info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
eurolaser GmbH |

Worauf sollte ich beim Kauf eines CO2-Laser-Systems achten?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Was ist zu beachten und wie kann ich als Käufer sicher sein, dass ich die richtige Entscheidung für meine Bedürfnisse treffe? Das ist oft die kritische Frage vor einer Investition in neue Maschinentechnologie. Meist herrscht eher pure Verwirrung nachdem man sich diverse Informationen beispielsweise durch einen Messebesuch verschafft hat. Dem Interessierten eröffnet sich eine Flutwelle von Argumenten und Eigenschaften, die es nun sinnvoll abzuwägen gilt. Es gibt viele Informationen im Markt und jeder Systemanbieter stellt seine Produkte selbstverständlich unkritisch und vorteilhaft für den Interessierten dar. Wie kommt der Anwender also zu einer vernünftigen Kaufentscheidung? Stellen Sie zunächst Ihre wichtigen, kaufentscheidenden Kriterien für sich auf: * Produktionsvorteile * Produktvorteile * Reduzierung von Toleranzen * Reduzierung von Ausschuß * Werkzeugkosten Minimierung * Arbeitsvorbereitung verringern * Ergonomie … Diese und weitere Kriterien sollten zunächst in den Fokus genommen werden, um einen oder mehrere Produktionsschritte durch eine vernünftige Laseranwendung zu ersetzen. Wir zeigen Ihnen nachfolgend auf, welche Fragen Sie sich stellen sollten, um daraufhin eine fundierte Aussage für eine Laserapplikation zu treffen.

Grundvoraussetzungen:
1. Wie sieht die Applikation aus?
a. markieren b. gravieren c. schneiden d. oder kombiniert?

2. Ist das Material oder die Materialvielfalt zur Bearbeitung mit einem CO2-Laser grundsätzlich geeignet?

3. Welche Abmessungen / welches Format hat das zu bearbeitende Material, welches auf
der Bearbeitungsfläche platziert werden soll?

4. Wie gross / klein sind die zu fertigenden Produkte?

5. Welche Ansprüche habe ich an die Durchführung der Applikation?
a. Qualität? b. Stückzahl? c. Flexibilität? d. Kosten? e. Handling?

Kurz gesagt - 14 Punkte, die entscheiden!

1. Welche Qualität sollte die Laserquelle aufweisen?
Die CO2-Laserquelle sollte NICHT aus einer Glasröhre bestehen. Bei Leistungen über 60 Watt muss mit einer Wasserkühlung konstant gekühlt werden, um eine stabile Laserleistung für den Bearbeitungsprozess über Jahre zu gewährleisten. [weiter...?]

2. Wie wird der Laserstrahl sinnvoll geführt?
Der Laserstrahl sollte in dem System so geführt sein, das er in keinem Fall offen verläuft und somit auch keine Verletzungsgefahr von ihm ausgeht... [weiter...?]

3. Welche Eigenschaften sollte das Bewegungssystem haben?
Die bewegten Komponenten und Achsen sollten in Leichtbauweise aber dennoch robust ... [weiter...?]

Den kompletten Kaufberater für CO2 Laser Systeme finden Sie unter www.eurolaser.com (Produkte| CO2-Laser Kaufberater)

Web: http://www.eurolaser.com/de/produkte/co2-laser-kaufberater/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Th. Brandt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 256 Wörter, 1500 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: eurolaser GmbH

eurolaser wurde im September 1994 u.a. von Dipl.-Ing. Matthias Kluczinski und Dipl.-Ing. Holger Hasse gegründet mit dem Ziel, die Lasertechnik in der Materialbearbeitung industriell und im Handwerk weiter voran zu treiben.

Das Unternehmen entwickelt und konstruiert Bearbeitungsmaschinen die mit etablierter Lasertechnologie ausgestattet den unterschiedlichsten Kunden- und Anwenderapplikationen entsprechen. Neben der Entwicklung von speziellen Systemvarianten liegt dem Maschinenbau ein durchgängig modulares Konzept zu Grunde, welches eine in diesem Marktsegment unvergleichliche Anwendungsvarianz garantiert.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von eurolaser GmbH lesen:

eurolaser GmbH | 11.11.2011

LED Backlight Panels – Lasergraviert!

Gleichmäßige Flächenbeleuchtung durch LEDs Großflächige, flache Hintergrundbeleuchtungen werden in zahlreichen Bereichen eingesetzt und die Nachfrage nach leuchtstarken Lösungen steigt stetig. LEDs (lichtemittierende Diode) sind kostengüns...
eurolaser GmbH | 28.10.2011

Die Laser-Lüge

Die Laserleistung für Materialbearbeitungslaser wird üblicherweise in W [Watt = Energie pro Zeit] angegeben. Die Angabe der Nutzleistung ist jedoch nicht genormt und somit bei Angeboten unterschiedlicher Systemhersteller oft nicht direkt vergleichb...
eurolaser GmbH | 14.10.2011

Anwenderbericht aus der Acrylbranche

Der Spezialist für die Herstellung, Weiterverarbeitung und Gestaltung von Kunststoff- produkten für Industrie und Handel wurde vor einem knappen halben Jahrhundert in Manchester (UK) gegründet. Dabei kamen alle Fertigungs- und Bearbeitungsarten, w...