info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
1&1 Internet AG |

Offenes Betriebssystem Android ebnet Weg für mobilen Massenmarkt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Offenes Betriebssystem Android ebnet Weg für mobilen Massenmarkt


Offenes Betriebssystem Android ebnet Weg für mobilen Massenmarkt (ddp direct) Montabaur, 4. August 2010. ...

(ddp direct) Montabaur, 4. August 2010. Android, Ende 2007 von der Open Handset Alliance als Betriebssystem und Software-Plattform für mobile Geräte wie Smartphones und Mobiltelefone entwickelt, hat im mobilen Massenmarkt mittlerweile die Führung übernommen.

Das erste Gerät mit Android-Betriebssystem war im Oktober 2008 auf den Markt gekommen. Im ersten Quartal 2010 wurden bereits mehr Handys mit Android-Betriebssystem ausgeliefert als mit Apples iPhone OS. Erst kürzlich gab Google an, dass 160.000 Android-Mobiltelefone pro Tag ausgeliefert werden.

Offenbar überzeugen immer mehr Nutzer die Geräte mit einer freien und quelloffenen Software. Denn die Verwendung von Android ist für Anbieter kostengünstig und es kann jedermann eigene Anwendungen dafür entwickeln. Im Ergebnis sind Geräte auf Android-Basis für den Endanwender prinzipiell preiswerter als Geräte mit geschlossenen Systemen.

Die Android-Plattform besticht mit einer Vielzahl von Apps. Obwohl Android noch sehr jung ist, gibt es im offiziellen Google Android Market heute schon mehr als 85.000 Anwendungen (Stand 4. Juli 2010). Pro Monat erweitert sich das Angebot um rund 15.000 Anwendungen.

Aufgrund dieser Vorteile lag auch für das größte deutsche Internet-Unternehmen 1&1 der Gedanke nah, ein Tablet, die neue Geräteklasse zwischen Smartphone und Notebook, auf Android-Basis zu entwickeln.

Das 1&1 SmartPad nutzt die Möglichkeiten des Android-Betriebssystems und präsentiert sich als offenes und frei erweiterbares Tablet. Es wurde auf Basis der sehr stabilen 2009er Android-Version 1.6 (auch bekannt als Donut) entwickelt, die bislang häufig auf Android-Mobiltelefonen eingesetzt wurde. Bereits im dritten Quartal diesen Jahres wird 1&1 sein SmartPad auf die gerade erst vorgestellte neue Android-Version 2.2 upgraden, was komfortabel über ein over-the-air-Update geschieht. Das bedeutet, dass sich die neue Version automatisch auf allen SmartPads installiert. Die Froyo genannte Version nutzt den Linux-Kernel 2.6.32, der weniger Arbeitsspeicher benötigt. Zudem besitzt sie einen neuen JIT Compiler und eine neue Webkit-Engine, wodurch die Performance des Betriebssystems stark optimiert wird. Dies wird sich auch beim 1&1 SmartPad deutlich bemerkbar machen - die Nutzung wird noch komfortabler und schneller werden.

Eine Unterstützung für den Google Android Market bietet diese neue Version allerdings noch nicht, da Google aktuell keine Tablets unterstützt. Daher kann man auch keine Apps aus dem Google Market beziehen und auf dem Gerät installieren. 1&1 hat diesbezüglich Abhilfe geschaffen mit seinem eigenen Market, dem 1&1 Store. Hier stehen derzeit schon rund 200 kostenfreie Apps zur Verfügung. 1&1 wird den Store in Zukunft kontinuierlich um weitere interessante Anwendungen erweitern. Zusätzlich können natürlich auch weitere Android-Apps direkt aus dem Internet oder von SD-Karte installiert werden.


Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/oe3vql

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/internet/offenes-betriebssystem-android-ebnet-weg-fuer-mobilen-massenmarkt-19151




1&1 Internet AG
Ingrun Senft
Elgendorfer Str. 57
56410
Montabaur
presse@1und1.de
02602-961276
www.1und1.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ingrun Senft, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 411 Wörter, 3259 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: 1&1 Internet AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von 1&1 Internet AG lesen:

1&1 Internet AG | 11.04.2011

Effizient mobil arbeiten mit neuer 1&1 App

Montabaur, 11.04.2011 - Das mobile Internet boomt. Millionen Deutsche gehen inzwischen regelmäßig per Handy oder Smartphone online. Immer mehr davon sogar täglich, wie eine Studie des Marktforschungsinstituts Nordlight Research ermittelt hat. Dahe...
1&1 Internet AG | 08.12.2010

WEB.DE in neuem Gewand

Das Internet-Portal WEB.DE bietet seinen Nutzern ab sofort ein frisches Design und übersichtlichere Inhalte Karlsruhe. 8. Dezember 2010. Kurz vor dem Weihnachtsfest beschenkt WEB.DE seine Nutzer. Die Homepage des großen deutschen Internet-Por...
1&1 Internet AG | 07.12.2010

„De-Mail Gesetz zügig abschließen“

Dresden. 7. Dezember 2010. Im Rahmen des IT-Gipfels hat Jan Oetjen, Geschäfts-führer der beiden größten deutschen E-Mail-Dienste GMX und WEB.DE, die Politik zu entschlossenem Handeln aufgefordert. Gegenüber Bundeskanzlerin Angela Merkel plädier...