info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell |

Dell präsentiert budgetschonendes Business-Notebook

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Langen, 12. Januar 2004 - Leicht, leistungsfähig und budgetschonend: das ist Dells neues Business-Notebook Latitude D505, das ab sofort erhältlich ist.

Wer sein Budget schonen, dabei aber keine Kompromisse bei Leistung und Mobilität eingehen will, trifft mit dem Dell Latitude D505 die richtige Wahl. Das neue Business-Notebook ist ab 1.159 Euro inklusive Mehrwertsteuer erhältlich und wurde speziell für mobile User entwickelt, die unterwegs maximale Power für E-Mail, Präsentationen, Textverarbeitung und Internet brauchen.

Dafür stattet Dell das Latitude D505 wahlweise mit dem neuen Intel Celeron M-Prozessor mit bis zu 1,3 GHz und einem 512 KB großen Level 2-Cache oder mit einem bis zu 1,5 GHz schnellen Intel Pentium M-Prozessor mit einem 1 MB großen Level 2-Cache aus. Weiterer Leistungs-Bonus: der Intel 855 GME-Chipsatz. Er verfügt über eine integrierte Grafiklösung, die 4fach AGP- und den USB 2.0-Standard unterstützt. Dank des Video-Beschleunigers lassen sich beispielsweise DVDs störungsfrei abspielen.

Das Dell Latitude D505 wiegt deutlich weniger als drei Kilo und ist wahlweise mit einem 14,1- oder 15-Zoll-Display verfügbar. Durch die umfangreichen Kommunikationsmöglichkeiten haben Anwender jederzeit Zugriff auf ihr Firmennetzwerk oder das Internet: entweder via Modem (56K V.92), WLAN (Dell TrueMobile 1300 mit bis zu 54 Mbit/s oder Intel Pro Wireless 2100 mit 11 Mbit/s) oder den integrierten 10/100 Mbit/s Ethernet-Netzwerkchip. Bei Konfigurationen mit einem Intel Pentium-M Prozessor und einer Intel Pro Wireless 2100 WLAN-Karte wird das Latitude D505 zu einem Intel Centrino-Notebook. Zur drahtlosen Kommunikation mit Peripheriegeräten unterschiedlichster Art steht Bluetooth (Dell TrueMobile 300) zur Verfügung.

Wie alle Mitglieder der Latitude D-Familie bietet auch das Latitude D505 einen hohen Investitionsschutz. Es ist in der Lage, den Port-Replicator, Notebook- und Monitorständer, Module, Netzteile und Zusatz-Akkus der D-Familie zu nutzen, so dass Anwender die Gesamtbetriebskosten (TCO) drastisch reduzieren können.

Diese und andere Features gehen auf Kundenfeedback zurück, das Dell aufgrund des direkten Kundenkontakts unmittelbar in die Entwicklung und das Design neuer Produkte einfließen lassen kann. Wegen dieser kompromisslosen Kundenorientierung steht Dell bei Notebooks seit nunmehr 22 Quartalen in Folge an erster Stelle auf der Beliebtheitsskala (Technology Business Research: Notebook Customer Satisfaction Report).

Das Dell Latitude D505 kostet in der Einstiegskonfiguration 1.159 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Darin enthalten sind ein Intel Celeron M-Prozessor mit 1,2 GHz, MS Windows XP Professional, Intel 855 GME-Chipsatz, 128 MB DDR SDRAM mit 333 MHz, ein 14,1-Zoll-Display und eine 20 GB-Festplatte. Hinzu kommen 10/100 Ethernet LAN, ein 56K V.92-Modem, eine Intel Pro Wireless LAN-Karte und ein CD-ROM-Laufwerk.

Als spezielles Highlight bietet Dell das Latitude D505 ab sofort auch in einer besonders guten Ausstattung zum Einführungspreis von 1.333 Euro inklusive Mehrwertsteuer an. Darin enthalten sind ein Intel Celeron M-Prozessor mit 1,2 GHz, MS Windows XP Professional, Intel 855 GME-Chipsatz, 512 MB DDR SDRAM mit 333 MHz, ein 15-Zoll-Display und eine 40 GB-Festplatte. Hinzu kommen 10/100 Ethernet LAN, ein 56K V.92-Modem, eine Intel Pro Wireless LAN-Karte, Dell TrueMobile 300 Bluetooth und ein DVD-/CD-RW-Combo-Laufwerk. Dieses Angebot bietet Kunden eine Ersparnis von mehr als 200 Euro gegenüber dem Listenpreis.

Umfangreiche Service-Leistungen runden das Angebot ab: Im Preis inbegriffen sind der Telefon- und Online-Support rund um die Uhr sowie ein Jahr europaweiter Abholreparaturservice der individuell erweitert werden kann.

Das Latitude D505 ist ab morgen bei Dell bestellbar.

Nähere Informationen zum Dell Latitude D505 gibt es unter www.dell.de.

Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Dell ist einer der weltweit führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den Aufbau einer komplexen internen IT- und Internet-Infrastruktur. Der Umsatz von Dell in den letzten vier Quartalen belief sich auf 39,7 Milliarden US-Dollar. Auf der Basis seines direkten Geschäftsmodells entwickelt, produziert und konfiguriert Dell seine Produkte und Services nach individuellen Kundenanforderungen und bietet eine umfassende Auswahl an Software und Peripheriegeräten. Informationen zu Dell und seinen Produkten können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden.

Weitere Informationen:

PR-COM GmbH
Timothy K. Göbel
PR-Berater (DAPR)
Tel. +49-89-59997-803
Fax +49-89-59997-999
timothy.goebel@pr-com.de
www.pr-com.de

Kontakt für Leseranfragen:

Tel. +49-800-9193355
Fax +49-180-5224401







Web: http://www.dell.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 595 Wörter, 4649 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell lesen:

Dell | 29.10.2009

Energie-Pionier juwi setzt auf Dell-Lösungen

juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressource...
Dell | 28.10.2009

Dell Latitude XT2 XFR: Multitouch-Tablet-PC für den Einsatz unter Extrembedingungen

Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf ...
Dell | 28.10.2009

Dell vereinbart Kooperation mit Juniper Networks

Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Softwar...