenservice optimieren, Wartungskosten senken und neue Umsatzmöglichkeiten erschließen.
„Identity Management spielt gerade für unsere weltweit agierenden Kunden eine zentrale Rolle. Aus diesem Grunde arbeiten wir gemeinsam mit Netegrity und Microsoft an der Entwicklung von leistungsfähigen Lösungen in diesem Bereich“, so Jim Barrett, Partner bei PricewaterhouseCoopers LLP. „Durch die Kombination der Technologien von Microsoft und Netegrity mit der Expertise von PricewaterhouseCoopers helfen wir Unternehmen, den größtmöglichen Nutzen aus ihren Projekten für integriertes, durchgängiges Identity Management zu ziehen.“

Netegrity bietet umfassende Unterstützung für Microsoft-Umgebungen in den Bereichen:
- Identity Management – Durch den Support von Microsoft Active Directory und SQL Server können Kunden ihre bestehenden Microsoft User Stores sowie weitere Datenbanken und Verzeichnisdienste anbinden.
-Federated Identity – Aufgrund der Unterstützung von Microsoft Passport müssen sich die Benutzer nur noch einmal mit ihrem .NET Passport-Benutzernamen und -Kennwort anmelden und haben dann Zugriff auf alle .NET Passport-basierten Websites sowie sämtliche von Netegrity SiteMinder geschützte Ressourcen. Für besonders unternehmenskritische Anwendungen lassen sich spezielle Richtlinien definieren, um so die Benutzer neben ihren Passport-Zugangsdaten zur Eingabe zusätzlicher Passwörter aufzufordern.
-Single Sign-On – Dank des Supports von Kerberos müssen sich die Benutzer mit ihrem Windows-Kennwort nur ein einziges Mal an ihrem PC anmelden und können dann ohne jegliche Neuanmeldung auf alle durch SiteMinder abgesicherten Unternehmensportale zugreifen.
-Web Services – Netegrity TransactionMinder unterstützt Microsoft Internet Information Services (IIS) 6.0 und ermöglicht es damit Unternehmen, ihre Sicherheitsrichtlinien auf eine Microsoft .Net-Umgebung auszuweiten. Microsoft und Netegrity unterstützen außerdem die Spezifikation WS-Security für die domänenübergreifende Kommunikation zwischen
WS-Security-basierten Sicherheitsanwendungen.

Über Netegrity
Netegrity bietet eine umfassende Software-Infrastruktur für das Identity und Access Management, die sich verändernden Systemumgebungen mit Legacy-, Web- und Service-orientierten Architekturen jederzeit flexibel anpasst. Beim Identity und Access Management kommen Technologien für die Authentifizierung, Zugangskontrolle, Benutzerverwaltung sowie die automatisierte Aktivierung und Deaktivierung von Anwendungen und Systemen (Provisioning) zum Tragen. Unternehmen, welche die standard-basierten Lösungen von Netegrity einsetzen, profitieren von einem höheren Maß an Sicherheit und Kontrolle bei gleichzeitig deutlich niedrigeren Kosten für Wartung und Administration.
Unterstützt von einem Netzwerk aus über 1200 geschulten Beratern und 200 Technologiepartnern setzen mehr als 770 Kunden weltweit – darunter mehr als die Hälfte der im Fortune 100 gelisteten Unternehmen – mit insgesamt etwa 300 Millionen Anwender-Lizenzen auf die E-Business-Lösungen von Netegrity. Der internationale Hauptsitz von Netegrity befindet sich in Waltham, Massachusetts, USA. Darüber hinaus unterhält das Unternehmen zahlreiche Niederlassungen in Europa und Asien.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.netegrity.com.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Netegrity GmbH
Armin Schaal, General Manager
Landsberger Straße 302
80687 München
Tel.: 089 - 904 05 680
Fax: 089 - 904 05 685
Email: aschaal@netegrity.com
Internet: www.netegrity.com

Herald Communications
Robert Belle / Almut Burkhardt
Mittererstraße 3
80336 München
Tel.: 089 - 230 31 627
Fax: 089 - 230 31 666
Email: rbelle@heraldcommunications.com
Internet: www.heraldcommunications.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Robert Belle, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 646 Wörter, 5734 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Netegrity lesen:

Netegrity | 02.11.2004

Access Management im Praxistest: SiteMinder von Netegrity auf bis zu 100 Millionen Anwender skalierbar

Access Management-Lösungen bilden einen wesentlichen Grundbestandteil umfassender IT-Sicherheits-Infrastrukturen. Ziel der über einen Zeitraum von drei Monaten durchgeführten Testreihe war es, Unternehmen Empfehlungen für die optimale Auslegung u...
Netegrity | 04.10.2004

Neue Version von Netegrity TransactionMinder unterstützt WS-Security 1.0

München, 4. Oktober 2004 - Netegrity, Hersteller von Softwarelösungen für Identity und Access Management, bietet Unternehmen mit der neuen Version 6.0 von TransactionMinder erweiterte Funktionen für die Zugriffskontrolle bei Web Services. D...
Netegrity | 09.08.2004

British Telecom entscheidet sich für Identity und Access Management-Lösungen von Netegrity

München, 9. August 2004 – British Telecom BT, ein weltweit führender Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen, setzt unternehmensweit auf Identity und Access Management-Lösungen von Netegrity. Auf Grundlage der Softwareprodukte SiteMinder,...