info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ACE Auto Club Europa |

CDU-Ministerstreit um Kopfschutz für Radler

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Thüringens Verkehrsminister prescht vor, Gönner bremst


Thüringens Verkehrsminister prescht vor, Gönner bremst Stuttgart (ACE) 11. ...

Stuttgart (ACE) 11. August 2010 - In der Kontroverse um die Einführung einer Helmpflicht für Radfahrer hat der Thüringische Verkehrsminister Christian Carius (CDU) den Gegnern einer schützenden Kopfbedeckung vorgeworfen, sie verbreiteten ein "diffuses Stimmungsbild gegen die gesetzliche Helmpflicht". In einem am Mittwoch
in Stuttgart veröffentlichten Gespräch mit dem ACE Auto Club Europa sagte Carius: "Sicherheitshelme sind Lebensretter". Unfallmediziner hätten bestätigt, dass Kopfverletzungen für jeden zweiten Todesfall bei Radfahrern ohne Sicherheitshelm verantwortlich seien. Carius erwägt laut ACE eine Länderinitiative zur Einführung einer Helmpflicht für jugendliche Radfahrer und hat dazu eine Expertenkommission eingesetzt.

Im Unterschied dazu hatte sich erst Anfang dieser Woche die Baden-Württembergische Verkehrsministerin Tanja Gönner (CDU) strikt gegen eine Kopfschutzpflicht für Radler ausgesprochen. Zeitungen zitierten Gönner mit dem Satz, eine Helmpflicht schieße über das Ziel hinaus. Unfallversicherungsverbände, Krankenkassen und Unfallmediziner fordern demgegenüber schon seit geraumer Zeit die Einführung einer Helmpflicht.

Der ACE appellierte an die Vernunft der Radler, sich nicht nur auf andere zu verlassen, wenn es um die eigene Sicherheit geht. "Für Motorradfahrer ist es Pflicht einen Helm zu tragen. Wir würden uns wünschen, dass die Akzeptanz von Schutzhelmen auch bei Radfahrern zunimmt", sagte ACE-Sprecher Rainer Hillgärtner. Er wies auf die rasante Zunahme von neuartigen Fahrrädern mit Elektro-Unterstützung hin, mit denen erhöhtes Tempo bald zum Standard werde. "Je schneller Rad gefahren wird, desto schwerer wiegen aber die Verletzungsfolgen nach einem Unfall", warnte Hillgärtner.


ACE-Online sprach mit Minister Carius über die besonderen Gefahren für Radfahrer im Straßenverkehr.

Das Gespräch veröffentlicht der ACE nachstehend im Wortlaut:


ACE-online: Sie sprechen sich für eine Helmpflicht für Fahrradfahrer unter 18 Jahren aus. Was versprechen Sie sich im Sinne der Verkehrssicherheit von einer solchen Maßnahme?

Christian Carius: Sicherheitsradhelme sind Lebensretter. Die Einführung der Fahrradhelm-Pflicht für Kinder und Jugendliche zählt deshalb zu den wichtigen politischen Herausforderungen im Verkehrssicherheitsbereich. Denn noch immer tragen deutlich weniger als die Hälfte der radelnden Kinder und Jugendliche einen Helm. Sie riskieren damit bei Unfällen immer wieder schwere Verletzungen.

ACE-online: Kritiker der Helmpflicht führen an, dass die Zahl schwerer Verletzungen durch Fahrradunfälle nicht merklich zurück gehen würde, da die durch Helme vermeidbaren Schädelverletzungen gar nicht so häufig vorkommen würden. Liegen Ihnen Zahlen vor, wie häufig ein Fahrradhelm tatsächlich Schädelverletzungen verhindern kann?

Christian Carius: Gefährliche Kopfverletzungen, das bestätigen Unfallchirurgen, sind für jeden zweiten Todesfall bei Radfahrern ohne Sicherheitshelm verantwortlich. Denn Radfahrer haben keinen Airbag.

