info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ariba |

Merck erweitert den Einsatz der Enterprise Spend Management-Lösungen von Ariba

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Bereits mehr als eine Million Bestellungen über Ariba Buyer abgewickelt


München, 17. Dezember 2003 – Ariba, Inc. (NASDAQ: ARBA), führender An-bieter für Enterprise Spend Management (ESM)-Lösungen, gibt bekannt, dass Merck & Co. Inc. (NYSE: MRK), ein führendes, weltweit tätiges Pharmaunter-nehmen, seine Zusammenarbeit mit Ariba fortsetzt und seine unternehmensweite Initiative zur Optimierung des Kostenmanagements durch weitere Lösungen unterstützt. Merck ergänzt seine Ariba(R) Buyer(TM)-Beschaffungslösung durch Ariba(R) En-terprise Sourcing(TM), Ariba(R) Analysis(TM), Ariba(R) Contracts(TM) und Ariba(R) Invoice(TM).

Merck, seit 1998 Ariba Buyer-Kunde, hat die Lösung an 30 Standorten in 11 Län-dern weltweit implementiert und wickelt mittlerweile jährlich mehr als eine Million Bestellungen über das System ab.

„Merck konnte sich von den Vorteilen überzeugen, die der Einsatz der Ariba-Plattform für Kostenmanagement bietet. Ausgaben werden weltweit erfasst und effizient verwaltet. Darüber hinaus erhalten Entscheidungsträger alle Daten zur Hand, um rasche und auf verlässliche Daten basierende Entscheidungen zu treffen,” erklärt Noreen Higgins, Director, Global Procurement, bei Merck.

Ariba Enterprise Sourcing ermöglicht es den Einkäufern bei Merck, den gesamten Sourcing-Prozess (beginnend bei der Suche nach geeigneten Lieferanten über die Angebotsausschreibung bis hin zur Aushandlung der Vertragsbedingungen) elektronisch zu automatisieren und zu verwalten. Mit Ariba Analysis bringt Merck Transparenz in seine Ausgaben, definiert Ausgabenmuster und identifiziert Einsparpotenziale. Ariba Contracts dient der Automatisierung und Rationalisierung der Vertragsmanagement-Prozesse bei Merck.

„Wir sind mit den Ergebnissen, die wir während der letzten Jahre mit Ariba Buyer erzielt haben, sehr zufrieden“, erklärt Jeanne Stahl, Vice President, Global Procurement, bei Merck. „Die Ariba-Lösungen lassen sich vollständig miteinander integrieren und binden auch unsere Back-End-Systeme problemlos ein. So können wir die Ausgaben in vielen Kategorien verwalten und wertvolle Daten über unsere Ausgaben für die laufende Analyse, das Reporting und die Planung im Kostenmanagement erfassen.“

„Merck verfügt für das Kostenmanagement über eine schlüssige Strategie, klar umrissene Ziele und die richtigen Mitarbeiter“, so Peter Bernard, Marketing Director von Ariba in Zentraleuropa. „Diese Stärken und Ariba’s Erfahrung in der Umsetzung von Spend Management bei den weltweit 10 umsatzstärksten Pharmaunternehmen liefern die Voraussetzung für die Erreichung signifikanter Ergebnisse.“

Informationen über Merck
Merck & Co., Inc. ist ein weltweit tätiges Unternehmen für Produkte und Dienste im Pharmasektor und engagiert sich stark in den Bereichen Forschung und Entwicklung. Merck erforscht und entwickelt eine breite Palette innovativer Produkte für die Gesundheit von Menschen und Tieren, die direkt und über seine Joint Ventures produziert und vermarktet werden.

Informationen über Ariba
Ariba, Inc. ist der führende Anbieter von Enterprise Spend Management (ESM)-Lösungen. Ariba unterstützt Unternehmen dabei, ihre Ausgabenverwaltung als Kernkompetenz zu entwickeln und durch den Einsatz dieser Lösungen eine deutliche Verbesserung des Betriebsergebnisses zu erzielen. Mit Ariba Spend Management-Software und -Services erhalten Unternehmen die Möglichkeit, sich auf ihre Ausgaben zu konzentrieren und durch die Anwendung von in sich geschlossenen Prozessen (’Closed Loop Processes’) mehr Effizienz und messbare Einsparungen zu realisieren. Die Ariba Deutschland GmbH befindet sich in München, die Ariba Switzerland GmbH hat ihren Sitz in Zürich. Weitere Informationen über Ariba sind unter www.ariba.com zu finden.


Web: http://www.ariba.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Melanie Körner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 465 Wörter, 3743 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ariba lesen:

Ariba | 18.12.2003

Credit Suisse setzt auf Ariba Spend Management (ASM)

München, 18. Dezember 2003 - Ariba, Inc. (NASDAQ: ARBA), führender Anbieter für Enterprise Spend Management (ESM)-Lösungen, gibt bekannt, dass die Credit Suisse - ein weltweit führendes Finanzdienstleistungs-Unternehmen - die erste Phase seiner ...
Ariba | 09.12.2003

DuPont strukturiert seinen weltweiten Einkauf mit Ariba Spend Management neu

München, 9. Dezember 2003 – Ariba, Inc. (NASDAQ: ARBA), führender Anbieter für Enterprise Spend Management (ESM)-Lösungen, unterstützt DuPont (NYSE: DD) erfolgreich bei der Umstrukturierung seines Beschaffungsprozesses. Das weltweite Forschungs...
Ariba | 18.11.2003

Airbus startet mit Ariba Enterprise Sourcing weiter durch

München, 18. November 2003 – Ariba, Inc. (NASDAQ: ARBA), führender An-bieter für Enterprise Spend Management (ESM)-Lösungen, gibt bekannt, dass Airbus seine Lizenz für Ariba(R) Enterprise Sourcing(TM) erweitert hat. Das zu den weltgrößten F...