info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Comarch AG |

Die E-Plus Gruppe wählt Comarch als strategischen Partner für Next Generation Network Planning

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Comarch liefert eine Lösung, mit der die Planung und Konfiguration von Funkzugangs-, Transport- und Kernnetzen unterstützt wird. Die innovative Plattform, die als Managed Service bereitgestellt wird, verbessert die Effizienz der Netzwerkplanung und unters


Comarch liefert eine Lösung, mit der die Planung und Konfiguration von Funkzugangs-, Transport- und Kernnetzen unterstützt wird. ...

Comarch hat mit der E-Plus Gruppe einen Vertrag zur Lieferung einer innovativen OSS-Plattform für die Netzwerkplanung und -konfiguration unterzeichnet. Die Lösung wird als Managed Services-Modell für eine einzelne Plattform bereitgestellt und deckt den gesamten Netzwerkplanungs- und Konfigurationsprozess ab, einschließlich Inventarisierung und Konfigurierung des Funkzugangs-, Transport- und Kernnetzes. Durch eine enge Integration mit dem Live-Netzwerk, die Vereinfachung von Geschäftsprozessen sowie die Automatisierung von Vorgängen wird die Lösung zur Optimierung verschiedener KPIs wie Effizienz und Time-to-Market beitragen. Zu den Verantwortlichkeiten des Unternehmens gehört zudem die Unterstützung bei der Einführung neuer Technologien, darunter HSPA+ und LTE.

Die Lösung
Die angebotene Lösung basiert auf Comarch Next Generation Network Planning und soll die aktuelle OSS-Umgebung der E-Plus Gruppe vereinfachen. Eine enge Integration mit dem Live-Netzwerk gewährt der Planungsabteilung einen Einblick in den aktuellen Netzwerkstatus und erlaubt die Einschätzung der Auswirkung aller geplanten Änderungen. Die Reorganisation der Geschäftsprozesse und deren Orientierung am eTOM-Framework erhöht die Effizienz der Vorgänge dadurch, dass alle kontextrelevanten Informationen für das gesamte Netzwerk an einer Stelle verfügbar sind - und dies lediglich mittels Netzwerkplanung. Des Weiteren verkürzt die enge Zusammenarbeit mit Hardwareanbietern die Markteinführungszeit für neue Netzwerkfunktionen und -technologien. Die gesamte Plattform wird dabei als Managed Services-Modell geliefert. Comarch ist für das Hosting und die Verwaltung der Plattform zuständig und übernimmt die Verantwortung für deren Entwicklung entsprechend den Geschäftserfordernissen der E-Plus Gruppe. Die bereitgestellte Plattform basiert auf den branchenüblichen Standards sowie auf wohl definierten internen Schnittstellen. Alle Tätigkeiten sind in einem erweiterbaren Service-Katalog mit Bewertungsmöglichkeiten zusammengefasst.

"Die Errichtung der Plattform ist Teil unserer innovativen Strategie, OSS-Lösungen für Anbieter von mobilen Kommunikationsdiensten als Managed Services-Modell bereitzustellen. Wir erkennen ein großes Interesse des Marktes, aktuelle OSS-Architekturen mittels dieser modernen Vorgehensweise zu ersetzen. Sie erlaubt es den Anbietern, die Time-to-Market zu verringern und die Effizienz bei gleichzeitig optimalem Kosten-Leistungs-Verhältnis der IT-Infrastruktur zu steigern. Der Vertrag mit der E-Plus Gruppe ist ein entscheidender Schritt für die Umsetzung dieser Strategie", erklärt Piotr Piatosa, Vorstandsmitglied und Leiter der Telekommunikationsabteilung, Comarch S.A.


Comarch AG
Sarah Beringer
Chemnitzer Str. 50
01187 Dresden
+49 (0) 69 96 237 6223

www.comarch.de



Pressekontakt:
Comarch Group
Friedrich Koopmann
Messerschmittstraße 4
80992
München
friedrich.koopmann@comarch.com
0049 89 14329 1199
http://www.comarch.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Friedrich Koopmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 338 Wörter, 2994 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Comarch AG lesen:

Comarch AG | 20.09.2010

Neues Release Comarch Altum 5.2: Innovative ERP-Lösung mit vielen ergonomischen und funktionalen Erweiterungen

Die einfache und intuitive Benutzung einer Lösung hat besondere Priorität bei einer Software, die den Arbeitsalltag der Benutzer stark prägt. Von einer ERP-Software erwarten die Anwender, dass diese sich an die speziellen Anforderungen ihres Aufga...
Comarch AG | 14.09.2010

Comarch auf dem M2M-Summit in Köln mit Beitrag zu E-Mobilität

Der M2M-Summit ist ein jährlicher Kongress, der Informationen zu den neuesten Trends und Entwicklungen im M2M-Markt bietet (M2M steht für Machine-to-Machine und bezeichnet den automatisierten Informationsaustausch zwischen Endgeräten). Auf dem Kon...
Comarch AG | 07.09.2010

Mobile-Banking-Lösung fördert strategische Kundenbindung: Comarch bringt Bankgeschäfte auf das Smartphone

Gemessen am Tempo der technologischen Entwicklung des Internets sind marktfähige Anwendungen für das Web meist erst mit deutlicher Verzögerung verfügbar. Das gilt auch für das Mobile Banking, das seit einigen Jahren zwar möglich ist, aber erst ...