info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ERGO Versicherungsgruppe AG |

ERGO-Verbraucherinformation "Verhagelte Sommerlaune"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Schutz vor Unwetter-Schäden


Schutz vor Unwetter-Schäden Sintflutartiger Platzregen, Gewitter, Sturm und Hagel - der Sommer ist leider auch die Jahreszeit heftiger Unwetter. Häufig ziehen sie so schnell heran, dass kaum noch Gelegenheit bleibt, Haus und Garten richtig wetterfest zu machen. ...

Sintflutartiger Platzregen, Gewitter, Sturm und Hagel - der Sommer ist leider auch die Jahreszeit heftiger Unwetter. Häufig ziehen sie so schnell heran, dass kaum noch Gelegenheit bleibt, Haus und Garten richtig wetterfest zu machen. Wie man durch rechtzeitige Information zuverlässig auf dem Laufenden bleiben und dadurch größere Sturm-Schäden häufig vermeiden kann, wissen die Experten der ERGO Versicherung.


So werden Haus und Garten wetterfest

Zieht ein Unwetter auf, ist schnelles Handeln angesagt: Gartenmöbel gehören in den Schuppen oder zumindest in eine besonders geschützte Ecke der Terrasse. Fest miteinander verzurrt, kann sie der Wind so nicht einfangen. "Schließen Sie zudem alle Fenster- und Rollläden und nehmen sie Haushaltsgeräte möglichst durchgängig vom Stromnetz. Denn auch ein Blitzeinschlag in einiger Entfernung kann zu kostspieligen Überspannungsschäden führen", warnen die ERGO-Experten. Ist Starkregen angekündigt, sollten Hausbesitzer unbedingt prüfen, ob alle Rückstauventile und Bodeneinläufe frei sind. Andernfalls kann sich das Abwasser aus dem Kanal ins Haus zurückstauen und im Handumdrehen den Keller unter Wasser setzen.


Während des Unwetters

"Auch wenn es an allen Ecken kracht und ächzt - widerstehen Sie dem Drang, während des Unwetters nach dem Rechten zu sehen", warnen die Schaden-Experten der ERGO Versicherung. Die Gefahr, von umher fliegenden Ästen, Trümmerteilen oder Glassplittern getroffen zu werden, ist einfach zu groß. Der sicherste Ort im Haus oder in der Wohnung ist deshalb auch der Raum mit den wenigsten Fenstern. "Unwetter-Profis" haben übrigens immer eine Taschenlampe griffbereit, um von einem Stromausfall nicht zusätzlich überrascht zu werden. Zudem kann es nicht schaden, ein batteriebetriebenes UKW-Radio griffbereit zu haben - so ist man auch mitten im größten Sturm jederzeit über den aktuellen Wetterverlauf informiert. "Wer dagegen im Auto von einem Unwetter überrascht wird, sollte weder aussteigen noch unter einem Baum parken", empfehlen die ERGO-Experten und ergänzen: "Achten Sie bitte auch auf einen gebührenden Abstand von mindestens 50 Metern zu Strom- und Überlandleitungen - nehmen diese in einem Sturm nämlich Schaden, wird es in ihrer Nähe schnell lebensgefährlich."


Die Ruhe nach dem Sturm

Ehe elektrische Geräte wie Wecker, Fernseher oder Waschmaschinen wieder "ans Netz" dürfen, gilt es zu checken, ob sie mit Wasser in Berührung gekommen oder beschädigt worden sind. In diesem Fall besteht unter Umständen Lebensgefahr, sobald das Gerät unter Strom steht! Alle entstandenen Sachschäden sollten möglichst schnell dokumentiert und der Versicherung gemeldet werden. "Haben Sie bereits vor dem Sturm ausreichend Fotos von Haus, Wohnung oder Inventar gemacht, lassen sich Sturmschäden auf diese Weise leichter anschaulich machen und somit auch schneller ersetzen", raten die Experten der ERGO Versicherung.


Tipp: Wissen, wann´s kracht...

Um immer rechtzeitig vor Unwettern und Stürmen gewarnt zu sein, bietet die ERGO Versicherung allen Verbrauchern einen besonderen Service: Der kostenlose Frühwarn-Dienst der ERGO informiert rechtzeitig per SMS über drohende Wetterstürze und aufziehende Gewitterfronten. So bleibt genügend Zeit, um Haus und Hof wetterfest zu machen und unnötige Schäden zu verhindern.

Mehr zum kostenlosen Unwetter-Service der ERGO unter www.ergo.com.

Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 3.365


Diese und weitere Verbraucherthemen finden Sie unter www.ergo.com/verbraucher.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die "ERGO Versicherungsgruppe" als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg - vielen Dank!


ERGO Versicherungsgruppe AG
Dr. Claudia Wagner
Victoriaplatz 2
40198 Düsseldorf
0211/477-2980

www.ergo.com/verbraucher



Pressekontakt:
HARTZKOM GmbH
Sabine Gladkov
Anglerstr. 11
80339
München
ergo@hartzkom.de
089/998 461-0
http://www.hartzkom.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabine Gladkov, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 523 Wörter, 4055 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ERGO Versicherungsgruppe AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ERGO Versicherungsgruppe AG lesen:

ERGO Versicherungsgruppe AG | 05.09.2011

ERGO Verbraucherinformation "Wenn Kinder nicht zur Ruhe kommen"

Sie sind zappelig, können sich nicht konzentrieren, stören den Unterricht: Was der Frankfurter Arzt Heinrich Hoffmann bereits 1845 in seiner Geschichte vom "Zappelphilipp" beschrieb, führt auch heute noch viele Eltern und Lehrer an ihre Grenzen. A...
ERGO Versicherungsgruppe AG | 31.08.2011

ERGO Verbrauchertipps "Ein neuer Lebensabschnitt beginnt"

Studium in der Schultüte Spielzeug, Schokolade, der erste Füllfederhalter - all das packen Eltern ihren Kleinen zur Einschulung in die Schultüte. Immer öfter kommt heute eine Ausbildungsversicherung dazu. "Eine gute Idee", wissen die Vorsorge-...
ERGO Versicherungsgruppe AG | 17.08.2011

ERGO Verbrauchertipps "Pedalkraft aus der Steckdose"

Pedelecs - nicht nur für Rentner Fahrräder mit elektrischem Zusatzantrieb werden immer beliebter: Alleine im letzten Jahr gingen hierzulande über 200.000 der trendigen "Hybrid-Drahtesel" über die Ladentheke. Besonders beliebt unter den verschi...