info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ProMinent Dosiertechnik GmbH |

Schwebstoffanteile zuverlässig verringern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


ProMinent: Schwerkraftscheibenfilter mit automatischer Spülvorrichtung


Die ProMinent-Gruppe präsentiert auf der IFAT ENTSORGA 2010 in Halle A3 Stand 425/526 Schwerkraftscheibenfilter.\r\n

Die weltweit agierende ProMinent-Gruppe verdeutlicht auf der IFAT ENTSORGA 2010 dass das Unternehmen nicht nur Dosierpumpen entwickelt und fertigt. Vielmehr beweist der Spezialist in Wasseraufbereitung in Halle A3 Stand 425/526 seine Kompetenz mit Komponenten, Systemen und Technologien zur Aufbereitung von Trink- und Abwasser sowie in der Rauchgasreinigung. Eines der besonderen Highlights auf dem Stand sind Schwerkraftscheibenfilter.

ProMinent ergänzt seine Produktpalette mit Schwerkraftscheibenfiltern. Mit Schwerkraftscheibenfiltern in unterschiedlichen Ausführungen lassen sich Schwebstoffe auf einen Anteil von 5 bis 10 mg/l reduzieren. Die Baureihenvielfalt reicht von statischen Scheibenfiltern über Rotationsscheibenfilter bis hin zu Rotationstrommelfiltern. Alle Filteranlagen sind mit einer automatischen Spülvorrichtung zur Filterreinigung ausgestattet. Die statischen Scheibenfilter sind für einen Durchfluss von bis zu 1000 m3/h ausgelegt. Abhängig davon, wie viele Schwebstoffe bei Eintritt in die Anlage vorhanden waren, enthält das Wasser nach Durchlaufen der Anlage weniger als 5 bis 10 mg Schwebstoffe je Liter. Die Filter weisen eine Porengröße von ca. 5 Mikron auf.
Rotationsscheibenfilter lassen sich zur Reinigung von bis zu 1200 m3/h einsetzen. Das behandelte Wasser enthält nach Durchlaufen der Filter weniger als 10 mg Schwebstoffe je Liter. Die Porengröße der Filter entspricht je nach Anwendung ca. 5-10 Mikron.
Weitere Schwerkraftfilter, des Heidelberger Herstellers sind Rotationstrommelfilter. Sie lassen sich je nach Ausführung zur Trinkwasseraufbereitung von bis zu 150 m3/h, oder in Industrie zur Prozesswasseraufbereitung bis 300 m3/h einsetzen, für Spezialanwendungen sogar bis zu 1.800 m³/h.



ProMinent Dosiertechnik GmbH
Michael Birmelin
Im Schuhmachergewann 5-11
69123
Heidelberg
m.birmelin@prominent.de
06221 842 270
http://www.prominent.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Birmelin, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 233 Wörter, 1911 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ProMinent Dosiertechnik GmbH lesen:

ProMinent Dosiertechnik GmbH | 26.10.2011

Winner of the Cannes Corporate Media & TV Award to the film "Viktor Dulger - Memories"

Heidelberg, 26.10.2011 - The Cannes Corporate Media & TV Awards were presented for the second time and this year the Silver Dolphin in the "Internal Communication" category was awarded in Cannes to the film 'Viktor Dulger - Memories' and can therefor...
ProMinent Dosiertechnik GmbH | 09.09.2010

Berührungslos genau messen

Weltpremiere auf der IFAT ENTSORGA: ProMinent stellt auf der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft zum ersten Mal sein neu entwickeltes Durchflussmessgerät DulcoFlow vor. Das Besondere: erstmals lässt sich der Durc...
ProMinent Dosiertechnik GmbH | 05.08.2010

Für viskose und abrasive Medien

Auf der IFAT 2010, die vom 13. bis 17. September 2010 auf dem Messegelände in München stattfindet, legt ProMinent seinen Fokus auf Komponenten, Systeme und Technologien zur Aufbereitung von Trink- und Abwasser sowie in der Rauchgasreinigung. Beson...