info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Polycom |

Avaya und Polycom kündigen Entwicklung von IP-basierten Lösungen an, mit denen Videokonferenzen so einfach wie Telefonanrufe werden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


• Gemeinsame Entwicklungen auf konvergenten Netzwerken für effizientere Zusammenarbeit, Kostenreduzierung und vereinfachtes Netzwerkmanagement • Erweiterte Reseller-Vereinbarung für weltweiten Vertrieb und Service von Polycom-Produkten durch Avaya


München, 8. Dezember 2003 – Avaya, Inc. (NYSE:AV) und Polycom®, Inc. (NASDAQ: PLCM) gaben bekannt, dass die Unternehmen zukünftig zusammenarbeiten werden, um gemeinsam neue Internet Protocol (IP)-Telefonie-enabled Videolösungen zu entwickeln und zu vermarkten, mit denen Desktop- und Gruppen-Videokommunikation so einfach wie ein Telefonanruf wird. Firmen können so effizienter kommunizieren, Kosten reduzieren, das Netzwerkmanagement vereinfachen und Echtzeit-Videokommunikation als eine wesentliche Komponente in der Unternehmenskommunikation einsetzen. Die beiden Unternehmen geben zudem bekannt, dass Avaya den weltweiten Vertrieb und Service von Polycom-Produkten plant, um die bestehende strategische Reseller-Partnerschaft in Nordamerika auszubauen, die mehr als 10.000 Videoimplementierungen einschließt,
Die gemeinsame Entwicklungsinitiative der beiden Unternehmen wird die weltweite Marktführerschaft von Polycom in der IP-Videokommunikation und Avayas globale Marktführerschaft in Kommunikationsnetzwerken und -services für Unternehmen mit dem schnell wachsenden Markt für IP-Telefonie vereinen. Nach Aussage der Unternehmen machen es die offenen, standard-basierten Lösungen möglich, auf den wachsenden Markt für Videokommunikation zu reagieren.
Entsprechend einer neuen Studie der Gartner Inc. unter CIO’s, wurden Desktop-Videokonferenzen auf einer Liste von neuen Technologien, basierend auf ihrem zukünftigen Potenzial1, als erstes erwähnt. Avaya und Polycom beabsichtigen, die gemeinsam entwickelten IP-Videokommunikationslösungen an die 360 Mio. Business-PCs (Frost & Sullivan) und 55 Mio. Konferenzräume (Wainhouse Research), die derzeit weltweit im Einsatz sind, zu vermarkten.
„Unternehmen fangen an, ihre Netzwerke auf Konvergenz vorzubereiten, so dass sie den Vorteil der neuen collaborativen Anwendungen nutzen können, die Audio, Daten und Video kombinieren“, so Lawrence Orans, Principal Analyst, Gartner Reasearch. „Wir sehen einen Anstieg beim Einsatz von IP-Telefonie und dem damit verbundenem Wunsch, Desktop- und Gruppenvideo in das konvergente Kommunikationsnetz einzubinden und schnellere gemeinsame Entscheidungsfindung zu ermöglichen.“
Durch gemeinsame Entwicklungsinitiativen wollen Avaya und Polycom Unternehmenskunden bei der Anpassung einer einzigen IP-Infrastruktur unterstützen, die Audio-, Daten- und Videoanwendungen integriert. Neue, einfach zu bedienende Collaboration-Möglichkeiten werden über den Desktop, in Konferenzräumen und in Außenstellen über mobile Geräte zugänglich. Diese Möglichkeiten vereinen Telefonanrufe und Konferenzen, Instant Messaging, Sprachzugang und mobile Kommunikation für die Echtzeit-Kommunikation von verteilten Teams in global agierenden Unternehmen. So können Unternehmen flexibler agieren, schnellere Entscheidungen treffen, die Produktivität erhöhen und die Reaktionsfähigkeit gegenüber Kunden verbessern.
Die gemeinsamen Entwicklungen von Avaya und Polycom sind darauf ausgerichtet, Audio- und Video unternehmensweit einfacher managen zu können. Die Unternehmen planen ein einziges Netzwerk-Managementsystem für Audio und Video, das die Signalisierung, einen standardisierten Wählplan, gemeinsame Directories sowie Authentifizierungs- und Authorisierungsprozeduren einschließt. Avaya-Polycom-Lösungen werden auf offenen, standard-basierten Protokollen entwickelt. Unternehmenskunden können somit neue Videomöglichkeiten in die existierende Multivendor-Netzwerkinfrastruktur eingliedern und die getätigte Investitionen erhalten.
