info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MSC.Software |

MSC.Software verbessert Lebensdaueranalysen und simuliert Haltbarkeit von Produkten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


MSC.Software erweitert die Partnerschaft mit HBM nCode, um aktualisierte Version der Software Fatigue anzubieten


MSC.Software erweitert die Partnerschaft mit HBM nCode, um aktualisierte Version der Software Fatigue anzubieten MSC.Software, Anbieter von Simulationssoftware und Dienstleistungen, gab heute seine erneuerte Partnerschaft mit HBM nCode bekannt. ...

MSC.Software, Anbieter von Simulationssoftware und Dienstleistungen, gab heute seine erneuerte Partnerschaft mit HBM nCode bekannt. HBM nCode bietet Software für CAE-Betriebsfestigkeitsvorhersagen und Lebensdaueranalysen an.

Die Lösungsverfahren und Solver von HBM nCode sind die Grundlage von MSC Fatigue. MSC Fatigue ist ein auf Finiten Elementen (FE) basierender Solver von MSC.Software, der Haltbarkeit und Schädigung von Produkten berechnen kann. Dieser Solver erlaubt auch Anwendern mit wenig Erfahrung in Lebensdauernanalysen, Haltbarkeit und Betriebsfestigkeit zu berechnen.

MSC.Software und HBM nCode haben jetzt vereinbart, eine aktualisierte und verbesserte Verion von MSC Fatigue herauszugeben. Mit dieser Version sind Berechnungsingenieure in der Lage, Daten schneller und genauer zu analysieren und so die Lebensdauer von Produkten besser abzuschätzen.

"Dank dieser Partnerschaft erhalten unsere Kunden eine erheblich verbesserte Version von MSC Fatigue", so Dominic Gallello, CEO, MSC.Software. "Wir sind zuversichtlich, dass diese Version unseren Kunden einen höheren Nutzen bietet. Produkte können schneller entwickelt werden und die Produktqualität verbessert sich."

Steve Tudberry, Vice President von HBM nCode Products, stimmt dem zu: "Die Kunden von MSC.Software können jetzt auf Funktionen der nächsten Generation zugreifen, die auch unsere DesignLife-Kunden nutzen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit MSC, nicht nur bei MSC Fatigue, sondern auch bei künftigen Produkten."


MSC.Software
Syllvett Pommer
Am Moosfeld 13
81829
München
syllvett.pommer@mscsoftware.com
089 431987-0
http://www.mscsoftware.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Syllvett Pommer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 196 Wörter, 1657 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MSC.Software lesen:

MSC.Software | 12.09.2011

MSC Software übernimmt Spezialist für Akustiksimulationen Free Field Technologies (FFT)

MSC Software Corporation, Anbieter von Simulationssoftware und Dienstleistungen, gab heute die Übernahme von Free Field Technologies (FFT) bekannt. FFT ist ein global agierendes Unternehmen mit Hauptsitz in Belgien und mit der Softwarefamilie Actran...
MSC.Software | 22.08.2011

MSC Software als eines der zehn traditionsreichsten Softwareunternehmen ausgezeichnet

MSC Software Corporation, Anbieter von Simulationssoftware und Dienstleistungen, gab heute bekannt, als eine der "10 Original Software Companies" ausgezeichnet worden zu sein. In einem von MaximumPC veröffentlichten Artikel wurde das Unternehmen neb...
MSC.Software | 15.06.2011

MSC Software erobert mit XFlow Computational Fluid Dynamics (CFD)-Markt

MSC Software Corporation, Anbieter von Simulationssoftware und Dienstleistungen, gab heute den Abschluss einer Partnerschaft zur strategischen Marktentwicklung mit Next Limit Technologies für XFlow bekannt. Bei XFlow handelt es sich um eine innovati...