info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SKIA GmbH Deutschland |

Schennjesse-Kunden sparen schon bei der Wintergartenplanung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


Registrierung rechnet sich


Wer bei seiner Wintergartenplanung frühzeitig an den Sonnenschutz denkt, kann gutes Geld sparen. Denn auf das SPANNMAXXL-System, das von der SKIA GmbH speziell für Schennjesse-Wintergärten als Beschattungssystem entwickelt wurde, gibt der Hersteller Registrierungsrabatte. Aber nur, wenn Kunden bereits in der Planungsphase ihrer Wintergartenträume Kontakt mit SKIA aufnehmen.

Speziell Kunden, die einen Wintergarten von Schennjesse planen, profitieren in hohem Maße bei der Wintergartenbeschattung. Denn das Spannmaxxl-System baut auf langjährige Erfahrung. Seit 1995 befasst sich Knuth Hornbogen, bei SKIA für Designer und Geschäftsführung zuständig, mit der Thematik. Erst seit diesem Jahr ist das System, das einst unter dem Namen Cottonknuth angeboten wurde, frei am Markt erhältlich. Für Schennjesse-Kunden, wie auch für alle Holzwintergärten geeignet.

Viele Bauformen sind möglich
In breiter Vielfalt ist das System für die Wintergartenbeschattung einsetzbar. Denn egal welche Dachform, egal welche Neigung: Das Sonnenschutz System SPANNMAXXL passt sich an. Stets laufen dabei Edelstahlseile parallel zu den Dachsparren, an denen die Textilien befestigt werden. Der Clou an dem rechtlich geschützten System: Die Seile werden 100% und millimetergenau auf Länge gefertigt – inklusive der Minigewinde, die am Anfang und am Ende der Seile angepresst sind. Damit sind sonst übliche Spanner oder Gewindeterminals überflüssig: Eine optischer Gewinn, der besonders anspruchsvollen Kunden in Auge sticht.

Rabatte bei kostenloser Registrierung
Kunden, die sich schnell registrieren, streichen nun Rabatte ein. Um bis zu 50% können bestimmte Sonnensegel günstiger angeboten werden. Dazu ist lediglich die rechtzeitige Kontaktaufnahme nötig. Das ist kostenlos und verpflichtet zu nichts. „Gerne unterbreiten wir frühzeitig Angebote, betreuen die Kunden schon weit vor der Fertigstellung des Traumwintergartens“ beschreibt Hornbogen die alltägliche Praxis. Dabei ist vollkommen egal, wann und ob der Kunde jemals die Abschattung SPANNMAXXEL kauft. „Wir können unsere Planungskompetenz voll mit einbringen“ sagt der Wintergarten- und Sonnenschutzfachmann. „Und Niemand kann das besser als wir“ ergänzt er, „schließlich blicken wir seit 1995 auf eine jahrelange Erfahrung mit Schennjesse zurück.“


+ + + + + + +


Über die SKIA GmbH Deutschland (www.skia.de)
2003 im Herbst gegründet, sorgte das Designunternehmen aus Köln bereits in seiner ersten Saison als Designunternehmen für Aufsehen. Im Januar 2006 präsentierte der Verlag für Schattenspender erste Objekte, die von Designern entworfen waren, um schönen Schatten zu spenden. Hervorgegangen ist SKIA aus einer bis 1995 zurückreichenden Produktentwickung, die noch unter dem Namen www.COTTONKNUTH.de begann: Es entstand speziell für die Beschattung von SCHENNJESSE-Wintergärten (www.schennjesse.de) ein Sonnenschutz. Heute wird das Produkt SPANNMAXXL (www.Spannmaxxl.de) an Privatkunden direkt und an gut sortierten Raumausstatter als Handelsware angeboten.


Web: http://www.skia.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hornbogen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 349 Wörter, 2692 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema