info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Forum Verlag HERKERT GmbH |

Wann muss die Fluchtwegbeschilderung von BGV A8 auf ASR A1.3 umgestellt werden?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


In der Arbeitsstättenregel ASR A1.3 "Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung" sind die bisherigen Kennzeichen für Rettungswege und Notausgänge der BGV A8 durch neue Kombinationszeichen ersetzt worden. In welchen Fällen darf die Kennzeichnung nach BGV A8 und wann muss sie nach ASR A1.3 erfolgen?

Durch die Arbeitsstättenregel ASR A1.3 wird die Regelung der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung in staatliches Arbeitsschutzrecht übergeführt. Gleichzeitig integriert die ASR A1.3 die neuesten normativen Vorgaben aus der ISO 7010 und DIN 4844. Doch was bedeutet die Veröffentlichung der neuen ASR A1.3 für Ihre bestehende Fluchtwegkennzeichnung?


Altkennzeichnung von Fluchtwegen

Durch das Inkrafttreten der ASR A1.3 "Gesundheitsschutz- und Sicherheitskennzeichnung" ergibt sich seit dem Jahr 2007 ein neuer Stand der Technik, der gem. ArbStättV anzuwenden ist. Die bislang maßgebliche BGV A8 ist allerdings bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht aufgehoben worden und gilt weiter fort. Für Ihre bestehende Kennzeichnung nach BGV A8 bedeutet dies, dass diese dadurch nicht automatisch ungültig wird. Allerdings sollten Sie im Sinne einer einheitlichen Kennzeichnung zeitnah ausgetauscht werden, wenn Sie durch Neuausrüstung (z. B. Umbau, Anbau etc.) verpflichtet waren, in Teilen Ihres Gebäudes die neue Kennzeichnung nach ASR A1.3 zu verwenden.


Neukennzeichnung von Fluchtwegen

Die neue Kennzeichnung nach ASR A1.3 ist für alle Neuausrüstungen maßgeblich. D. h. bei Neu- und Umbauten, bei denen es zu einer Neukennzeichnung kommt, müssen Sie die Kennzeichen der ASR A1.3 und damit den neusten Stand der Technik anwenden. Im Sinne einer einheitlichen Kennzeichnungsphilosophie empfiehlt es sich, die Altkennzeichnung von Fluchtwegen und Notausgängen ebenfalls auf die neue ASR A1.3 umzustellen, um eine unterschiedliche Anwendung von Kennzeichen zu vermeiden.


Mehr Informationen finden Sie unter http://www.sifa-news.de/news/brandschutz/wann-muss-die-fluchtwegbeschilderung-von-bgv-a8-auf-asr-a-1-3-umgestellt-werden


Web: http://www.sifa-news.de/news/brandschutz/wann-muss-die-fluchtwegbeschilderung-von-bgv-a8-auf-asr-a-1-3-umgestellt-werden


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nina Buchstedt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 213 Wörter, 1761 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Forum Verlag HERKERT GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Forum Verlag HERKERT GmbH lesen:

Forum Verlag Herkert GmbH | 17.11.2016

Informationsdienst "Der Bauleiter"

Seit Ende 2009 steigt die Zahl der Baugenehmigungen in Deutschland stetig an. 2015 wurde mit über 309 000 Wohnungen erstmals seit dem Jahr 2000 die Marke von 300 000 genehmigten Wohnungen überschritten. Auch von Januar bis April 2016 setzte sich d...
Forum Verlag Herkert GmbH | 04.07.2016

Unionszollkodex seit 01.05.2016 vollständig in Kraft

Der neue Unionszollkodex (UZK) ist am 01.05.2016 vollständig in Kraft getreten und bringt für die Zoll- und Exportabwicklung teilweise erhebliche Änderungen mit sich. Angefangen von den Neubewertungen der bereits erteilten ZA- oder AEO-Bewilligung...
Forum Verlag Herkert GmbH | 29.06.2016

Änderungen zur VOB/B und VOB/A sind in Kraft getreten

Am 18.04.2016 sind die Änderungen der VOB/B sowie die neu erarbeiteten Abschnitte 1-3 der VOB/A in Kraft getreten. Mit den Änderungen im Teil B wurde auf EU-Vorgaben reagiert und die Regelungen zur "Ausführung" in § 4 und zur "Kündigung durch de...