info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SCHEMA GmbH |

Der Pionier der „Komplexen Dokumente“: Die SCHEMA GmbH feiert ihr 15jähriges Jubiläum

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Nürnberg. Die SCHEMA GmbH, Anbieter von XML-basierten Informationslogistik- und Redaktionslösungen, feiert im August 2010 ihr 15jähriges Firmenjubiläum. Ihre wissenschaftlichen Karrieren kurzerhand beendigend, nutzten Stefan Freisler und Marcus Kessler im August 1995 die Chancen des Internet-Booms und gründeten die SCHEMA, damals als Unternehmen für Webtechnologie – zwei halbfertige Doktorarbeiten liegen noch heute in den Schubladen der SCHEMA-Gründer. Während viele unter ähnlichen Vorzeichen gegründete Unternehmen inzwischen längst wieder verschwunden sind, ging es für Freisler und Kessler und die SCHEMA jedoch stetig aufwärts: Heute ist die SCHEMA GmbH eines der führenden Unternehmen in ihrem Bereich, mit einer großen Zahl namhafter Kunden im In- und Ausland und einem breiten Partnernetzwerk. Mit SCHEMA ST4 verfügt das Unternehmen über ein Produkt, das seit jeher die Referenz am Markt maßgeblich mit definiert hat.

Die ersten Kunden nutzten die SCHEMA-Lösung, damals noch SchemaText, zur Umsetzung und Realisierung ihrer Internet-Präsenz. Das Produkt war in vielerlei Hinsicht revolutionär. Schnell wurde jedoch klar, dass die großen Herausforderungen gerade bei international agierenden Unternehmen nicht nur in der Online-Präsenz, sondern generell im Bereich der Produktkommunikation lagen. Sowohl Gebrauchsanleitungen, als auch Kataloge und Datenblätter, müssen in vielen Sprachen, Versionen und Varianten vorliegen. Noch ehe überhaupt ein Oberbegriff für diese Eigenschaften entstand, wurde das Produkt zur Lösung entwickelt. Die SCHEMA charakterisiert diese heute mit dem Begriff: "Komplexe Dokumente".

2003 wurde „SchemaText“ zu „SCHEMA ST4“ – ein innovatives Produkt, das im selben Jahr den .NET-Award von Microsoft erhielt und 2008 durch den deutschen Industriepreis ausgezeichnet wurde. Heute setzen Unternehmen unterschiedlicher Branchen in Europa und den USA SCHEMA ST4 für die Erstellung ihrer komplexe Dokumenten ein.

SCHEMA ST4 zeichnet sich insbesondere durch die extreme Flexibilität und Mächtigkeit des zugrunde liegenden Informationsmodells aus. Daraus resultieren die branchen- und länderübergreifenden Einsatzmöglichkeiten. Von der Technischen Dokumentation, Katalogen, Datenblättern, Validierungsdokumentationen über medizinische Beipackzettel, Artworks bis hin zu Loseblattsammlungen zieht sich der Anwendungsbereich von ST4. Die Medizintechnik, Pharma & Life Sciences, der Maschinen- und Anlagenbau, die Informationstechnologie, Elektronik, die Automobilindustrie, Verlage und die Luft- und Verteidigungsindustrie setzten heute auf die XML-basierten Lösungen der SCHEMA. Was diese Branchen eint, ist das Vertrauen in die hohe Innovationskraft, die fachliche Kompetenz und nicht zuletzt die wirtschaftliche Stabilität des Nürnberger Unternehmens. SCHEMA ST4 ist inzwischen in der Version 3.3 verfügbar und wird von über 250 Kunden eingesetzt.

Viele Kundenbeziehungen bestehen seit Unternehmensgründung. „Wir zählen zu den SCHEMA-Anwendern der ersten Stunde und sind nach wie vor begeistert von dem XML-Redaktionssystem. Die SCHEMA überzeugte uns mit ihrem Angebot, der fachlichen Kompetenz und ihrem Service-Team in all den Jahren der Zusammenarbeit!“ sagt Herr Dr. Zinburg, Dokumentationskoordinator und Co-Projektleiter bei Agilent Technologies.

Stefan Freisler: „Als inhabergeführtes Unternehmen waren wir in den vergangenen 15 Jahren stets profitabel und sind kontinuierlich und organisch gewachsen. Wir haben keinen Finanzinvestor und blieben auch mitten in der Wirtschaftskrise selbstfinanziert. Alle bisherigen Investitionen haben wir aus dem Cash-Flow heraus getätigt.“ Die SCHEMA arbeitet mit einem breit aufgestellten Partnernetzwerk aus 41 Partnern im In- und Ausland zusammen. Besonders stolz sind Stefan Freisler und Marcus Kesseler auf ihre ausgezeichneten Mitarbeiter: „Software und Projekte werden von Menschen für Menschen gemacht“, erklären die Firmengründer.

