info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wind River GmbH |

NETGEAR: Marktvorteil durch Wind River Technologie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Der weltweite Anbieter von Marken-Netzwerkprodukten NETGEAR setzt bei der Entwicklung seiner neuen Layer 3 Network Switch-Serie auf Wind River Technologie. Dadurch konnte NETGEAR einen erheblichen Vorsprung in einem heiß umkämpften Markt erzielen. Aufgrund der Zusammenarbeit und der dadurch deutlich reduzierten Testphase konnte NETGEAR die Zeit von der Konzeption bis zur Auslieferung auf drei Monate verkürzen.

Der Platform-Ansatz von Wind River vereint das industrieweit führende Echtzeitbetriebssystem, Entwicklungstools und Support mit umfangreichen Partnerschaften. Diese Kombination ermöglichte es NETGEAR, seine Entwicklungsrisiken beim GSM7324 24 Port Layer 3 Managed Gigabit Switch zu senken und sein Produkt schneller auf den Markt zu bringen.
„Unseren GSM7324 Switch erhalten die Kunden zum niedrigsten Preis im Markt für einen Layer 3 Gigabit Switch“, freut sich Peter Newton, Product Manager bei NETGEAR. „Durch die Zusammenarbeit und den Einsatz von VxWorks als Grundlage für unseren Layer 3 Switch konnten wir unsere Time-to-Market erheblich verkürzen. Das Echtzeitbetriebssystem VxWorks und die industrieweit führenden Tools haben entscheidendend zu unserem rasanten Entwicklungszyklus beigetragen. Das millionenfach bewährte Betriebssystem hat unsere Entwicklungsrisiken deutlich gesenkt.“

Der verstärkte Wettbewerb zwingt die Hersteller von Netzwerkausrüstung zur Reduzierung von Kosten sowie Entwicklungszeit und zugleich zu größerer Funktionalität und höheren Leistungswerten, um die Anforderungen der Kunden zu erfüllen. Mit dem VxWorks DEVELOPERS TOOLKIT, einer Plattform bestehend aus dem hochentwickelten Echtzeitbetriebssystem VxWorks, Network Stacks, Runtime Utilities und Entwicklungstools, konnte NETGEAR diese Anforderungen erfüllen und die Produkte pünktlich und kostengerecht auf den Markt bringen. Dabei profitierte NETGEAR auch von Wind Rivers Unternehmens-Lizenzbedingungen: Sie ermöglichen den Einsatz der Plattform über mehrere Projekte hinweg und reduzieren dadurch die Lizenzkosten. Zur schnelleren Time-to-Market beigetragen haben auch die bestehenden Partnerschaften mit den führenden Hard- und Software Anbietern, die verkürzte Integrations- und Testphasen - typischerweise die zeitaufwändigsten Phasen beim Entwicklungsprozess – erzielen.

„Der Erfolg von NETGEAR mit diesem Produkt zeigt auf, wie die Kombination aus Wind Rivers integrierten Produkten, Services und unübertroffenen Partnerschaften unseren Kunden im Bereich Netzwerkausrüstung zu beschleunigter Produktentwicklung und zu Vorteilen im Mitbewerb verhilft“, skizziert Jörg Berthold, Director of Marketing for Network Infrastructure and Digital Consumer, Wind River. „Wir freuen uns, dass NETGEAR bei einer breiten Produktpalette von diesen Vorteilen profitiert.“

# # #

Über Wind River (www.windriver.com)
Wind River ist der weltweit führende Anbieter von Embedded Software und Services. Als einziges Unternehmen bietet Wind River markt-spezifische Embedded Plattformen an, die Echtzeit-Betriebssysteme, Entwicklungstools und Technologien enthalten. Die Lösungen und Professional Services richten sich an unterschiedliche Märkte wie Luft-/Raumfahrt & Verteidigung, Automotive, Digitale Konsum-Elektronik, Industrie- und Medizintechnische Anwendungen und Netzwerk- Infrastruktur. Das Angebot umfasst hoch-integrierte Technologie und Expertise, mit der die Kunden ihre Produkte bester Qualität effizienter schaffen können. Unternehmen aus der ganzen Welt standardisieren auf Wind River, um höchst verlässliche Produkte zu entwickeln und zugleich ihre Markteinführungszeit zu beschleunigen.

Die Unternehmenszentrale des 1981 gegründeten Unternehmens befindet sich in Alameda/Kalifornien, weltweit existieren zahlreiche Niederlassungen. Die deutsche Wind River GmbH wurde 1991 eingerichtet. Von Ismaning/München aus bedient Wind River die Märkte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Osteuropa und bietet darüber hinaus lokalen Support, Training und Consulting an. Weitere Information steht unter www.windriver.de bereit.

Pressekontakte:
Wind River GmbH, Katrin Schüler; Tel.: 089 / 962 445 – 120;
E-Mail: katrin.schueler@windriver.com
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Beate Lorenzoni;
Tel.: 089 / 386659 – 0, E-Mail: Beate@lorenzoni.de; www.lorenzoni.de


Web: http://www.windriver.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, beate lorenzoni, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 520 Wörter, 4356 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wind River GmbH lesen:

Wind River GmbH | 16.01.2009

Wind River stellt Wind River Hypervisor vor - Embedded World, 3. bis 5. März, Halle 11, Stand 118

Hardware-Virtualisierung ermöglicht in unterschiedlichen Betriebssystem-Umgebungen die gemeinsame Nutzung der darunter liegenden Hardware-Ressourcen wie Cores und Speicherplatz. Wind River Hypervisor unterstützt unterschiedliche Single- und Multico...
Wind River GmbH | 24.07.2008

Wind River erweitert Device Management um Testautomatisierung

Wind River ergänzt den Produktbereich Device Management um die Lösung Test Management. Test Management hilft Geräteherstellern, den Testprozess für Gerätesoftware zu automatisieren und zu verkürzen. Damit können Hersteller Kosten und Zeitaufwa...
Wind River GmbH | 15.07.2008

VxWorks MILS 2 in der Evaluierungsphase zur Zertifizierung nach EAL6+/NSA

VxWorks MILS 2, Wind Rivers Umsetzung des Sicherheitskonzeptes MILS (Multiple Independent Levels of Security), befindet sich im Verfahren zur Zertifizierung nach Common Criteria (ISO/IEC 15408) Evaluation Assurance Level 6+/NSA High Robustness. VxWor...