info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IAK GmbH |

Hausratversicherung: Informationen zum Versicherungswert und Wohnungswechsel

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Wie wichtig die Hausratversicherung ist, merkt man immer im Schadensfall. Um diese optimal abzustimmen, sollte man von Zeit zu Zeit sich den Versicherungsschein vornehmen und auf Aktualität prüfen.


Wie wichtig die Hausratversicherung ist, merkt man immer im Schadensfall. Um diese optimal abzustimmen, sollte man von Zeit zu Zeit sich den Versicherungsschein vornehmen und auf Aktualität prüfen. Die meisten Haushalte in Deutschland verfügen bereits über eine Hausratversicherung. ...

Die meisten Haushalte in Deutschland verfügen bereits über eine Hausratversicherung. Dieses gilt sowohl für Eigentümer von Haus oder Wohnung als auch für Mieter. Die Hausratversicherung leistet bei Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel sowie Einbruchdiebstahl, Raub und Vandalismus. Der komplette Hausrat ist versichert, also Möbel, Einrichtungsgegenstände, Kleidung, Nahrung usw. Die Erstattung im Schadensfall erfolgt immer zum Wiederbeschaffungswert, nicht nur in der eigenen Wohnung, sondern auch im Urlaub, also im Hotel und in der Ferienwohnung.

Informationen zur Hausratversicherung finden Sie hier: http://www.vergleichen-und-sparen.de/hausratversicherung.html

Der Versicherungswert der Hausratversicherung ist die Grundlage für die Entschädigungsberechnung. Er ist also der Wiederbeschaffungswert für beschädigte Sachen in gleicher Art und gleicher Güte. Wenn also durch einen Zimmerbrand das Wohnzimmer neu eingerichtet werden muss, so geschieht das zum Wiederbeschaffungswert der zerstörten Möbel und Einrichtungsgegenstände, unabhängig davon, ob dieser höher ist als vor einigen Jahren.

Die Versicherungssumme wird regelmäßig angepasst, um sich am Preisindex für Verbrauchs- und Gebrauchsgüter zu orientieren. So soll vermieden werden, dass die Versicherungssumme ggf. im Laufe der Zeit zu niedrig ausfällt. Maßgeblich ist hierfür der im September eines jeden Jahres vom Statistischen Bundesamt veröffentlichte Index. Dabei wird die Prämie aus der neuen Versicherungssumme berechnet. Der Versicherungsnehmer hat das Recht, innerhalb eines Monats nach Zugang der neuen Prämienberechnung dem zu widersprechen.

Beim Wohnungswechsel sind bei der Hausratversicherung wichtige Dinge zu beachten. Grundsätzlich ist der Wechsel der Wohnung spätestens mit dem Einzug der Hausratversicherung unter Angabe der neuen Wohnfläche mitzuteilen. Im Regelfall dauert ein Übergang mehrere Wochen, bedingt durch Renovierung und Umzug selber. Dafür besteht beim Übergang ein genereller Versicherungsschutz für die beiden Wohnungen für einen Zeitraum von zwei Monaten.

Bei der Aufgabe einer gemeinsamen ehelichen Wohnung muss der verbleibende Wohnungsinhaber eine neue Hausratversicherung abschließen, sofern er selber nicht Versicherungsnehmer war. Die bestehende Hausratversicherung geht auf den ausgezogenen Versicherungsnehmer über, er muss dafür dann Sorge tragen, dass seine Versicherung seinem zukünftigen Domizil angepasst wird.

Bildquelle: Rainer Sturm, www.pixelio.de


IAK GmbH
Manfred Weiblen
Horster Str. 26-28
46236
Bottrop
m.weiblen-iakgmbh@t-online.de
(02041) 77 44 7 - 46
http://www.vergleichen-und-sparen.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Manfred Weiblen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 317 Wörter, 2691 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IAK GmbH lesen:

IAK GmbH | 12.01.2011

Rechtsschutzversicherung: Unterscheidung der Gerichte und Instanzen

In der deutschen Gerichtsbarkeit unterscheidet man zwischen mehreren Gerichtsarten mit unterschiedlichen Instanzen. Diese werden in einer genau vorgegebenen Reihenfolge durchlaufen. Je weiter man in der Gerichtsbarkeit vordringt, umso höher fallen d...
IAK GmbH | 21.12.2010

Rechtsschutzversicherung: Was darf der Arbeitnehmer und was nicht?

Das Arbeitsrecht ist sehr vielfältig und sorgt in vielerlei Hinsicht für Uneinigkeiten wischen Arbeitgebern und Arbeitnehmer. Häufigste Streitfragen: Kündigung, Überstunden, Urlaub oder Krankheit. Wer eine Rechtsschutzversicherung hat, kann die ...
IAK GmbH | 21.12.2010

Zahnzusatzversicherung: Ergebnisse bei Finanztest 1/2011

In der Ausgabe Finanztest 1/2011 wurden die Ergänzungsleistungen zur Gesetzlichen Krankenversicherung unter die Lupe genommen. Im Focus der Bewertung befanden sich ambulante, stationäre und dentale Tarife sowohl Versicherungen rund um das Thema Pfl...