Ihre Innovationsrate und -geschwindigkeit wird die SCHEMA GmbH und ihre junge Führungsmannschaft auch künftig beibehalten. Sie sieht es als Herausforderung, in den nächsten 15 Jahren weiterhin den Standard für die Lösung komplexer Dokumente am Markt zu definieren.

Leserkontakt SCHEMA
info@schema.de
Tel: +49 911 58 68 61-0


SCHEMA – Komplexe Dokumente einfach.

Die SCHEMA GmbH wurde 1995 von einem Team aus IT- und Dokumentationsspezialisten in Nürnberg gegründet und ist mit heute über 60 Mitarbeitern an vier Standorten vertreten. Das ‚Flaggschiff‘ von SCHEMA ist das XML-basierte Redaktions- und Content Management System „SCHEMA ST4“, welches effiziente Funktionen rund um die Erstellung, die Verwaltung und die Publikation von komplexen bzw. großen Dokumentenmengen bietet. Aufgrund seiner Skalierbarkeit eignet es sich für den Einsatz in kleinen Redaktionsteams bis hin zu unternehmensweiten Lösung für die Informationslogistik.

SCHEMA ST4 wird in verschiedenen Industriezweigen erfolgreich genutzt, um Aufgabenstellungen rund um ‚komplexe Dokumente‘ zu lösen: Dazu gehören Technische Dokumentationen, Softwaredokumentationen und Hilfesysteme, Kataloge, Packmittellösungen für die pharmazeutische Industrie, spezielle Lösungen für Publikums- und Fachverlage und auch für das Vertrags- und Angebotsmanagement. SCHEMA ST4 ist einfach in moderne IT-Landschaften integrierbar: Es wurde im Microsoft .NET Framework implementiert, unterstützt die gesamte Bandbreite dokumentationsrelevanter Standards (XML, XSL:FO, DITA etc.) und verfügt über eine breite Palette von Schnittstellen (MS Office, Adobe CS, SAP, Documentum, SharePoint). SCHEMA ist mit renommierten Partnern vernetzt, um so auch spezifische Kunden- und Branchen-Lösungen gezielt adressieren zu können.

Zu den zahlreichen Kunden, die bereits Lösungen auf Basis von SCHEMA ST4 einsetzen, gehören beispielsweise: ABB, Agilent, Avaloq, Bosch, Boehringer Ingelheim, Bundesanzeiger Verlagsgesellschaft, Carl Zeiss, Daimler, InterComponentWare, Lindauer Dornier, MAN, Reifenhäuser, Schaeffler Gruppe, Siemens, Österreichische Bundesbahnen, Philips, STOLL, T-Systems, Voith und Wolffkran.


Pressekontakte:

SCHEMA GmbH
Jessica Forster
Marketing
Hugo-Junkers-Straße 15 - 17
90411 Nürnberg
Tel: +49 911 58 68 61-39
Fax: +49 911 58 68 61-70
jessica.forster@schema.de
www.schema.de

PR-Agentur
good news! GmbH
Dr. Claudia Rudisch
Kolberger Straße 36
23617 Stockelsdorf
Tel: +49 451 88199-21
Fax: +49 451 88199-29
claudia@goodnews.de
www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Solvey Kaiwesch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 681 Wörter, 5638 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SCHEMA GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SCHEMA GmbH lesen:

SCHEMA GmbH | 02.08.2012

ST4 DocuManager 2012: Redaktionssystem und Produktinformationsmanagement aus einem Guss

SCHEMA ST4 ist eines der wenigen XML-basierten Redaktions- und Content-Management-Systeme am Markt, mit dem Unternehmen ein durchgängiges Produktinformationsmanagement (PIM) umsetzen können. Kunden wie Bosch Security Systems, Siemens Gebäudesicher...
SCHEMA GmbH | 05.03.2012

SCHEMA GmbH weiter auf Wachstumskurs

Traditionell startete das User Group Meeting der SCHEMA GmbH mit einem Rück- und Ausblick der Geschäftsleitung. Und auch in diesem Jahr konnte der Anbieter von XML-basierten Redaktions- und Content-Management-Lösungen mit einem beeindruckenden Erg...
SCHEMA GmbH | 11.10.2011

GFT und SCHEMA beschließen Partnerschaft

GFT und SCHEMA stehen bereits seit dem Frühjahr dieses Jahres in einem engen Austausch über eine Zusammenarbeit, die nun – unmittelbar vor der tekom-Jahrestagung 2011 – offiziell bekannt gegeben wurde. Die Kernkompetenzen und Schwerpunkte beider ...