info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kaspersky Labs |

Kaspersky Labs sagt Spam den Kampf auf der Internet-Provider Ebene an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Kaspersky Labs, ein international führender Experte im Bereich IT-Sicherheit zum Schutz vor Viren, Hacker-Attacken und Spam, präsentiert mit Kaspersky Anti-Spam ISP Edition ein neues Mittel gegen unerwünschte elektronische Massensendungen. Die Software wurde spe­ziell zur hocheffektiven Filterung von Spam auf der Ebene von Internet Service Providern (ISP) und damit großen Datenmengen entwickelt. Das Ergebnis: Kunden müssen nicht mehr unnötige Zeit zur Aussortierung un­erwünschter eMails aufwänden oder für den Spam-Traffic zahlen. Sie senken darüber hinaus das Risiko, Geschäfts-eMails zu verlieren. Auf diese Weise ist die neue Edition eine logische Ergänzung der Anti-Spam Produktpalette von Kaspersky Labs.

Weniger Kosten für ISPs und Kunden

Der Einsatz von Kaspersky Anti-Spam ISP Edition senkt die Kapazitäts­auslastung von eMail-Servern und befreit die Endanwender von aufdring­lichen Reklame-Nachrichten. Es entspricht daher den modernen Anforde­rungen an ISP-Dienstleistungen. Eine innovative Technologie, eine unab­lässigen Analyse neuer Spam-Sendungen und operative Updates der Dateien machen das Produkt effektiv und zuverlässig. Damit sind Provider den Spammern immer einen Schritt voraus und können ihren Kunden eine unüberwindbare Barriere für unerwünschte Korrespondenz bieten.

Gründlich und schnell

Kaspersky Anti-Spam ISP Edition arbeitet auf den Plattformen Linux sowie FreeBSD und ist ein hochintelligentes Mittel zur Filterung unerwünschter elektronischer Korrespondenz. Das System erkennt und filtert uner­wünschte eMails während des Empfangens über das SMTP- Protokoll. So wird Spam ausgesondert, bevor er in die Mailbox des Endempfängers ge­rät. Kaspersky Anti-Spam ISP Edition wirkt sich durch eine Optimierung der Funktionsfähigkeit mit ISP-Providern nur minimal auf die Produktivität des Systems insgesamt aus.

Spamfreie Zone

Das neue Erkennungssystem entdeckt bis zur 95 Prozent aller Spam-Sendungen. Dieser hohe Wert wird durch den Einsatz einer Kombination verschiedener Filtermethoden möglich: Durch die linguistische Analyse werden neben dem Inhalt der Nachricht auch die angehängten Objekte in­haltlich geprüft. Darüber hinaus sorgen die Analyse formaler Charakteris­tika der Nachricht, der Einsatz von Schwarz- und Weißlisten (darunter auch RBL) sowie die heuristische Analyse für spamfreie elektronische Post. Kaspersky Anti-Spam ISP Edition sorgt auf diese Weise für optima­len Schutz vor den hinterhältigsten Arten aufdringlicher Reklame: Das System sucht und erkennt effektiv zufällige Abfolgen bestimmter Symbole und Bilder, die Spammer zur Umgehung gewöhnlicher Filter einsetzen. Die Zuverlässigkeit von Kaspersky Anti-Spam ISP Edition wird auch bei den Fehlalarmen bestätigt. Unter 100 000 Nachrichten kommt es zu ma­ximal zehn Fehlalarmen.

Das Unternehmen
Kaspersky Labs ist ein Unternehmen im Bereich IT-Sicherheit, das innovative Produkte zum Schutz gegen Viren, Hacker und Spam anbietet – für Home-User sowie für Netzwerke in kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen. Kaspersky Labs wurde 1997 gegründet und beschäftigt in der Zentrale in Moskau, sowie in Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, und den USA zurzeit 250 Mitarbeiter. Das Forschungsteam des Unternehmens führt be­reits seit 14 Jahren unermüdlich seinen Kampf gegen Computer-Viren. Die dabei erworbenen Erkenntnisse und Erfahrungen machen Kaspersky Labs zu einem international anerkannten Experten für Antiviren-Schutz.

Detailliertere Informationen finden Sie unter www.kaspersky.com. Deutsche Pres­semitteilungen sowie Bildmaterial sind zudem abrufbar unter www.commcreativ.de

Weitere Informationen
Kaspersky Labs
Denis Zenkin
10, Geroyev Panfilovtsev St
RUS-125363 Moskau
Tel: +7 / 095 / 948 56 50
Fax: +7 / 095 / 948 43 31
E-Mail: denis.zenkin@kaspersky.com

Kaspersky Labs
Andreas Lamm
Spretistraße 7
85057 Ingolstadt
Tel.: +49 / 700 / 55 0 10 000
Fax: +49 / 700 / 55 0 10 001
E-Mail: Andreas.Lamm@kaspersky.de

COMMcreativ
Public Communications oHG
Schießstättstr. 30
80339 München
Tel.: +49 / 89 / 51 99 67-0
Fax: +49 / 89 / 51 99 67-19
E-Mail: info@commcreativ.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Templer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 524 Wörter, 4238 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kaspersky Labs lesen:

Kaspersky Labs | 24.03.2004

Kaspersky Anti-Virus siegt in Spanien

Einen weiteren großen Erfolg verzeichnet Kaspersky Labs, eine internationale Software-Schmiede im Bereich Datensicherheit. In der Februarausgabe von Computer Hoy, einer der führenden, stark anwenderorientierten IT-Publikationen Spaniens, erhielt Ka...
Kaspersky Labs | 09.03.2004

Kaspersky Labs verstärkt Vertrieb in der Schweiz

Nach dem erfolgreichen Start der Vertriebspartnerschaft zwischen Kaspersky Labs und der Internet Security AG, (http://www.internet-security.ag/) in Österreich dehnen die beiden Unternehmen nun ihre Aktivitäten weiter aus. Die Internet-Security AG v...
Kaspersky Labs | 08.03.2004

Kaspersky Anti-Virus für Palm OS schützt FB4 Anwender

8. März 2004 - Kaspersky Labs, ein international führender Experte im Bereich IT-Sicherheit zum Schutz vor Viren, Hacker-Attacken und Spam hat mit FB4, einer führenden us-amerikanischen Firma, die innovative mobile und persönliche IT-Sicherheitsl...