info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hoffmann-Group |

Hoffmann Group: Umsatzprognosen weit übertroffen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


18 Prozent Umsatzwachstum


München, 9. August 2010 - Die Hoffmann Group, Europas führender Systempartner für Qualitäts-werkzeuge, hat die Wirtschaftskrise gut überstanden. Im ersten Halbjahr hat das Unternehmen mit einem Umsatz von 325 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr ein Wachstum von europaweit 18 Prozent verbucht und damit die eigenen Prognosen deutlich übertroffen. Auch für das zweite Halbjahr 2010 erwartet die Hoffmann Group einen Anstieg der Bestellungseingänge. Vor allem aus der Automobilindustrie sowie durch die wichtige Branchenmesse AMB im September sind starke Impulse zu erwarten. Die Prognose für Dezember 2010 liegt bei 20 Prozent Umsatzwachstum.

„Die Auftragslage im ersten Halbjahr 2010 war hervorragend. Die Hoffmann Group ist für die Herausforderungen ihrer Kunden in der metallverarbeitenden Industrie bestens aufgestellt. Wir werden im September auf der Branchenmesse AMB neue Lösungen für die Bearbeitung moderner Werkstoffe sowie innovative Services für produktivere Zerspanungsprozesse präsentieren. Wir erwarten mit der Messe in Stuttgart einen weiteren Schub“, sagt Bert Bleicher, Geschäftsführender Gesellschafter der Hoffmann-Holding und Sprecher der Hoffmann Group.

Branchentrend Prozessoptimierung
Der Druck zur Effizienzsteigerung hat sich in der Metallindustrie nach dem letzten Jahr weiter verstärkt. Jetzt sind hocheffiziente Prozesslösungen im Bereich der Zerspanung gefragt.
Die Hoffmann Group wird auf der AMB mit GARANT 360°Tooling ein neues Servicepaket live vorstellen und damit einen ganzheitlichen Lösungsansatz aus einer Hand anbieten.

Neue Herausforderungen in der Bearbeitung moderner Werkstoffe
Moderne Werkstoffe (Composites) wie GFK, CFK sowie Hybrid- und Sandwich-Materialien etablieren sich im Markt und kommen immer häufiger in der Großserie zum Einsatz, vor allem wenn es um Leichtbau, Stabilität und Ausdehnungskoeffizienten geht. Besonders in Schlüssel-branchen wie Automobilbau, Luft- und Raumfahrt sowie bei der technologischen Umsetzung für erneuerbare Energien sind innovative Verfahren und Know-how bei der Bearbeitung moderner Werkstoffe erforderlich und stellen die Werkzeugentwicklung vor Herausforderungen. Die Hoffmann Group wird zur AMB eine Reihe außergewöhnlicher GARANT Zerspanungswerkzeuge präsentieren, die eine Bearbeitung moderner Werkstoffe prozesssicher und effizient ermöglichen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jan Zederbohm, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 302 Wörter, 2389 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hoffmann-Group lesen:

Hoffmann-Group | 30.09.2010

Hoffmann Group setzt mit GARANT 360°Tooling neue Maßstäbe und erhöht Umsatzprognose

Zum Halbjahr konnte das Unternehmen mit einem Wachstum von 325 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr ein Umsatzplus von europaweit 18 Prozent verbuchen. Bis Jahresende werden diese Prognosen auf 25 Prozent Wachstum angehoben. die Hoffmann Group...