info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Michael Turgut |

Michael Turgut rät zu inflationsfesten Investments in Edelmetalle und Rohstoffe

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Michael Turgut: Bausparen für den Vermögensaufbau ungeeignet


Bendern, im August 2010: Magere Verzinsung und massive Einschränkungen der Liquidität – Bausparverträge werden als Mittel für den privaten Vermögensaufbau immer fragwürdiger. Und mit der geplanten Abschaffung der Wohnungsbauprämie entfällt einer der letzten Gründe für den Abschluss eines Bausparvertrags. Über die ernüchternde Realität des Bausparens informiert Michael Turgut – und darüber, warum Investitionen in Edelmetalle in inflationsgefährdeten Zeiten die bessere Alternative für Anleger sind.

Die Haushaltlage der Bundesrepublik bleibt auch 2010 kritisch. Die Staatsverschuldung erreicht bedenkliche Rekordstände – gleichzeitig bleiben die voraussichtlichen Steuereinnahmen deutlich hinter den Erwartungen zurück. Die Folge: Die Regierung setzt den Rotstift nicht nur in den Sozial- und Verteidigungsressorts an, sondern fast überall – auch im Bereich der staatlichen Förderung. Jüngstes Vorhaben der Koalitionäre: Bausparern soll die Wohnungsbauprämie gestrichen werden. Bisher konnten Haushalte, die mindestens 512 Euro jährlich (Verheiratete: 1024 Euro) für den Wohnungsbau aufwenden, staatliche Zuschüsse von rund 45 Euro im Jahr einstreichen. Diese seit fast 60 Jahren bestehende Förderungspraxis steht nun offenbar vor dem Aus.

Für Michael Turgut steht fest: Sollte die Wohnungsbauprämie entfallen, bleibt faktisch kein überzeugendes Argument für den Abschluss eines Bausparvertrags mehr übrig. Die Verzinsung bei Bausparverträgen ist traditionell ohnehin schwach – von echter Rendite kann nach Meinung von Michael Turgut heute praktisch keine Rede mehr sein; und auch der Faktor Liquidität muss beim Bausparen angesichts der berüchtigten „Strafzinsen“ und der oftmals halbjährlichen Kündigungsfristen eindeutig negativ bewertet werden. Als Geldanlage sind Bausparverträge damit weitgehend untauglich, so das Fazit von Michael Turgut.

Doch was sind die Alternativen zum Bausparen? Nach Erfahrung von Michael Turgut stellen vor allem Investments in Edelmetalle aktuell eines der vorteilhaftesten Mittel für den mittel- bis langfristigen privaten Vermögensaufbau dar. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es für Michael Turgut zwei ganz entscheidende Gründe, die für den Einstieg in den internationalen Edelmetallmarkt sprechen. Erstens die Rendite: Die Nachfrage von Industrie und Handwerk nach den Rohmaterialien verbleibt auf hohem Level – parallel lassen sich teils rasante Preissteigerungen beobachten. Damit scheint Michael Turgut zufolge eine auf viele Jahre hinaus lukrative Profitentwicklung von Gold, Silber und Platin – aber auch spezielleren Metallen wie Palladium – so gut wie sicher. Zweitens: Als strikt sachwertliche Geldanlage bieten Edelmetallinvestments einen zuverlässigen Schutz vor den erwarteten Inflationstendenzen. Gerade angesichts dieser aktuellen Problematik werden die Vorteile der Sachwerte gegenüber Sparanlagen wie dem Bausparvertrag nach Meinung von Michael Turgut besonders deutlich: Die magere Verzinsung der Bauspar-Einzahlungen wirkt sich im Falle einer steigenden Teuerungsrate tatsächlich als Vermögensverlust aus. Ein als Edelmetallportfolio verwahrtes Vermögen hingegen verteidigt seinen Wert auch in Inflations- und Krisenzeiten.

Über Michael Turgut

Michael Turgut ist ein deutschlandweit aktiver Berater in allen Fragen, die die Themen Vermögensverwaltung und Finanzdienstleistungen betreffen. Mit seinen marktbestimmenden Konzepten und renommierten Produktpartnern hat Michael Turgut seine Firma als einen der Branchenführer in Europa etabliert. Michael Turgut optimiert sein Portfolio derzeit auf sicherheitsorientierte und konservative Finanzprodukte und stimmt diese auf die aktuellen Anlagepräferenzen ab. Von spekulativen Investitionsprodukten und Beteiligungen distanziert sich Michael Turgut. Die hohe Qualifikation der Mitarbeiter von Michael Turgut wird durch ständige Kooperationen mit europäischen Privatuniversitäten und renommierten Bildungsträgern sicher gestellt.

Kontakt

Michael Turgut
Industriestr. 2
FL-9487 Bendern
Fürstentum Liechtenstein

Tel.: 09281 - 140140

E-Mail: info@michaelturgut.de
Internet: http://www.michaelturgut.de

Web: http://www.michael-turgut-bausparen.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Turgut, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 438 Wörter, 3670 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Michael Turgut lesen:

Michael Turgut | 12.11.2010

Michael Turgut beteiligt sich als Co-Autor an Karriere-Ratgebern

Ratgeberliteratur zum Thema Karriere gibt es zuhauf – doch nur wenige Autoren verstehen es, ihren Lesern wirklich praxistaugliche Tipps für den Erfolg im Job zu liefern. Michael Turgut will hier endlich Abhilfe schaffen und statt „grauer Theorie“...
Michael Turgut | 07.09.2010

Michael Turgut: Drei Jahre Vermittlerrichtlinie – ein Fazit

„Die Vermittlerrichtlinie hat sicherlich dafür gesorgt, dass die Rechtssituation des Kunden beim Verkaufsgespräch deutlich besser ist und er nicht mehr so leicht wie früher über den Tisch gezogen werden kann“, so das Fazit von Michael Turgut zu...