info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Corvis |

Corvis erweitert seine volloptischen Produkte und steigert damit Kapazität und Flexibilität

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


CorWave ON bietet Carriern größte Netzwerkkapazität und nahtlosen Übergang zur volloptischen Expressschicht


Columbia, Maryland / Frankfurt, Corvis Corporation, (NASDAQ: CORV), einziger Anbieter von intelligenten, volloptischen Netzwerklösungen, kündigt erhöhte Kapazität und Flexibilität von CorWave ON an, eine Produkt-Suite, mit der Carrier fortschrittliche Wellenlängenservice erweitern und entwickeln können. CorWave On ist die einzige, in der Telekommunikations-branche verfügbare, volloptische Netzwerkproduktreihe.

Mit der verbesserten Produktreihe CorWave ON können Carrier volloptische Übertragungs- und Vermittlungsprodukte der nächsten Generation schrittweise in ihr bestehendes Netzwerk integrieren. Kapazität wird genau dort bereitgestellt, wo sie benötigt wird, um dem wachsenden Bandbreitenbedarf der Kunden nachzukommen. Mit bis zu 2,8 Tb/s Übertragungskapazität in jede Richtung und 16,8 Tb/s Vermittlungskapazität bietet die Produktreihe CorWave ON die branchenweit höchste Netzwerkkapazität. Im Vergleich zu den Vorgängern der Übertragungs- und Vermittlungsprodukte von Corvis hat sich die Kapazität versiebenfacht.

Dank der höheren Flexibilität von CorWave ON können bestehende Carrier ihr vorhandenes Übertragungsnetzwerk mit einer kostengünstigen Hochkapazitätsarchitektur und einer volloptischen Expressübertragungsschicht aufrüsten. Neue Carrier können jetzt unabhängig davon, wie weit ihr Netzwerk bereits ausgebaut ist, separate Punkt-zu-Punkt-Verbindungen einrichten, die beim Betreiben des Netzwerkes als volloptische Expressschicht dienen können. Damit können Carrier ihre ursprünglichen Kapitalinvestitionen noch weiter ausschöpfen und neue profitable optische Dienste anbieten.

„Diese Produktankündigung zeigt, dass Corvis weiterhin alles daran setzt, seine Vision vom volloptischen Netzwerk zu realisieren und auszudehnen“, so Dana Cooperson, Director of Optical Transport bei RHK Inc. „Langstrecken-Carrier suchen nach optischen Übertragungsplattformen, die den lokalen und den Expressverkehr kostengünstig abwickeln und bei steigendem Bedarf ausbaufähig sind.“

Dank der verbesserten Flexibilität und Skalierbarkeit der Produktreihe CorWave ON können Carrier die Kapazität des Netzwerkes erhöhen und es aufrüsten, wo und wann immer dies erforderlich ist. Ferner können regionale Carrier, die ihre Dienste zukünftig landesweit anbieten möchten, ihre regionalen Netzwerke zu einem volloptischen Expressnetzwerk ausbauen. Hierzu rüsten sie ihr Netzwerk so auf, dass eine Ausdehnung ihres Geschäftes möglich wird.

Die verbesserte CorWave ON-Reihe umfasst folgende Produkte:

- CorWave Optical Network Gateway (ONG): Ermöglicht den Zugang zu einem volloptischen Netzwerk für Neukundenverkehr und ist mit anderen Netzwerken und Netzwerkelementen kompatibel. Das Optical Network Gateway bietet Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 2,8 Tb/s in jede Richtung. Dadurch sind Übertragungen bis zu 3.200 km über verschiedene Fasertypen ohne elektrische Regeneration möglich. Das Optical Network Gateway unterstützt und überträgt SONET/SDH-Verkehr mit 2,5 und 10 GB pro Sekunde sowohl in verketteten als auch in kanalisierten Formaten. Zur optischen Vernetzung kann das ONG zum Add/Drop Multiplexer aufgerüstet werden.

