info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
kruegermedia |

Kleine Plakate ganz groß

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Seitenscheibenplakate die verkannten Werbestars


Seitenscheibenplakate die verkannten Werbestars 50 cm x 15 cm groß und auf beiden Seiten 4-farbig bedruckt, sind Seitenscheibenplakate eine oft verkannte Möglichkeit lokal, regional oder auch national eine impactstarke Werbekampagne durchzuführen, ...

50 cm x 15 cm groß und auf beiden Seiten 4-farbig bedruckt, sind Seitenscheibenplakate eine oft verkannte Möglichkeit lokal, regional oder auch national eine impactstarke Werbekampagne durchzuführen, die den Vergleich mit den klassischen Außenwerbeträgern und schon gar nicht mit anderen Medien scheuen muss.
Studien zeigen sehr eindrucksvoll, dass Seitenscheibenplakate mit deutlich geringerem Budget durchaus bessere Responsewerte liefern als z.B. City Light Poster oder Großflächenplakate.
Dabei sind Seitenscheibenplakate deutlich flexibler einsetzbar, da es auch in Saisonzeiten meist nicht zu Verfügbarkeitsengpässen kommt und die Umsetzung einer Kampagne oft schon mit lediglich 14 Tagen Vorlauf möglich ist.
Den Vergleich zu Print- oder regionaler Radiowerbung entscheiden die kleinen Plakate meist schon durch die reinen Kosten für sich, da man für das Budget einer einzigen Anzeige in der Tageszeitung mittels Seitenscheibenplakaten einen Monat in der jeweiligen Stadt Präsenz zeigen kann.
Die überdurchschnittlich gute Werbewirkung liegt in zwei Dingen begründet. Zum einen haben Seitenscheibenplakate eine extrem hohe Verweildauer vor dem Werbeträger, im Durchschnitt nämlich 10 Minuten und das meist zwei mal pro Tag. Zum anderen werden Seitenscheibenplakate nicht als störend empfunden, sondern werden eher dankbar gelesen, da die meisten Menschen Fremden nicht gern in die Augen schauen und so dankbar dafür sind auf das Plakat schauen zu können. Als Verstärker für diesen Effekt haben sich Signalfarben und Claims in Reimform bewährt, da das Gehirn sich gereimte Inhalte besser einprägen kann. Der Mensch nutzt nämlich bei gereimten Inhalten beide Hirnhälften.

Diese Eigenschaften machen Seitenscheibenplakate zum Medium der ersten Wahl, auch bei kleinen und mittleren Budgets. Selbst nationale Kampagnen sind werden dadurch für Budgets von unter 100.000,00 EUR möglich.



kruegermedia
Alexander Krüger
Rodenbacher Chaussee 6
63457
Hanau - Wolfgang
presse@krugermedia.de
06181 - 440 99 30
http://www.kruegermedia.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alexander Krüger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 267 Wörter, 2072 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von kruegermedia lesen:

kruegermedia | 14.09.2010

Vorsicht bei der Folienwahl für Bus-Werbung

Im Bereich der Bus-Werbung kommt es genau, wie in allen anderen Bereichen des Wirtschaftslebens immer wieder zu Wettbewerbspräsentationen. Werbungtreibende fragen bei mehreren Anbietern die Preise und Konditionen für Bus-Werbung und Bahn-Werbung an...
kruegermedia | 06.09.2010

Ganzgestaltungen der Buswerbung

Ganzgestaltungen stellen nicht zu unrecht quasi die Königsklasse der Buswerbung dar. Vergleicht man einen ganz gestalteten Bus oder eine Straßenbahn kostenseitig einmal mal mit einer Zeitungsanzeige über die Dauer von einem Jahr, stellt man sehr s...
kruegermedia | 30.08.2010

Bus-Werbung vs. Großflächenwerbung

Buswerbung wird leider von vielen Mediaagenturen noch nicht als genau so leistungsstark wahrgenommen, wie stationäre Außenwerbung. Völlig zu unrecht, da z.B. die Kampagnenwerbeträger der Buswerbung, die Traffic-Boards und Traffic-Banner durchaus...