info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
boolo GmbH |

Total global? Dann doch lieber regional!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Neuartiges Auftragsvermittlungsportal startet am Niederrhein


Geldern. Im World Wide Web den geeigneten Dienstleister suchen und diesen regional finden. Das ist die Idee, die hinter boolo steckt. boolo ist eine der ersten Online-Auftragsplattformen in Deutschland, die Privat- und Geschäftskunden direkt mit regionalen Anbietern zusammenbringt. „Unser Fokus liegt vorrangig auf der Vermittlung von Aufträgen an regional tätige Unternehmen“, erklärt Geschäftsführer Kai Mentrop diese neue Art der Auftragsvermittlung. „Jeder vergleicht heute die Preise für Produkte im Netz, dies ist sowohl für Firmen als auch für Privatkunden gängige Praxis. Bei Dienstleistungen fällt die Angebotseinholung jedoch deutlich schwerer.“

Was lag da näher, als auch hier das schnelle Einholen von Angeboten online möglich zu machen? Das Prinzip ist einfach: „Alle Anfragen werden über einen einfach zu bedienenden 'Anfrageberater' innerhalb weniger Minuten erfasst und direkt an bis zu fünf Unternehmen in der direkten Umgebung verschickt. Diese Firmen können dann ein maßgeschneidertes Angebot erstellen“, so Kai Mentrop.

Bisher mussten umständlich die verschiedenen Anbieter aus der Region über das Branchenbuch oder das Internet herausgesucht und anschließend jeder einzeln kontaktiert werden. Eine mühsame und zeitintensive Angelegenheit, aber eben notwendig, um ein passendes Unternehmen herauszufiltern: Denn wer in Köln oder Hamburg nach einer Dienstleistung oder einem Produkt sucht, wird nicht unbedingt einen Anbieter aus München oder Berlin auswählen wollen. boolo erleichtert so die Suche nach Unternehmen, die direkt in der Nähe erreichbar sind und verfolgt die gängige Praxis aus der Wirtschaft, je Auftrag mindestens drei Angebote einzuholen, um eine vergleichbare Basis zur Vergabe zu schaffen. Dabei kann der Kunde selbst den Umkreis bestimmen, aus dem er Angebote erhalten möchte, ebenso ist es möglich, eigenständig bis zu zwei Anbieter auszuwählen, die seine Anfrage erhalten sollen. Dabei geht es nicht in erster Linie um den Preis: Bei boolo erarbeiten die Anbieter die richtige Lösung für den Kunden auf Basis seiner Angaben im 'Anfrageberater'.

Das hat für beide Seiten – den Kunden wie den potenziellem Anbieter – viele Vorteile: Denn boolo eröffnet gerade klein- und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, das Internet auch ohne tiefergehende Kenntnisse als zusätzlichen Kommunikations- und Vertriebskanal zu nutzen und sich so neue Geschäftsquellen zu erschließen. Im Gegenzug erhält der Kunde qualifizierte, individuelle und vor allem nicht preisgetriebene Angebote, denn die Qualität, der Service und die Fachkompetenz des Unternehmens sollen klar im Vordergrund stehen.

Kein Unterbieten zu Lasten der Qualität
Das Ziel des neuen Anbieters: „Wir möchten konkrete Kundenanfragen über den schnellen Kommunikationskanal Internet mit der Beratungs- und Servicequalität der regionalen Unternehmen kombinieren und so die richtigen Partner zusammenbringen“, so Kai Mentrop. Dabei ist dem 34jährigen wichtig, dass boolo nicht als weitere Auktionsplattform angesehen wird: „Bei uns gibt es kein öffentliches Unterbieten zu Lasten der Qualität oder des Service. Denn vor allem bei rein preisgetriebenen Angeboten wird hier am häufigsten gespart.“ Daher sind weder Anfragen noch Angebote öffentlich einsehbar, alle Angaben werden streng vertraulich behandelt.

Für den Kunden, der eine Anfrage stellt, ist das Portal kostenfrei nutzbar. Ebenso kostenlos ist die Basis-Mitgliedschaft für Unternehmen, in der diese Anfragen aus dem eigenen PLZ-Bereich erhalten. In der Premium-Mitgliedschaft wird nach dem Einzugsgebiet unterschieden, aus dem die Anbieter Anfragen erhalten möchten: Die Preise variieren von 7,99 EUR pro Monat und Kategorie für 25 km Umkreis von der eigenen PLZ bis hin zu 14,99 EUR (bis zu 100 km Umkreis). „Wir reden also von einem Jahresbeitrag von nicht einmal 100 Euro für das Einzugsgebiet des Unternehmens. Diese Betriebsausgabe ist somit sowohl für alt eingesessene Firmen als auch für Existenzgründer durchaus realisierbar“, erklärt Kai Mentrop. Darüber hinaus fallen keine zusätzlichen Gebühren für die Vermittlung oder Provisionen nach einem erfolgten Auftrag an. „boolo bietet also nachweislich Werbung ohne Streuverlust, da ausschließlich konkrete Anfragen gezielt an regionale Anbieter weitergeleitet werden“, erklärt Mentrop.

boolo ist im August - zunächst mit dem Fokus auf den linken Niederrhein - mit über 60 Kategorien an den Start gegangen, diese Anzahl kann jedoch abhängig von eintreffenden Kundenwünschen beliebig ausgebaut werden. Zum Start sind hauptsächlich die Kategorien hinterlegt, die für eine Vielzahl von Kunden von Interesse sind (bspw. Cateringfirmen, Druckereien, Handwerksbetriebe, Mineralölvertriebe, Immobilien, Vorsorge / Vermögen, Heim & Garten uvm.). Derzeit bietet boolo ein Kennenlernangebot an: Wer sich bis zum 31. September 2010 als Anbieter registriert, erhält einen 50prozentigen Rabatt auf alle Preise.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kai Mentrop, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 679 Wörter, 5020 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: boolo GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von boolo GmbH lesen:

boolo GmbH | 02.11.2010

boolo.de unterstützt den Stiftungsfonds Delfintherapie

Geldern. boolo.de unterstützt den Stiftungsfonds Delfintherapie und dessen Bestreben, behinderten Kindern eine entsprechende Therapie zu ermöglichen. Hierfür hat sich das junge Unternehmen verpflichtet, für jede Firma, das sich bei seiner Registr...