info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Rowa Automatisierungssysteme GmbH |

Volle Leistung mit noch weniger Energieverbrauch

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Rowa Vmax schont die Umwelt - und den Geldbeutel


Endlich mal wieder eine gute Nachricht für Apotheker: Das neue Apotheken-Kommissioniersystem Rowa Vmax arbeitet hocheffizient und schont damit auch den Geldbeutel. Der tatsächliche durchschnittliche Stromverbrauch liegt zwischen 500 W im Standby-Betrieb und 685 Watt mit einem Greifer im Betrieb.\r\n

Kelberg, 06.08.2010 - Endlich mal wieder eine gute Nachricht für Apotheker: Das neue Apotheken-Kommissioniersystem Rowa Vmax arbeitet hocheffizient und schont damit auch den Geldbeutel. Der tatsächliche durchschnittliche Stromverbrauch liegt zwischen 500 W im Standby-Betrieb und 685 Watt mit einem Greifer im Betrieb.

Zum Vergleich: Handelsübliche Kaffeemaschinen benötigen schon mal zwischen 1.000 und 1.450 Watt (z.B. Senseo mit 1450 Watt). Somit verbraucht ein Rowa Vmax im Betrieb nur etwa halb so viel Energie wie eine Kaffeemaschine im Einsatz.

Die Entwickler bei Rowa hatten bei der Konzeption des Vmax nicht nur dessen Leistung im Blick. "Neben hohen Geschwindigkeiten und größter Präzision ist die Benutzerfreundlichkeit für uns das oberste Ziel", fasst Firmengründer Rudolf Wagner zusammen. "Aber wir behalten immer auch die Praxis, das heißt das Tagesgeschäft für den Anwender, im Auge: Daher haben wir höchsten Wert auf einen niedrigen Stromverbrauch gelegt."

Was bedeutet dies für die Apotheke?
Rowa Vmax im Alltagsgebrauch einer mittelgroßen Apotheke mit ca. 300 Kunden am Tag ist etwa die halbe Zeit im Ruhezustand und die andere Hälfte "aktiv", das heißt, es finden Ein- und Auslagerungen statt. Bei einer Laufzeit von 12 Stunden am Tag bedeutet dies einen Stromverbrauch von 7 bis 8 kWh am Tag. Hochgerechnet aufs ganze Jahr läge der durchschnittliche Verbrauch dann bei rund 2.000 kWh. Bei einem durchschnittlichen Strompreis würde das etwa 500 Euro pro Jahr ausmachen.

Ein Kommissioniersystem ist eine Investition für viele Jahre. Es lohnt sich daher bei der Anschaffung auf energieeffiziente Systeme zu achten.



Rowa Automatisierungssysteme GmbH
Udo Weller
Rowastraße
53539
Kelberg
presse@rowa.de
+49 2692 9206 0
http://www.rowa.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Udo Weller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 243 Wörter, 1791 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Rowa Automatisierungssysteme GmbH lesen:

Rowa Automatisierungssysteme GmbH | 24.08.2011

Neue Auszubildende beginnen bei Rowa

Kelberg, 24.08.2011- Alljährlich im August startet bei Rowa das neue Ausbildungsjahr. Auch in diesem Jahr konnte die Personalleitung insgesamt sieben neue Auszubildende in Kelberg begrüßen: zwei im technischen und drei im kaufmännischen Bereich s...
Rowa Automatisierungssysteme GmbH | 18.08.2011

Apotheker-Golfturnier mit vielen Gewinnern

Kelberg/Ludwigsburg, 18.08.2011 - Mehr als 40 Apotheker kamen am 13.08.2010 zum Golf-Event des Softwarehauses Lauer-Fischer GmbH, der Deutschen Apotheker- und Ärztebank Stuttgart und der Rowa Automatisierungssysteme GmbH auf dem Golfplatz Schloss Mo...
Rowa Automatisierungssysteme GmbH | 17.05.2011

Rowa eröffnet "neue Horizonte" für Krankenhausapotheken

Kelberg, 17.05.2011 - Krankenhausapotheker aus ganz Deutschland haben sich vom 12. bis 15. Mai anlässlich des 36. ADKA-Kongresses in Berlin getroffen. Unter dem Motto "Meilensteine und neue Horizonte für die Krankenhausapotheker" fanden Vorträge u...