info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell |

Jetzt exklusiv bei Dell: die schnellste Notebook-Grafikkarte der Welt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Langen, 17. Dezember 2003 - Als erster Hersteller in Deutschland bietet Dell seine Notebooks mit der schnellsten Grafikkarte an, die derzeit zu haben ist: die ATI Radeon Mobility 9600 Pro Turbo.

Wenn es um neue Technologien geht, ist Dell ganz vorne mit dabei. So liefert der Direktanbieter sein High-End-Notebook Inspiron 8600 ab sofort als erster Anbieter in Deutschland mit der brandneuen ATI Radeon Mobility 9600 Pro Turbo-Grafikkarte aus.

Und damit gibt es Performance satt. Die ATI-Lösung arbeitet mit 128 MB DDR-Speicher, der mit 400 MHz angesteuert wird. Der Grafikprozessor wird mit superschnellen 350 MHz befeuert. Damit beschert die ATI Radeon Mobility 9600 Pro Turbo unvergessliche Grafikerlebnisse, etwa Kino-ähnliche Special Effects, detailreiche 3D-Spiele oder Farben in Studioqualität.

Das Preis-Leistungsverhältnis ist, wie bei Dell üblich, erstklassig: Für nur 1.725 Euro inklusive Mehrwertsteuer erhalten Anwender den Dell Inspiron 8600 "Superior" mit einer ATI Radeon Mobility 9600 Pro Turbo-Grafikkarte und 128 MB-Grafikspeicher. Zur weiteren Ausstattung zählen: Intel Centrino-Technologie mit 1,5 GHz-Prozessor und Wireless LAN-Karte, 512 MB DDR-SDRAM, eine 40 GB-Festplatte, ein 15,4-Zoll UltraSharp WSXGA+-Display (1.680 x 1.050) und ein Combo-Laufwerk mit DVD und CD-Brenner.

Hinzu kommen MS Windows XP Home, MS Works und ein Jahr europaweiter Abhol-Reparatur-Service. Bis Weihnachten gibt es zusätzlich eines von drei Gratis-Schnäppchen beim Kauf eines Inspiron-Notebooks oder Dimension-Desktops: einen Dell All-in-One-Drucker, eine superflache Digitalkamera oder einen flotten MP3 Player. Nähere Informationen dazu sind unter www.dell.de erhältlich.

Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Dell ist einer der weltweit führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den Aufbau einer komplexen internen IT- und Internet-Infrastruktur. Der Umsatz von Dell in den letzten vier Quartalen belief sich auf 39,7 Milliarden US-Dollar. Auf der Basis seines direkten Geschäftsmodells entwickelt, produziert und konfiguriert Dell seine Produkte und Services nach individuellen Kundenanforderungen und bietet eine umfassende Auswahl an Software und Peripheriegeräten. Informationen zu Dell und seinen Produkten können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden.

Weitere Informationen:

Dell GmbH
Nerses Chopurian
Public Relations Manager
Central Europe
Tel. +49-6103-766-3271
Fax +49-6103-766-9655
Nerses_Chopurian@Dell.com
www.dell.de

PR-COM GmbH
Timothy K. Göbel
PR-Berater (DAPR)
Tel. +49-89-59997-803
Fax +49-89-59997-999
timothy.goebel@pr-com.de
www.pr-com.de

Kontakt für Leseranfragen:

Tel. +49-800-9193355
Fax +49-180-5224401












Web: http://www.dell.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 297 Wörter, 2611 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell lesen:

Dell | 29.10.2009

Energie-Pionier juwi setzt auf Dell-Lösungen

juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressource...
Dell | 28.10.2009

Dell Latitude XT2 XFR: Multitouch-Tablet-PC für den Einsatz unter Extrembedingungen

Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf ...
Dell | 28.10.2009

Dell vereinbart Kooperation mit Juniper Networks

Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Softwar...