- CorWave Optical Amplifier (OA): Nutzt unterschiedliche Verstärkungstechniken zur Unterstützung von Hochkapazitätsübertragungen über verschiedene Fasertypen. Der optische Verstärker unterstützt Übertragungsgeschwindigkeiten von 2,8 Tb/s in jede Richtung und bei Entfernungen von bis zu 3.200 km ohne elektrische Regeneration. Der Verstärker kann zu einem Optical Add/Drop Multiplexer aufgerüstet werden, wenn ein Netzwerkzugang erforderlich ist, um den Verkehr zu erhöhen oder zu verringern.

- CorWave Optical Add/Drop Multiplexer (OADM): Sorgt dafür, dass der Verkehr an einem Schnittpunkt in das Netz eintreten und es dort wieder verlassen kann, ohne dass die optischen Signale in elektrische und dann wieder in optische Signale umgewandelt werden müssen. Die Optical Add/Drop Multiplexer können zum Optical Switch aufgerüstet werden, wenn an einem Übergabepunkt (Point of Presence, POP) im Netzwerk Glasfaser-Router angeschlossen werden.

- CorWave Optical Switch (OS): Der erste, weltweit verfügbare volloptische Switch stellt Leitwege zur Verfügung und vermittelt optisch einen Verkehr von bis zu 16,8 Tb/s zwischen den Glasfasern. Der Optical Switch verbindet verschiedene Glasfasern, so dass der Verkehr in einer oder in mehreren Glasfasern vollständig in der optischen Schicht befördert werden kann. Zudem ermöglicht er den Anschluss von Glasfaser-Routern an Übergabepunkte (POPs) im Netzwerk.

Corvis - das Unternehmen
Corvis Corporation ist führender Anbieter von optischen Netzwerken der neuesten Generation. Gegründet wurde das Unternehmen von Dr. David Huber, einem Pionier auf dem Gebiet optischer Netzwerke. Durch den Einsatz des ersten volloptischen Netzwerkes revolutioniert Corvis die Kommunikation in einem Markt, in dem das Internet einen immer größeren Platz einnimmt. Corvis liefert integriertes volloptische Switching, Transport über extrem weite Entfernungen und Netzwerk-Management. Die Produkte und Dienstleistungen stehen für intelligente, volloptische Netzwerke und erhöhte Kapazität. Corvis bietet Telekommunikationsdienstleistern End-to-End-Netzwerklösungen, die sie im Markt wettbewerbsfähiger machen. Die Produkte von Corvis ermöglichen den Carriern ihren Kunden eine Reihe innovativer Wellenlängen-Dienste anzubieten, die die Kapital- und Betriebskosten erheblich senken und gleichzeitig höhere Umsätze ermöglichen. Corvis hält sein Versprechen eines kostengünstigen, transparent optischen Netzwerkes. Weitere Informationen sind auf der Web Site unter www.corvis.com zu finden.

Corvis, CorWave und das Corvis-Logo sind eingetragene Warenzeichen und/oder Markenzeichen der Corvis Corporation. Alle übrigen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.

Web: http://www.hbi.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefan Lange, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 713 Wörter, 5963 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Corvis lesen:

Corvis | 03.05.2002

France Telecom rüstet Netzwerkverbindung mit WDM-Equipment von Corvis auf

Mit Corvis XF können verstärkerfreie Seekabelverbindungen zwischen Insel und Festland, von Insel zu Insel sowie Mehrfach-Verbindungsstrecken entlang der Küste eingerichtet werden. Die bewährte Raman-Verstärker- und Soliton-Übertragungs-technolo...
Corvis | 12.03.2002
Corvis | 31.01.2002

Corvis Corporation bestätigt Übernahme von Dorsal Networks

Columbia, Maryland / Frankfurt - Corvis Corporation (NASDAQ: CORV), einer der führenden Anbieter von intelligenten, volloptischen Netzwerklösungen, gab heute bekannt, dass das Unternehmen einen definitiven Fusionsvertrag zur Übernahme von Dorsal N...