info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
QUOM GmbH |

DSL-Verfügbarkeit jetzt anbieterübergreifend testen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


DSL-Vergleich zeigt Verfügbarkeit von DSL-Tarifen und Preise inkl. aller Zuschläge / Verfügbarkeit in ländlichen Gebieten 20 Prozent geringer als in der Stadt

Georgsmarienhütte, 17.08.2010

Das unabhängige Verbraucherportal Tarifvergleich.de bietet DSL-Nutzern ab sofort eine anbieterübergreifende Verfügbarkeitsprüfung.

Nach Eingabe der Adressdaten erhalten die Verbraucher eine Vergleichsübersicht, die zeigt, von welchen Anbietern und zu welchen Konditionen ein DSL-Anschluss an der eigenen Adresse voraussichtlich verfügbar ist.

Besonders in ländlichen Gebieten lohnt sich die Prüfung der DSL-Verfügbarkeit, da diese laut dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWT)* auf dem Land 20 Prozent geringer als in der Stadt ist.

Mit einem Klick auf einen Blick: DSL-Verfügbarkeit und Preise inklusive aller Aufschläge

Mit der anbieterübergreifenden Verfügbarkeitsprüfung erleichtert das Portal Verbrauchern die Suche nach dem passenden DSL-Provider. Die Technologie erspart DSL-Interessenten die Arbeit, ihre Adresse bei jedem Anbieter einzeln einzugeben, um die Verfügbarkeit zu prüfen.

Durch eine Ampelgrafik vor jedem Angebot sieht der Verbraucher, ob der Provider den gewünschten Tarif am abgefragten Ort zur Verfügung stellen kann.

Die neue Technologie ermöglicht zusätzlich, Regionalaufschläge, die die Provider in Wohngebieten mit wenig ausgebautem DSL-Netz erheben, zu berücksichtigen. Dadurch werden in der Vergleichsübersicht die realen Preise angezeigt und die Verbraucher brauchen keine weiteren Zusatzkosten fürchten.

DSL-Verfügbarkeit auf dem Land 20 Prozent geringer als in der Stadt

Eine DSL-Verfügbarkeitsprüfung lohnt sich besonders in ländlichen Gebieten. Laut dem BMWT* sind nur 74 Prozent der ländlichen Haushalte an DSL mit mindestens 1.000 kBit/s anschließbar, 94 Prozent in städtischen Gebieten. Damit ist die DSL-Verfügbarkeit auf dem Land 20 Prozentpunkte geringer als in der Stadt.

Auch zwischen den Bundesländern bestehen Unterschiede in der Breitbandverfügbarkeit. Während diese in den Stadtstaaten Berlin, Bremen und Hamburg 100 Prozent beträgt, liegt sie in Sachsen-Anhalt laut dem BMWT bei nur 91 Prozent (Stand 01.07.2009).

Der DSL-Vergleich von Tarifvergleich.de gibt Verbrauchern die Möglichkeit, die DSL-Tarife der Provider kostenlos miteinander zu vergleichen, ihre Verfügbarkeit zu prüfen und direkt online zu bestellen.

*Teil I des Berichts zum Breitbandatlas 2009_02 des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie

Web: http://www.tarifvergleich.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tim Schneider, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 294 Wörter, 2398 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von QUOM GmbH lesen:

QUOM GmbH | 16.08.2010

Über 1.000 Euro Preisunterschied bei Gastarifen in Deutschland

Preisniveau im Osten nach wie vor höher Untersucht wurden die allgemeinen Tarife aller Grundversorger in Deutschland. Um die Tarife vergleichen zu können wurde jeweils der Jahrespreis für einen durchschnittlichen Vier-Personen-Haushalt mit eine...