info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CNT |

FICON-Unterstützung für XRC von IBM auch im ULTRANET STORAGE DIRECTOR von CNT

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


CNT nutzt seine Erfahrung mit XRC und FICON für eine komplette FICON Lösung


CNT, einer der weltweit größten Anbieter für Speichernetzwerk-Lösungen (Nasdaq: CMNT) bietet mit dem UltraNet Storage Director ab sofort eine neue Lösung zur Remote-Anbindung von FICON-Devices an. Die Lösung unterstützt speziell die Datensicherung mit der IBM-Anwendung Extended Remote Copy (XRC) mit dem TotalStorage Enterprise Storage Server. FICON erlaubt größere Entfernungen für Business Continutity Konzepte wie Plattenspiegelungen. Somit können Kunden ihre Daten schnell und zuverlässig über Tausende von Kilometern transferieren, um Daten an einem entfernten Standort sichern zu können.

Das Storage Extension System UltraNet Storage Director von CNT kann mit dem Fibre Channel / FICON Director FC/9000 kombiniert werden, um so Anwendungen über größere Entfernungen betreiben zu können. Gleichzeitig erhält der Kunde auch eine kostengünstige Lösung zur Migration von ESCON nach FICON. Gepaart mit der Fachkenntnis aus dem Professional Services Bereich kann CNT damit dem Kunden eine komplette Lösungen für die Implementierung von globalen, entfernungsunabhängigen SANs anbieten.

TotalStorage Enterprise Storage Server von IBM setzen die FICON-Tech­no­logie ein, um Leistung und Durchsatz zu erhöhen. Darüber hinaus ermöglicht FICON, Datenreplikationen und andere Anwendungen über große Entfernungen zu betreiben. Damit wird die Anzahl der benötigten Speicher und Schnittstellen sowie Geräte drastisch reduziert.

“CNT hat mehr als 60 IBM XRC (ESCON) Installationen in einigen der größ­­ten Datenzentren in der Welt. Wir unterstützen FICON auch schon seit vielen Jahren ”, sagt Mark Knittel, Group Vice President of Worldwide Product Operations von CNT. “Wir haben große Erfahrung sowohl mit den hochentwickelten Möglichkeiten von XRC als auch mit dem FICON-Protokoll. So ist es ganz natürlich, dass wir diese Fachkenntnisse zur Unterstützung der neuesten XRC-Lösungen anwenden.”

„FICON gibt den Kunden die Möglichkeit, die bereits beeindruckende Geschwindigkeit und Skalierbarkeit der 'IBM TotalStorage'-Lösungen noch weiter zu verbessern, was insbesondere für Datenreplikation von Bedeutung ist”, sagt Roland Hagan, Vice President of Storage Systems Marketing bei IBM. “Die Lösung von CNT gibt dem Kunden zusätzliche Möglichkeiten für den Einsatz seiner Speichersysteme.”

Der UltraNet Storage Director (USD) ist eine hochleistungsfähige Plattform, die alle speicher-bezogenen Anwendungen für die Datenreplikation auf Platten- und Bandspeichersystemen unterstützt. Zusätzlich ermöglicht der USD die Anbindung einer breiten Palette von Gerätetypen über große Entfernungen. Mit dieser Multi-Protokol-Switching-Plattform können Host- und Speichersysteme miteinander bzw. untereinander über unbegrenzte Entfernungen verbunden werden. Dadurch kann ein Speichernetz mit hoher Kapazität und Leistung unter Nutzung modernster Schnittstellentechnik aufgebaut werden.

Die 'TotalStorage Enterprise Storage Server XRC'-Technologie wurde für die schnelle Daten-Wiederherstellung entwickelt. Sie bietet Kopierdienste, um gespiegelte Daten an einem zweiten Standort vorzuhalten, damit im Fehlerfall eine Umschaltung in kürzester Zeit erfolgen kann. Kunden können nun mit Hilfe des UltraNet Storage Directors von CNT und einer beliebigen Netzverbindung, wie zum Beispiel T1/E1, T3/E3, ATM, SONET oder Ethernet, den primären Standort mit einem sekundären Standort verbinden.



Über CNT (vormals INRANGE & CNT)

Durch die Übernahme von INRANGE Technologies, dem Marktführer bei Fibre Channel/FICON
Directoren, im Mai 2003 ist CNT nun der einzige Hersteller, der eine komplette und nahtlose Lösungspalette für SANs, MANs und WANs liefern kann - vom herstellerneutralen Consulting über die Connectivity bis hin zur Bereitstellung der benötigten Bandbreiten und Co-Locationsflächen, inklusive Professional Services wie Systembetreuung, Systemintegration, Wartung und Managed Services.

Der Hauptsitz von CNT befindet sich in Minneapolis, USA. Das Unternehmen ist weltweit in mehr als 50 Ländern mit eigenen Niederlassungen, Vertretern und Distributoren präsent. In Europa ist CNT in Deutschland, der Schweiz, Italien, Frankreich, Belgien und England mit eigenen Niederlassungen vertreten. Der Hauptsitz in Deutschland befindet sich in München, weitere Niederlassungen sind in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover und in Stuttgart.

CNT/INRANGE erzielte im Jahr 2002 mit rund 1000 Mitarbeitern einen weltweiten Umsatz von mehr als 435 Millionen US-Dollar. Zu den über 3.000 Kunden in mehr als 30 Ländern gehören ca. 80% zu den sogenannten „Fortune 500“ - insbesondere Banken, Behörden, Versicherungen, Industrieunternehmen und EDV-Dienstleister; in Deutschland u.a. Deutsche Bank, Commerzbank, Landesgirokasse, EZB, West LB, Allianz, Amadeus, BMW, Colt, Siemens, Info AG, O2 Germany und T-Mobil.

Weitere Informationen sind unter www.CNT.com abrufbar



Bei Veröffentlichung bitte Beleg – DANKE!



Pressekontakt:

Marketing Communications

Ingrid Vos

Oberdorfenerstraße 13a

84405 Dorfen b. München

Tel. 08081-95 97 72

Fax 08081-95 97 73


Weitere Informationen:

CNT ( vormals INRANGE )

Christine Schmidt

Martin-Kollar-Straße 15

81829 München

Tel. 089-427 411-24

Fax 089-427 411-99

Christine_Schmidt@cnt.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anna Jensen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 590 Wörter, 4786 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CNT lesen:

CNT | 28.09.2004

CNT präsentiert auf der Systems 2004 den neuen UltraNet Multi-service Director

CNT wird auf der diesjährigen Systems in der Storage Solutions Area in Halle B3, Stand 320-106 vertreten sein. Das Highlight der Messepräsenz ist der seit kurzem verfügbare UltraNet Multi-service Director-16 (UMD-16), der im Markt auf großes I...
CNT | 07.09.2004

CNTs UltraNet Multi-service-Directoren ab sofort verfügbar

CNT, einer der weltweit größten Lösungsanbieter für Speichernetz­werk-Infrastrukturen (Nasdaq: CMNT), gab heute bekannt, dass der UlraNetMulti-serviceDirector-16 (UMD-16) ab sofort verfügbar ist. Mit diesem Produkt kommt das erste Modell der ne...
CNT | 31.08.2004

CNT präsentiert FC/9000 Director-Class-Switch mit neuen Verwaltungsfunktionen

Beim FC/9000-Director von CNT handelt es sich um einen multi-protokoll enterprise-class Director, der für "any-to-any" Connectivity sorgt, von 16 bis hin zu 256 Ports skaliert und sowohl FICON als auch Open-Systems-Umgebungen unterstützt. Die neuen...