info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
First International Computer (FIC) |

Notebooks von FIC mit iF Design Award 2004 ausgezeichnet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Gestaltete Mobilität


Taipei, 12. Januar 2004. First International Computer Inc. (FIC) erhält den iF-Design Award 2004 für zwei Notebook-Computer. Das iF Industrie Forum Design Hannover zeichnete die Notebooks der Centrino-Klasse in der Kategorie Produkt-Design, Sparte Communication/Entertainment aus. Der iF Design Award ist weltweit eine der begehrtesten Auszeichnungen für Design und wird dieses Jahr am 18. März auf der CeBIT in Hannover verliehen.

Die Portable Computing Group von FIC stellt mit dieser Prämierung erneut ihr hohes technisches und gestalterisches Niveau unter Beweis. Das preisgekrönte Notebook MB02 hatte bereits Mitte letzten Jahres den Good Design Product Award der unabhängigen Organisation China External Trade Developement Council (CETRA) für hervorragende Qualität, Ästethik und Egonomie erhalten. Das zweite mit dem iF Design Award ausgezeichte Notebook ist wie das MB02 ein Gerät mit Intel-Centrino Prozessorarchitektur und wurde exklusiv für einen OEM-Hersteller entworfen.
Das Design des MB02 ist sehr kompakt und gleichzeitig elegant und wendet sich, wie auch die technische Ausstattung beweist, vor allem an den Geschäftsreisenden, der einen leistungsstarken Rechner mit langer Akkulaufzeit und schlankem Formfaktor sucht. Das Gehäuse des MB02 besteht aus einer Aluminium-Magnesiumlegierung und misst 316 x 274 x 27 mm. Auch das geringe Gewicht von nur 2,1 kg macht das Notebook zu einem wirklich mobil einsetzbaren Gerät. Herzstück des Notebooks ist ein Pentium M-Prozssor mit einer Taktrate von 1,4 GHz mit dem passenden Chipsatz und dem integrierten 802.11b Wireless LAN-Modul von Intel - diese Kombination wird von Intel unter der Bezeichnung Centrino vermarktet. Sie stellt ein neues Konzept bei der Ausstattung mobiler Rechner dar, bei der die Taktzahl keine Rückschlüsse mehr auf die Leistung des Prozessors zulässt. Der Pentium M ist auf geringe Leistungsaufnahme hin optimiert und schaltet nicht benötigte Bereiche ab. Platzbedarf und Abwärme sind bei höherer Leistung bedeutend geringer als bei anderen aktuellen CPUs.
Trotz des kompakten Designs ist der Aufbau im Inneren des Notebooks so modular gestaltet, dass Distributoren und OEMs mit wenigen Handgriffen Speichermodule, Festplatte oder Tastatur austauschen und ihren Vorstellungen anpassen können. Nach dem Build-to-Order-Prinzip kann das MB02 mit verschieden getakteten Pentium M-Prozessoren (1,3/1,4/1,5/1,6 oder 1,7 GHz) und beispielsweise Bluetooth-Unterstützung geordert werden. Zum sogenannten "White Box"-Ansatz, der es auch kleinen Anbietern ermöglichen soll, mit einer eigenen Notebooklösung auf den Markt zu kommen, gehört auch die Option abweichender Farbgebungen.
Über iF:
Das Industrie Forum Design Hannover zählt zu den ältesten Designzentren in Europa und wurde im Jahr 1953 von der Deutsche Messe AG, dem Bundesverband der Deutschen Industrie/BDI und einigen weiteren designorientierten Unternehmen gegründet. Weltweit bekannt geworden ist iF durch den seit 1954 jährlich ausgerichteten iF design award. Er zählt zu den bedeutendsten Designauszeichnungen der Welt, für die sich jedes Jahr mehr als 1.800 Bewerber aus 30 Ländern anmelden. Die internationalen Top-Designer in der Jury wählen nicht nur die jeweiligen Preisträger aus, sondern stehen mit ihrem Namen für die besondere Stellung von iF und das als Qualitätszeichen bekannte iF Label.

Über FIC:
First International Computer, Inc. (FIC), 1980 gegründet, ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich von Entwicklung und Produktion von Mainboards, PC-Systemen, Servern und Notebooks mit einem Schwerpunkt auf dem OEM/ODM-(Original Equipment Manufactorer / Original Design Manufacturer) Geschäft. FIC mit Hauptsitz in Taipei, R.O.C., hat weltweit neun Niederlassungen, sieben Produktionsstätten und fünf Logistik-Zentren und beschäftigt über 6.500 Mitarbeiter. FIC ist unterteilt in die Portable Computing Group (PCG) und die Advanced Platform Group (APG). Der weltweite Umsatz betrug 2002 zwei Milliarden US-Dollar. http://pcg.fic.com.tw, http://www.ybox.com.tw

Weitere Informationen:
KONZEPT PR GmbH, Karolinenstr. 21, D-86150 Augsburg
Marcus Planckh, Tel: 0821-34300-13, Fax: 0821-34300-77, m.planckh@konzept-pr.de, www.konzept-pr.de




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcus Planckh, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 504 Wörter, 3833 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von First International Computer (FIC) lesen:

First International Computer (FIC) | 10.05.2004

Mobile Rechner der nächsten Generation

Das FIC MD02 basiert äußerlich auf dem mit dem iF-Design Award 2004 ausgezeichneten Vorgänger MB02. Das kompakte und gleichzeitig elegante Gehäuse des Notebooks besteht aus einer Aluminium-Magnesiumlegierung und misst 316 x 274 x 27 mm. Auch das ...
First International Computer (FIC) | 20.04.2004

autronic-MELCHERS plädiert für aussagekräftige Produktbeschreibungen

"Man braucht z.B. nur einmal schräg auf ein Notebook-Display zu schauen, dann wird einem klar, dass die Darstellungsqualität bei Flachdisplays von der Blickrichtung abhängig ist. Die Hersteller machen zwar korrekte Angaben zum Betrachtungswinkel, ...
First International Computer (FIC) | 05.03.2004

Mit mehr Mobilität rechnen

Ein Messe-Glanzlicht unter den FIC Notebooks ist das MD02, dessen äußerlich identischer Vorgänger MB02 auf der CeBIT am 18. März den iF Design Award erhält, nachdem das Notebook im vergangen Jahr bereits mit dem in Asien begehrten Good Design Pr...