info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LAB Lachner Aden Beyer & Company |

DIE NEUE VERSICHERTENKARTE FÜR KASSENPATIENTEN

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


LAB-PARTNER FRITZ GRUPE IN DER FERNSEHSENDUNG „DAS“


In einem Expertengespräch in der Fernsehsendung „DAS“ äußerte sich LAB-Partner Fritz Grupe zu der für 2006 geplanten neuen Versichertenkarte, die in allen EU-Staaten akzeptiert werden soll.

Neben dem europäischen Notfalldatensatz des Patienten und der persönlichen Identifikation werden die Art der Untersuchung, die ärztliche Diagnose, Art und Umfang der verordneten Arznei- und Heilmittel und die Unverträglichkeit von Arzneien wesentliche Informationsbestandteile sein.

In einem Expertengespräch in der Fernsehsendung „DAS“ äußerte sich LAB-Partner Fritz Grupe zu der für 2006 geplanten neuen Versichertenkarte, die in allen EU-Staaten akzeptiert werden soll.

Die datenschutzrechtlichen Bestimmungen sowie Missbrauchs- und Fälschungssicherheit (z. B. durch elektronischen Fingerabdruck , elektronische Unterschrift oder Lichtbild) werden hochsensible Voraussetzungen für die Akzeptanz bei den Patienten sein. Am Ende der elektronischen Kommunikation wird es ein E-Rezept und einen E-Arztbrief in Verbindung mit einer Health Care Professional-Card geben. Einen Zugriff auf die gespeicherten Daten hätten dann ausschließlich Ärzte und Apotheker nach Zustimmung durch den Patienten. Dieses neue System wird in Deutschland zu einem jährlichen Einsparvolumen von mindestens 1 Milliarde EURO führen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcel Derakhchan, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 141 Wörter, 1132 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LAB Lachner Aden Beyer & Company lesen:

LAB Lachner Aden Beyer & Company | 18.01.2005

Top Pharma Consultant wechselt zu LAB Lachner Aden Beyer & Company

München/Hamburg 18. Januar 2005. — Die Personalmanagementberaterin Beate Ettl (44) hat zum 1. Januar 2005 die Gesamtmarktverantwortung für den Bereich Pharma/Biotech bei der internationalen Personalberatung LAB Lachner Aden Beyer & Company überno...
LAB Lachner Aden Beyer & Company | 11.01.2005

Deutsche Personalberatung stärkt Südamerika-Verbindung

München, 27.12.2004. Die deutsche Personalberatung LAB Lachner Aden Beyer & Company GmbH baut als Partner des Netzwerks Penrhyn International seine Verbindungen nach Brasilien und Chile aus. Durch den Beitritt der Personal-beratungsunternehmen „MP ...
LAB Lachner Aden Beyer & Company | 21.12.2004

Energiewirtschaft 2005: Managerbedarf steigt wieder

Trotz der Unsicherheit über die genauen Inhalte des Gesetzes und der sich erst anschließend entwickelnden Regulierungspraxis dürfen alle Marktteilnehmer auch zukünftig von weiterem Veränderungsbedarf ausgehen. Dieser wird sich vor allem in einer...