info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Frankenwald Tourismus Service Center |

Schnaufende und dampfende Giganten im Frankenwald

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


175 Jahre Eisenbahn: Am 19. September findet im Deutschen Dampf-Lokomotiv-Museum im oberfränkischen Neuenmarkt das Kohlenhoffest statt


175 Jahre Eisenbahn: Das Kohlenhoffest im Deutschen Dampf-Lokomotiv-Museum im Frankenwald.\r\n

Genau vor 175 Jahren ratterte die erste Dampflok von Nürnberg nach Fürth. Das Kohlenhoffest auf dem Gelände des Deutschen Dampf-Lokomotiv-Museums in Neuenmarkt (Oberfranken) am Fuße der "Schiefen Ebene" erinnert am 19. September an diese historische Zeit. Die "Schiefe Ebene" war die erste Eisenbahnstrecke Europas, auf der der damals enorme Höhenunterschied von bis zu 158 Metern bewältigt werden konnte. Passionierte Eisenbahnfans bekommen beim Kohlenhoffest einen Einblick in die Welt der dampfenden schwarzen Giganten, denn das Lokomotiv-Museum beherbergt mehr als 30 Dampfrösser. Die schnaufenden Prachtexemplare, die dort gehegt und gepflegt werden, lassen die Herzen aller höher schlagen, die als Kind Lokführer werden wollten oder noch immer davon träumen. Das Kohlenhoffest ist ein Spektakel für Familien, Nostalgiker und Technikfans. Weitere Informationen gibt es beim Frankenwald Tourismus Service Center unter 09261 6015-17 oder unter www.frankenwald-tourismus.de.

Anlässlich des Eisenbahnjubiläums bekommt das Neuenmarkter Dampf-Lokomotiv-Museum zum Kohlenhoffest hohen Besuch: Im Rahmen der Sonderzugreise Eisenbahnromantik fährt dort zwischen 10 und 11.30 Uhr ein Zug mit zwei nostalgischen Lokomotiven ein. Wer dem Lokführer und dem Heizer bei ihrer schweißtreibenden Arbeit über die Schulter schauen will, kann die beiden im Führerstand einer Dampflok bei einer Rundfahrt im Bahnhofsgelände begleiten und sich in die technischen Geheimnisse der historischen Eisenbahn einweihen lassen. Ein weiteres Highlight: Die Kohlenhofprinzessin Anja I. übergibt ihr Amt feierlich an ihre Nachfolgerin Paula I., die das Museum und seine Stahlrösser von diesem Zeitpunkt an in aller Welt vertreten wird. Bei all der Eisenbahnromantik kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz: Auf die Besucher wartet ein musikalischer Weißwurstfrühschoppen mit der Old Beertown Jazzband aus Kulmbach.

Gäste erreichen den im Norden Bayerns gelegenen Naturpark Frankenwald mit dem Auto über die A 9, A 70, A 72 oder A 73. Ebenso bietet sich eine Anreise in den Frankenwald über die ICE-Bahnhöfe Lichtenfels und Saalfeld an.


Frankenwald Tourismus Service Center
Franka Kwappik
Adolf-Kolping-Straße 1
96317 Kronach
09261 6015-17

www.frankenwald-tourismus.de



Pressekontakt:
segara Kommunikation
Anja Koller
Harmatinger Str. 2
81377
München
anja.koller@segara.de
089/55279760
http://www.segara.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Koller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 305 Wörter, 2423 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema