info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wappwolf GmbH |

Wappwolf-einziges Österreich Startup bei DEMO Conference im Silicon Valley

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Das österreichische Startup-Unternehmen Wappwolf GmbH. ist eingeladen seine Lösung erstmals der Weltöffentlichkeit bei der DEMO Conference 2010 (13.-15. September) im Silicon Valley vorzustellen.


Das österreichische Startup Wappwolf GmbH. ist eingeladen seine Lösung bei der DEMO Conference 2010 im Silicon Valley vorzustellen. Wappwolf steht für Web APPlication FLOW. ?Connecting apps to flow? bringt den Kerngedanken auf den Punkt: Einzelne Apps von der Community entwickelt, werden zu Workflows kombiniert.\r\n

Die DEMO gibt es seit 20 Jahren und ist die Technologiekonferenz wo handverlesene Startups mit ihren revolutionären Ideen den Durchbruch schaffen. Adobe Systems hat hier seinen Acrobat, Netscape seinen Navigator, Sun Microsystems seine erste JAVA-Version und Palm Computing den ersten Handheld-PDA gelauncht.
Nach einem harten Auswahlverfahren präsentieren junge Firmen ihre Produkte. Jede Firma hat sechs Minuten auf der Bühne, um das Publikum, welches aus Journalisten, Investoren, Unternehmern, IT-Visionären und Meinungsbildnern besteht, für seine Lösungen zu begeistern.

Wappwolf wurde 2010 gegründet, der Name ist ein Kunstbegriff und steht für Web APPlication FLOW (Wolf gedreht).

Das Silicon Valley ist der Ausgangspunkt für den Siegeszug, den Wappwolf in diesem Jahr angetreten hat. Das Unternehmen bietet eine Internet-Plattform, auf der Softwareentwickler Anwendungen, so genannte Apps, für den geschäftlichen oder den privaten Bereich anbieten (in der "Cloud"). Herzstück des Systems, und damit entscheidender Unterschied zu bekannten Stores, ist eine "Workflow-Engine", mit der Applikationen, von der Community entwickelt und bereitgestellt, in eine Abfolge von Arbeitsschritten (Workflow) verknüpft werden können, sodass Dokumente von App zu App in einem Workflow weitergereicht, veredelt und verarbeitet werden. Kurz "Connecting Apps to Flow". Die Bedienung ist intuitiv und braucht keine EDV-Spezialisten oder Projektteams. In Verbindung mit Interaktion im Sinne von Web2.0 erfolgt ein reger Austausch zwischen Anwendern und Entwicklern. Diskussionsforen, Top Listen, Bewertungen und gezielte Anfragen nach Lösungen halten den Gestaltungsspielraum an Möglichkeiten offen.

Die Idee zu Wappwolf bestand bereits seit dem Jahr 2007. Der Anstoß zur Umsetzung war wie so oft ein Zufall: Zwei Freunde (jetzt CEO und CFO), etwas Bier, das Statement: "Die Idee mit dem Appstore von Apple hatte ich schon vor drei Jahren!", der erste Businessplan. Wann, wenn nicht jetzt! Nach dem Pessimismus des letzten Jahres herrscht wieder Aufbruchsstimmung in der Startup-Szene. Wappwolf steht in den Startlöchern. Vom Startup zum Global Player. Fehlt eigentlich nur noch die Garage, damit die Wappwolf-Gründer in 30 Jahren ihren Enkelkindern Geschichten vom Gründer-Mythos der Wölfe in 2010 erzählen können...

Über die Gründer der Wappwolf GmbH
Michael Eisler (CEO): Geschäftsführer DIG digital-information-gateway GmbH, Markführer im Bereich elektronischer Geschäftsbeziehungen; Consultant für Optimierung von Geschäftsprozessen im Purchase-to-pay-Umfeld; über zehn Jahre Berufserfahrung in eProcurement, eBilling und EDI.
Mag. Harald Weiss (CFO): Inhaber der Unternehmensberatung MeinController.at, davor Leiter Controlling CEE OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH und Direktor Finanzen & Administration Hogg Robinson Austria GmbH.
Dieter Dobersberger (CTO - Chief Technical Officer) CTO und Gesellschafter der DIG digital-information-gateway GmbH sowie langjähriger Wegbegleiter von Michael Eisler.
Ing. Christian H. Leeb (CVO - Chief Visionary Officer): Hebamme für Entrepreneure: "Ich bringe deren Unternehmen auf die Welt"; vor sieben Jahren CIO der VA TECH, verantwortlich für IT und e-Business; davor Consultant bei CSC, Angestellter bei Voest Alpine; seit zehn Jahren Lehrauftrag an der Donau Universität Krems.



Wappwolf GmbH
Harald Weiss
Ottakringer Strasse 68/13
1170
Wien
media@wappwolf.com
00436641647823
http://www.wappwolf.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Harald Weiss, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 446 Wörter, 3513 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Wappwolf GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema