info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Turboden |

Turboden konstruiert 5MW ORC-Modul für Geothermieanlage in München

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Brescia, 02. ...

Brescia, 02. August 2010 - Turboden, eine Firma der Pratt & Whitney Power Systems (UTC-Gruppe), führend in Europa in der Entwicklung und Herstellung von Anlagen zur Stromerzeugung basierend auf dem Organic Rankine Cycle (ORC), konstruiert eine geothermische ORC Anlage mit 5MW elektrischer Leistung für die Stadtwerke München SWM.

"Diese 5MW geothermische Anlage wird ein wichtiges Projekt für Turboden als auch für die gesamte europäische Geothermie-Industrie" sagt Paolo Bertuzzi, Geschäftsführer von Turboden. "Wir verhandeln gerade über ähnliche Projekte in Europa und, dank der Unterstützung von Pratt & Whitney Power Systems, auch in außereuropäischen Ländern".

Die geothermische Anlage besteht aus einem ORC-Turbogenerator mit 5MW elektrisch basierend auf einen Kreislauf mit 2 Druckstufen, der von geothermischem Wasser mit 140°C gespeist wird. Die Anlage gibt zusätzliche 4MW thermische Leistung (4000 MWhth pro Jahr) in das Fernwärmenetz des Bezirks ab, der derzeit schon durch eine bestehende ORC-Anlage von Turboden mit Biomasse von 600kWel - versorgt wird. Die Inbetriebnahme ist für das letzte Quartal 2011 vorgesehen.

Die SWM Stadtwerke München sind eines der größten öffentlichen Dienstleistungsunternehmen in Deutschland. Sie liefern Energie und städtische Dienstleistungen mit einem wichtigen Beitrag der Energiebereitstellung von München. Generalunternehmer bei diesem Projekt ist die Karl Lausser GmbH, welche die Ausschreibung zugesprochen bekam. Im Bereich Geothermie bietet Turboden eine Reihe von ORC-Modulen mit hohem Wirkungsgrad an, deren Leistungsspanne zwischen 1MW und 10MW elektrisch liegt, sowie skalierbare Lösungen für größere Anlagen.

Geothermische ORC-Anlagen von Turboden ermöglichen die Erzeugung von elektrischer Energie aus geothermischen Quellen mit niedriger oder mittlerer Enthalpie, typischerweise im Temperaturbereich zwischen 90°C und 180°C.

Die ORC- Anlagen arbeiten mit einem geschlossenen Kreislauf und es gibt keine schädlichen Emissionen. Die ORC-Turbogeneratoren können von verschiedenen erneuerbaren Energiequellen gespeist werden (Geothermie, Biomasse, Solarthermie) und außerdem mit Wärmerückgewinnung von industriellen Prozessen betrieben werden.



Turboden
Alessadra Costa
Via Cernaia, 10
25124 Brescia
00390303552320

www.turboden.it



Pressekontakt:
HBI GmbH
Antonia Contato
Stefan-George-Ring 2
81929
München
antonia_contato@hbi.de
08999388742
http://www.hbi.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Antonia Contato, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 295 Wörter, 2483 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Turboden lesen:

Turboden | 29.06.2009

Pratt & Whitney Power Systems, ein Unternehmen der United Technologies Corporation, schließt Vereinbarung zur Mehrheitsübernahme bei Turboden

Brescia, Italien, 29. Juni. Pratt & Whitney Power Systems schließt Vereinbarung zur Übernahme der Mehrheit an der Turboden S.r.l., einem italienischen Produzenten von hoch effizienten Turbogeneratoren. Pratt & Whitney gehört zur UTC-Gruppe (United...
Turboden | 03.06.2009

TURBODEN AUF DER 17. EUROPÄISCHEN BIOMASSEKONFERENZ 2009

Brescia/Italien, 3. Juni 2009 - Turboden, 1980 gegründet und führend in Europa in der Herstellung von auf dem Organic Ranking Cycle (ORC) basierenden Turbogeneratoren, nimmt an der 17. Europäische Biomasse-Konferenz in Hamburg teil. Die Veranstalt...
Turboden | 06.10.2008

TURBODEN AUF DER KLIMAENERGY 2008

Bozen, Italien 6. Oktober 2008 – Turboden, 1980 gegründet und führend in Europa in der Herstellung von Turbogeneratoren basierend auf dem Organic Ranking Cycle (ORC), nimmt an der Messe KLIMAENERGY 2008 vom 8. bis zum 10. Oktober in Bozen teil. ...