ACE-online: Kritiker der Helmpflicht befürchten, dass Autofahrer gegenüber behelmten Radfahrern weniger Sicherheitsabstand beim Überholen einhalten könnten. Was halten Sie von dieser These?

Christian Carius: Gar nichts. Hier werden Thesen aufgestellt, die ein diffuses Stimmungsbild gegen die gesetzliche Helmpflicht erzeugen sollen.

ACE-online: Ihr sächsischer Amtskollegen Sven Morlok hat sich bereits gegen eine generelle Helmpflicht ausgesprochen, da er an der Möglichkeit der Überwachung dieser Maßnahme zweifelt. Wie könnte ihrer Ansicht nach eine gesetzliche Pflicht zum Tragen eines Fahrradhelms durchgesetzt werden?

Christian Carius: Es ist gut, wenn Helmpflicht breit diskutiert wird. Wir haben in diesem Sommer bereits beim Start unserer Sicherheitskampagne "Radhelme schützen" viel Unterstützung und Zustimmung aus Politik, Sport, Unfall-Chirurgie oder Schulen erhalten. Wir sind auf einem guten Weg.

ACE-online: Bereits im Jahr 2008 ist eine Petition zur Helmpflicht vom Bundesrat abgelehnt worden. Welchem Erfolg versprechen sie sich von Ihrer aktuellen Initiative?

Christian Carius: Es hat ein Umdenken in dieser Frage begonnen. In der Politik, aber auch bei Eltern und jungen Leuten. Deshalb verspreche ich mir mittelfristig auch einen Durchbruch beim Thema Helmpflicht für Kinder und Jugendliche.

ACE-online: Erwägen Sie für den Fall, dass sich keine bundesweite Mehrheit für die Helmpflicht findet, einen eigenständigen Vorstoß des Landes Thüringen?

Christian Carius: Unser Fokus ist auf eine bundesweite Regelung fixiert. Deshalb habe ich eine Expertenkommission einberufen, die zurzeit die rechtlichen Voraussetzungen für eine solche Initiative inhaltlich prüft. Erste Ergebnisse werden im Herbst vorliegen. Wir haben bisher insgesamt eine verstärkte Akzeptanz beim Tragen von Radhelmen erfahren. Unser Ziel ist es, die Sicherheit auf den Straßen zu erhöhen. Deshalb setze ich mich für diese Gesetzesinitiative ein.


ACE Auto Club Europa
Rainer Hillgärtner
Schmidener Str. 227
70374
Stuttgart
presse@ace-online.de
0711-5303277
http://www.ace-online.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rainer Hillgärtner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 640 Wörter, 5199 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ACE Auto Club Europa


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ACE Auto Club Europa lesen:

ACE Auto Club Europa | 10.02.2011

ACE-Sommerreifentest - Ökologie & Sicherheit Multifunktionale Eigenschaften noch unterentwickelt

Stuttgart (ACE) 10. Februar 2011 - Eine perfekte Symbiose von Sicherheit und Ökologie ist den Entwicklern von Sommerreifen offenbar noch nicht geglückt. Entweder werden Reifen angeboten, die aufgrund eines niedrigen Rollwiderstandes helfen etwas Sp...
ACE Auto Club Europa | 17.01.2011

Ohne große Staus ins Wochenende

Stuttgart (ACE) 17. Januar 2011 - Am kommenden Wochenende läuft der Verkehr auf den Autobahnen meist störungsfrei. Erhöhtes Verkehrsaufkommen erwartet der ACE Auto Club Europa lediglich rund um die Wintersportgebiete. Dort muss bei verbesserten Sc...
ACE Auto Club Europa | 12.01.2011

Benzinpreise - ACE: Marktwirtschaftliche Regulierung stärkt Wettbewerb

Stuttgart (ACE) 12. Januar 2011 - Angesichts immer neuer Teuerungsrekorde bei Kraftstoffen hat der ACE Auto Club Europa seine Forderung nach einer Regulierung der Benzinpreise in Deutschland erneuert. Zugleich verteidigt er seinen Vorstoß gegen Krit...