info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fondsexklusiv |

Fondsexklusiv - Eine neue Ära beginnt...

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die Erwartung war groß und die Spannung den Teilnehmern deutlich anzusehen: Rund 30 Führungskräfte maßgeblicher Gesellschaften aus den Finanzbereichen Investmentfonds, Alternative Investments, Versicherungen/Altersvorsorge, Geschlossene Fonds, Finanzierun


Die Erwartung war groß und die Spannung den Teilnehmern deutlich anzusehen: Rund 30 Führungskräfte maßgeblicher Gesellschaften aus den Finanzbereichen Investmentfonds, Alternative Investments, Versicherungen/Altersvorsorge, Geschlossene Fonds, Finanzierung und Finanzdienstleister folgten am 1. ...

Zunächst gewährte Kommerzialrat Wolfgang Göltl von der WKO einen kurzen Blick in die Medienwelt und untermauerte dabei die wichtige Stellung von FONDS exklusiv im österreichischen Markt. Anschließend führte Verlagsleiter Michael Görner die Anwesenden im Schnelldurchlauf durch die Geschichte des Magazins, die neben den regelmäßigen vierteljährlichen Ausgaben von zahlreichen Sonderveröffentlichungen geprägt war. Ingrid Lusk vom Wiener Gallup Institut präsentierte sodann die Ergebnisse einer unmittelbar zuvor durchgeführten Umfrage. Die befragten Leser bestätigten den hohen Stellenwert des Magazins als Entscheidungshilfe und Informationsmedium sowie die Darstellungsformen und Inhalte. Gleichzeitig stellte sich heraus, dass ein großer Bedarf nach Berater-relevanten Themen wie Beratungshaftung sowie Aus- und Weiterbildung besteht. Diesen Ball nahm die ebenfalls anwesende Chefredaktion, Linda Kappel und Kay Schelauske, in ihren Vorträgen gerne auf. Denn genau diese Inhalte werden künftig eine größere Rolle spielen, während die von der Leserschaft geschätzte kritische Unabhängigkeit der Redaktion weiter unangetastet bleibt.

Dann war es soweit, und Michael Görner lüftete das bis dahin gut gehütete Geheimnis: Maximal 25 Gesellschaften eröffnet sich die Möglichkeit, dem neuen "FONDS exklusiv Premium Club" beizutreten - und damit als das Finanzmagazin unterstützende Partner von einer Reihe pr-seitiger Serviceleistungen des Verlags zu profitieren - bis hin zur aktiven Nutzung des World Wide Webs. Welche Möglichkeiten sich mit virtuellen Messen und Webinaren eröffnen, zeigte sodann Dejan Novakovic, Geschäftsführer von 4.0media, eindrucksvoll auf. Eindeutig und nachhaltig bekannten sich dann die wichtigsten Berater-Pools zu dem vorgestellten Konzept und damit zu FONDS exklusiv, das sie als "Premium Partner" unterstützen werden: Helmut Egel von JDC, Walter Matouschek von Finanzplus sowie Klaus Schönfelder von der BCA. Letzterer machte u. a. deutlich, dass der hiesige Beratermedienmarkt nicht ausreichend besetzt ist, und es ein großes Bedürfnis nach hochqualitativen Informationen gibt.

Wahrlich verblüffend versetzte dann Magier Tonio Verssari die Anwesenden in Erstaunen: Wie von unsichtbarer Hand gelenkt, wechselten Spielkarten ihre Plätze und hob ein Tisch unerwartet vom Boden ab. Doch damit nicht genug. Anschließend gab es Wein- und Gourmetspezialitäten von dem weit über die österreichischen Grenzen hinaus bekannten Weinbauer Willi Opitz. Und Danja Bauer, ihres Zeichens für den Bereich Marketing & Sales bei FONDS exklusiv mitverantwortlich, begeisterte zusammen mit ihrem Gesangspartner Michael Kellner durch tolle Musik in überzeugend dargebotenen Pop- und Rocksongs. Es war ein überwältigender Abend, der nachhaltige Veränderungen bringen wird - das zeigte sich bereits nach ersten Gesprächen mit anwesenden Teilnehmern.

Kontakt: Michael Görner, Verlagsleiter, +43 664 220 88 44, m.goerner@fondsverlag.com



Fondsexklusiv
Michael Görner
Donaufelderstr. 247
1220
Wien
m.goerner@fondsverlag.com
+43 664 220 88 44
http://www.fondsexklusiv.at


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Görner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 395 Wörter, 3139 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema