info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DIE FÜHRUNGSKRÄFTE |

Thomas Schneider zum Generalsekretär gewählt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Neuer Vorstand des europäischen Führungskräfteverbandes der Energiewirtschaft (FECER) wieder mit deutscher Beteiligung


Neuer Vorstand des europäischen Führungskräfteverbandes der Energiewirtschaft (FECER) wieder mit deutscher Beteiligung Verona/Brüssel/Essen, 11. ...

Verona/Brüssel/Essen, 11. August 2010 - Der europäische Führungskräfte-Fachverband für die Energiewirtschaft und die zugehörige Forschung FECER (Fédération Européenne des Cadres de l"Energie et de la Recherche), hat ein neues Führungsteam gewählt. Als Verband vertritt die FECER die Interessen von mehr als 20.000 Mitgliedern aus zehn europäischen Ländern. Sie ist in wichtigen Gremien wie dem beratenden Energieausschuss der Europäischen Kommission vertreten.

Anlässlich ihrer Generalversammlung in Verona hat die FECER, deren Aktivitäten der Verband DIE FÜHRUNGSKÄFTE (DFK) von deutscher Seite seit der Gründung im Jahre 1992 maßgeblich mitgestaltet, ihr Präsidium für die kommenden drei Jahre neu gewählt. Als Generalsekretär wird Thomas H. A. Schneider die Interessen der deutschen Führungskräfte vertreten. Nach einer Entsendung zur Internationalen Energieagentur (IEA) war er in der UN-Interimsregierung für den Kosovo beim regionalen Wiederaufbau und als Nationaler Sachverständiger bei der EU-Kommission in der Weiterentwicklung der europäischen Energiepolitik tätig. Mit Sicherheitsaspekten der globalen Energieversorgung ist Schneider im Rahmen einer Beorderung als Verteidigungsattaché in der Attachéreserve des Bundesministeriums der Verteidigung befasst. Seit dem Jahre 2008 leitet er das Büro Brüssel des Gesamtverbandes Steinkohle (www.gvst.de).

Auf der Generalversammlung wurden auch die wesentlichen Schwerpunkte der Verbandsarbeit für die kommenden drei Jahre festgelegt. Demnach wird die FECER auch weiter als Sprachrohr der Führungskräfte in der europäischen Energiewirtschaft eine Vielzahl von legislativen Verfahren begleiten: Bei den aktuellen Initiativen der EU-Kommission bzw. der Europäischen Union wird sich die Mitwirkung des Führungskräfteverbandes insbesondere auf die weitere Ausformulierung der EU2020-Strategie konzentrieren. Weitere Aufgabenfelder sind die Europäische Energiestrategie 2011-2020, die Energy Roadmap 2050 und die Umsetzung des Grünbuchs der Rentensysteme.

Besonderer Dank gilt dem scheidenden Präsidenten, Dr. Matthias Hessling, der ebenfalls Mitglied des deutschen Führungskräfteverbandes DFK ist. Die Repräsentanten der Generalversammlung würdigten seine herausragenden Verdienste um den Aufbau, die Positionierung und Etablierung der FECER als anerkanntem Partner des europäischen Energiedialogs. Er wird sich nach insgesamt drei erfolgreichen Amtsperioden an der Spitze des europäischen Verbandes aus dem Gremium zurückziehen.

Zum neuen Präsidenten wählte die Generalversammlung François Perniola. Er verfügt über langjährige Erfahrungen in der französischen Kraftwirtschaft und Wärmeversorgung auf lokaler wie nationaler Ebene. Perniola engagiert sich seit 30 Jahren im Führungskräfteverband der Strom- und Gaswirtschaft, CFE-CGC.

Bildunterschrift: Generalsekretär Thomas H. A. Schneider

Über FECER

FECER (Fédération Européenne des Cadres de I"Energie et de la Recherche) ist der europäische Führungskräfte-Fachverband für den Bergbau und die Energiewirtschaft. Als Verband vertritt die FECER die Interessen von mehr als 20.000 Mitgliedern aus zehn europäischen Ländern. Sie ist in wichtigen Gremien wie dem beratenden Energieausschuss der Europäischen Kommission vertreten. Dadurch ist der direkte Kontakt zur EU gewährleistet. Die Organisation wurde 1992 gegründet und ist Mitglied der CEC (Conféderation Européenne des Cadres).
www.fecer.eu



DIE FÜHRUNGSKRÄFTE
Dr. Ulrich Goldschmidt
Alfredstr. 77-79
45130 Essen
Telefon: +49 (0)201.959 71-0

Internet: www.die-fuehrungskraefte.de



Pressekontakt:
c/o MärzheuserGutzy Kommunikationsberatung GmbH
Michael Märzheuser/ Sonja Reber
Theresienstraße 6-8/Ecke Ludwigstraße
80333
München
fuehrungskraefte@maerzheusergutzy.com
Telefon: +49 (0)89.288 90
http://Internet: www.maerzheusergutzy.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Märzheuser/ Sonja Reber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 448 Wörter, 3911 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: DIE FÜHRUNGSKRÄFTE


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DIE FÜHRUNGSKRÄFTE lesen:

DIE FÜHRUNGSKRÄFTE | 01.06.2011

Sonntagsfrage unter Führungskräften

Essen, 01. Juni 2011 - CDU und CSU liegen bei Deutschlands Führungskräften in der Wählergunst ganz vorn. 52,7 Prozent würden die Unionsparteien wählen, wenn schon am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre. Auf Platz 2 folgt die SPD mit einem Ant...
DIE FÜHRUNGSKRÄFTE | 11.04.2011

Verbandstag 2011: Umfassendes Zukunftskonzept

Berlin/Essen, 11. April 2011 - Welche Initiativen müssen Politik und Wirtschaft ergreifen, um die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands dauerhaft zu erhalten? Wie muss die Bundesrepublik auf den demographischen Wandel reagieren? Und an welchen Stellsc...
DIE FÜHRUNGSKRÄFTE | 02.11.2010

Verband "Die Führungskräfte" veröffentlicht Gehalts- und Arbeitszeitstudie: Wirtschaftskrise hat Spuren hinterlassen

Essen, 02. November 2010 - Der Verband Die Führungskräfte (DFK) hat eine aktuelle Studie zur Gehalts- und Arbeitszeitsituation von Fach- und Führungskräften vorgelegt. Demnach sind in einigen Branchen die Folgen der Wirtschaftskrise noch deutlic...