info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
connectiv! eSolutions GmbH |

Bessere Datenqualität durch Dublettencheck

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Schneller Zugriff auf vollständige und korrekte Daten im CRM-System - Bei vielen Unternehmen rückt dieser Wunsch in weite Ferne. Kundendaten werden unregelmäßig und nur ungenau gepflegt. ...

Schneller Zugriff auf vollständige und korrekte Daten im CRM-System - Bei vielen Unternehmen rückt dieser Wunsch in weite Ferne. Kundendaten werden unregelmäßig und nur ungenau gepflegt. Vielen ist die Wichtigkeit der Kundendatenpflege zwar bewusst, doch im Arbeitsalltag werden die wertvollen Kundeninformationen oft nachlässig notiert, gesammelt und abgelegt. Häufig erschweren doppelt erfasste Datensätze die Unterscheidung von einzelnen Kontakten und Firmen. Eine integrierte Duplikaterkennung in der CRM-Suite stellt sicher, dass das System frei von doppelten Datensätzen bleibt.

Der Dublettencheck gehört auch zu den Schlüsselfunktionen des CRM-Systems von Microsoft Dynamics CRM. Er ermöglicht das Erkennen von doppelt erfassten Daten und zeigt dem Anwender nach dem Erstellen und Aktualisieren von Datensätzen Kandidaten für mögliche Doppelgänger an. Dadurch werden auch Rechtschreibfehler im vorhandenen Datenbestand erkennbar. Der Dublettencheck überprüft die Datenbank zunächst standardmäßig auf doppelt erfasste E-Mail-Adressen. Zusätzlich lassen sich weitere Felder, wie zum Beispiel die Kundennummer, Adresse oder Kombinationen aus mehreren Kriterien bestimmen, nach denen die Duplikaterkennung dann die Datensätze scannt. Besteht Verdacht auf Duplikate, öffnet sich eine Übersicht mit möglichen doppelten Datensätzen. Der Anwender entscheidet dann, ob die Änderungen gespeichert werden sollen oder zwei gleiche Datensätze erfasst wurden und die Daten korrigiert werden.

Auch für den Datenimport lässt sich die Duplikaterkennung aktivieren. Die Daten werden so genauer erfasst. Gerade beim Erstellen von Seriendokumenten lassen sich so Doppelungen vermeiden.

Insgesamt gilt für die Datenpflege: Einmal-Aktionen vermeiden, Datenpflege abteilungsübergreifend zur dauerhaften Aufgabe erklären und bei Mitarbeitern ein Gespür für das Thema etablieren. Werkzeuge zur Verbesserung der Datenqualität wie der Dublettencheck können die Mitarbeiter dabei unterstützen, den Datenbestand zu verbessern. Sie sind jedoch keine Garantie für gute Kundenbeziehungen. Mit zuverlässigen und kundenorientierten Mitarbeitern, die gewissenhaft Kundendaten pflegen, kann hingegen langfristig der Unternehmenserfolg gesichert werden. Davon profitieren dann beide Seiten der CRM-Medaille: Kunden und Beschäftigte.

Bildquelle: Primabild (www.fotolia.de)


connectiv! eSolutions GmbH
Joanna Averbeck
Kaiserstraße 10b
49809
Lingen
averbeck@connectiv.de
+49 (591) 80032-0
http://www.connectiv.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Joanna Averbeck, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 294 Wörter, 2537 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von connectiv! eSolutions GmbH lesen:

connectiv! eSolutions GmbH | 15.09.2010

Klasmann-Deilmann mit neuer Website online

Lingen/Geeste, 15. September 2010 - Der völlig neu gestaltete Online-Auftritt der Klasmann-Deilmann-Gruppe, dem Weltmarktführer für Kultursubstrate, ist jetzt online. www.klasmann-deilmann.com präsentiert sich seinen Kunden, Interessenten und Par...
connectiv! eSolutions GmbH | 25.08.2010

CRM ist Mitarbeitermotivation

Kundenorientierung, ausgezeichneter Service und Mitarbeiterzufriedenheit werden beim Elektrotechnik-Dienstleister Hardy Schmitz im nordrhein-westfälischen Rheine großgeschrieben. Das Unternehmen versteht sich als Dienstleister zwischen Hersteller u...