In die gemeinsamen Entwicklungen von Avaya und Polycom sollen die Avaya MultiVantageTM Application Suite, einschließlich dem Flaggschiff des Unternehmens, der IP-Telefonie-Software Avaya Communication Manager, sowie die führenden Videokommunikationsmöglichkeiten von Polycom eingebracht werden. Dies schließt die ViaVideo® Desktop-Lösung, die Gruppenvideosysteme, die MGC-Familie der Unified Conferencing Bridges und die Audiosysteme von Polycom ein.
Für Mitte 2004 sind die ersten gemeinsamen Produkte geplant, die Polycom-Video in die Avaya Softphone-Anwendungen integrieren werden und Anwendern sowohl Telefon- als auch Videoanrufe über eine einfache Schnittstelle auf Ihrem PC oder Laptop ermöglichen. Der gemeinsame Entwicklungsplan sieht auch die Videoaktivierung der Avaya Desktop-IP-Telefone vor. Videokommunikation soll damit so einfach wie das Telefonieren funktionieren - auf Knopfdruck oder durch einen Mausklick und durch die Nutzung bekannter Telefon-Funktionen wie Halten und Weiterleiten während einer Videoverbindung.
„Durch die Integration von Video in konvergente Sprach- und Datennetze können Unternehmen die Vorteile der Kommunikation von Angesicht zu Angesicht auf Knopfdruck nutzen – innerhalb des Firmengeländes oder weltweit“, so Mike Thurk, Group Vice President bei Avaya Enterprise Communication Group. „Diese offenen, standard-basierten Lösungen bieten entscheidende Produktivitätsvorteile und mehr Effizienz bei der Nutzung von IP-Netzwerken. Durch die gemeinsamen Entwicklungsanstrengungen mit Polycom, wird Avaya die Auslieferung dieser modernen Collaboration-Anwendungen auf dem globalen Markt beschleunigen.“
Avaya und Polycom planen ähnliche Innovationen, um die hohen Qualitätsansprüche von Unternehmen zu erfüllen. Die Möglichkeiten der digitalen Signalbearbeitung sind bereits in der ViaVideo-Kamera von Polycom integriert und sorgen für überragende Audio- und Videoleistung auf den Desktop. Zudem werden die beiden Unternehmen Echzeit-Möglichkeiten zur Kontrolle der Netzwerkleistung und zur optimalen Bereitstellung der Bandbreiten entwickeln. Als Ergebnis dieser Partnerschaft wird Avaya die Entwicklung, die Implementierung und das Management von konvergenten Netzwerkinfrastrukturen sowie Multimedia-Kommunikationsanwendungen aus einer Hand anbieten können.
„Videokommunikations- und Collaboration-Technologien können die Produktivität am Arbeitsplatz in der gleichen Art und Weise revolutionieren wie Sprachnachrichten, E-Mail und E-Commerce dies bereits getan haben,“ so Bob Hagerty, President und CEO von Polycom. „Durch den Einsatz der innovativen Avaya Communication Manager Software-Plattform für die IP-Telefonie und die Nutzung von Standardprotokollen wie H.323 und SIP haben wir die Chance eine noch leistungsfähigere, kosteneffizientere Verbindung über die verschiedensten Kommunikationsarten zu schaffen, die letztlich auch den Geschäftserfolg ausmachen.“
Avaya-Polycom erweitert strategische Reseller-Vereinbarung auf globaler Ebene
Der Reseller-Part der Avaya-Polycom-Partnerschaft wird über den bestehenden Vertrieb von Polycom-Lösungen in Nordamerika hinaus ausgeweitet, um der Nachfrage nach Videokommunikation und konvergenten Lösungen weltweit zu begegnen. Die Polycom-Lösungen und die gemeinsamen konvergenten Lösungen, die von Polycom und Avaya entwickelt werden, werden von der Avaya-Vertriebsmannschaft angeboten. Die Unternehmen planen darüber hinaus, ihre Produkte über autorisierte Avaya-Polycom-Partner anzubieten, die Zugang zu Trainings und Zertifizierungsprogrammen haben werden.
Avaya Global Services wird zukünftig den weltweiten Service und Support für die Polycom-Produkte und die gemeinsamen Entwicklungen mit Avaya übernehmen. Er zählt zu den größten und erfahrensten Services der Branche und ist anerkannter Marktführer bei konvergenten Netzen. Das Avaya Global Services Multimedia Collaboration Center verfügt über ausgezeichnete Erfahrung in der Videointegration und hat bereits mehr als 10.000 Videokommunikationslösungen in Unternehmen realisiert. Weitere Kompetenzen von Avaya Services liegen in der Entwicklung, dem Aufbau und dem Management von IP-Netzwerken, sowie weltweiten Services für Netzwerkberatung, Sicherheit, Stabilität, Implementierung, umfassende Wartung und Management für Multivendor-Kommunikationsnetze.

Über Avaya
Avaya Inc. entwickelt, baut und managt Kommunikationsnetzwerke für mehr als eine Millionen Unternehmen weltweit, darunter 90 Prozent der Fortune 500. Avaya ist ein führender Anbieter von sicheren und zuverlässigen Internet Protocol (IP) Telefonie-Systemen, Kommunikationsapplikationen und -services für Unternehmen aller Größenordnungen. Avayas Kunden können mit den Produkten des Spezialisten in Sachen Konvergenz von Sprach- und Datenkommunikation für Geschäftsanwendungen bestehende und neue Netze produktiver einsetzen und gleichzeitig auf Avayas erstklassige Serviceleistungen weltweit bauen. Weiterführende Informationen zu Avaya unter www.Avaya.de.

Über Polycom
Polycom ist weltweit Technologieführer für hochwertige und einfach zu bedienende Konferenz- und Collaboration-Lösungen für Video, Audio, Daten und das Web. Mit dem Polycom Office trägt das Unternehmen dazu bei, dass Kommunikation über Entfernungen hinweg so natürlich und interaktiv wird, als ob sie im gleichen Raum stattfinden würde. Dies wird mit erstklassigen Konferenzlösungen erreicht, die interoperabel, integriert und intuitiv für den Anwender sind. Das Polycom Office basiert auf Branchenstandards und einer offenen Architektur, die Interoperabilität in Multi-Vendor-Umgebungen sowie führende Netzwerk-Infrastruktur-Plattformen unterstützt. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer +49-(0)811-9994-100 oder auf der Polycom-Website unter http://www.polycom.com.

Polycom, das Polycom-Logo und ViaVideo sind eingetragene Warenzeichen. Polycom Office ist Warenzeichen von Polycom, Inc. in den USA und weiteren Ländern. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Unternehmen. ©2003 Polycom, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Für weitere Informationen und Interviews wenden Sie sich bitte an:
Helga Herböck, Bivista GmbH
E-Mail: info@bivista.de, Tel.: +49-(0)8121-989930 / Fax: +49-(0)8121-973936
Doris Albiez, Polycom GmbH (Deutschland)
E-Mail: doris.albiez@polycom.com; Tel. +49-(0)811-9994-100
Jessica Kersey, Polycom, Inc.
E-Mail: jessica.kersey@polycom.com; 001-925-924-5689 (Office); 650-759-1588 (Mobile)
Renaldo Juanso, Avaya
E-Mail: Juanso@avaya.com; 001-408-577-7557 (Office), 415-602-9849 (Mobile)
1 Tactical Guidelines, TG-18-6377, “Technology Adoption and Value,” by J. Fenn, R. Ball, Dec. 18, 2002


Web: http://www.polycom.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Helga Herböck, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1164 Wörter, 10310 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Polycom lesen:

Polycom | 06.12.2013

Peter A. Leav wird neuer President und CEO von Polycom

Hallbergmoos/München, 5. Dezember 2013 – Polycom, Inc. (Nasdaq: PLCM) hat einen neuen President und Chief Executive Officer, Peter A. Leav. Außerdem wird er Mitglied des Aufsichtsrates von Polycom. Leav folgt auf den kommissarischen CEO Kevin ...
Polycom | 29.10.2013

Studie von Polycom zeigt:

Hallbergmoos – 29. Oktober 2013: Polycom, Inc., Marktführer im Bereich standardbasierter Unified Communications- und Collaboration-Lösungen (UC&C), gibt die Ergebnisse seiner neuen Studie “Global View: Business Video Conferencing Usage and Trends...
Polycom | 17.09.2008

Polycom Lösung unterstützt Unternehmen, ihre visuelle Kommunikation auszubauen

Hallbergmoos, 17. September 2008 – Um den zunehmenden Einsatz von Videokonferenzlösungen im Geschäftsleben zu unterstützen, stellt Polycom, Inc. (NASDAQ: PLCM), der weltweit führende Anbieter von Telepresence, Video- und Audio-Kommunikationslös...