info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Energieforum Hessen - Art & Media GmbH |

Jetzt auch in Rheinland-Pfalz: Energieberater informieren Hausbesitzer vor Ort über Maßnahmen und Fördermöglichkeiten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Eine Initiative des "Energieforum Hessen - Energie sinnvoll nutzen"


Jetzt auch in Rheinland-Pfalz: Um Hausbesitzern und Immobilieneigentümern Hilfestellung zu geben, bietet das Online-Portal "Energieforum Hessen" in Zusammenarbeit mit zertifizierten BAFA-Beratern, mit dem GIH Hessen, Architekten, Ingenieuren und Fachberatern jetzt die Möglichkeit zu einem individuellen Informationsgespräch vor Ort. Anmeldungen werden bis zum 30.09.2010 direkt auf dem Online-Portal entgegen genommen. Für eine einmalige Aufwandsbeteiligung von 25 Euro kommt der Gebäude-Energieberater ins Haus. Ob Energieberatung, Energieausweis, Wärmebildaufnahme, Blower Door Test, Berechnung von Solaranlagen (Photovoltaik), Solarthermie-Anlagen, Optimierung der Heizung oder Fördermittelberatung: Im persönlichen Gespräch vor Ort informiert der Energieberater abgestimmt auf die individuelle Situation über mögliche Maßnahmen, Beratungs- und Fördermöglichkeiten. Bei Inanspruchnahme weiterer Analyse- und Beratungsangebote oder Baubegleitung werden die 25 Euro zudem wieder gutgeschrieben.\r\n

Rodgau/Frankfurt, 23. August 2010 - Energieberatung, Sanierung, Förderung: Gebäude-Energieberater informieren vor Ort. Auf dem Online-Portal energieforum-hessen.de können Hauseigentümer und Immobilienbesitzer in Hessen und Rheinland-Pfalz noch bis zum 30.09.2010 ihr persönliches Informationsgespräch beantragen.

Die Notwendigkeit, fossile Energien durch alternative Energien zu ersetzen, ist gerade wieder mit der "Energie-Reise" von Bundeskanzlerin Merkel in den Blickpunkt allgemeinen Interesses gerückt. Einen noch weitaus größeren Beitrag zum Schutz von Umwelt und Klima als die Nutzung alternativer Energiequellen muss die Einsparung von Energie leisten.

Die Bundesrepublik Deutschland und in besonderem Maße das Land Hessen haben sich hohe Ziele gesetzt, um den CO 2 Ausstoß sowie den Energieverbrauch zu senken. Wesentlich beitragen sollen hierzu die Verringerung der Emissionsbelastung und die Energieeinsparung in Haushalten und Wohngebäuden. Dies ist nicht nur gut für den Klimaschutz. Es heißt auch: Bares Geld sparen für Hausbesitzer, Mieter und Pächter, da die Verbrauchskosten dauerhaft sinken.

Die hierfür notwendigen baulichen Veränderungen wie Austausch der Fenster durch Wärmeschutzverglasung, Fassadendämmung (Vollwärmeschutz), Geschossdämmung, Dachdämmung etc. erfordern zuerst einmal Investitionen. Gerade im Bereich der energetischen Altbausanierung sollte daher am Anfang jeder Maßnahme eine fachmännische Analyse und Beratung, idealer Weise als Energieberatung durch einen zertifizierten Gebäude - Energieberater, erfolgen: Denn es gilt aus einer Vielzahl möglicher Maßnahmen die optimale Vorgehensweise zu bestimmen. Hierbei sind Zustand und Lage des Gebäudes ebenso zu berücksichtigen, wie die finanziellen Möglichkeiten des Hausbesitzers und mögliche finanzielle Förderungen oder Finanzierungsmodelle für einzelne Maßnahmen. Nicht zuletzt sind auf Grundlage der Vorschriften zum Betriebsenergieverbrauch von Gebäuden in der Energieeinsparverordnung (EnEV) seit Oktober 2009 auch neue gesetzliche Anforderungen für Neubauten und für die Sanierung von Altbauten zu beachten.

Um Hausbesitzern und Immobilieneigentümern Hilfestellung zu geben, bietet das Online-Portal www.energieforum-hessen.de in Zusammenarbeit mit zertifizierten BAFA-Beratern, mit dem GIH Hessen, Architekten, Ingenieuren und Fachberatern jetzt die Möglichkeit zu einem individuellen Informationsgespräch.

Für eine einmalige Aufwandsbeteiligung von 25 Euro kommt der Gebäude-Energieberater ins Haus. Ob Energieberatung, Energieausweis, Wärmebildaufnahme, Blower Door Test, Berechnung von Solaranlagen (Photovoltaik), Solarthermie-Anlagen, Optimierung der Heizung oder Fördermittelberatung: Im persönlichen Gespräch vor Ort informiert der Energieberater abgestimmt auf die individuelle Situation über mögliche Maßnahmen, Beratungs- und Fördermöglichkeiten. Bei Inanspruchnahme weiterer Analyse- und Beratungsangebote oder Baubegleitung werden die 25 Euro zudem wieder gutgeschrieben.

Bislang war das Angebot auf Hessen begrenzt, aufgrund neuer Kooperationen wird der Service nun auch auf Rheinland-Pfalz erweitert.

Interessenten können noch bis zum 30.9.2010 auf der Internetseite des Energieforum Hessen ihren Beratungstermin beantragen:
http://www.energieforum-hessen.de/energieberatung.html

Über das Energieforum Hessen

Das Energieforum Hessen (http://www.energieforum-hessen.de) ist das Internet-Portal für effiziente Energienutzung in Hessen. Es bietet umfangreiche Informationen zu Themen wie Haussanierung, Wärmedämmung, Heizsysteme, Wärmepumpen, Solar und Photovoltaik, Auto und Verkehr. Auch über Neues und Kurioses berichtet das Energieforum Hessen: z.B. über die Pläne, mit riesigen Photovoltaik-Anlagen in der Wüste Sahara Strom für Europa zu gewinnen, oder über die Erkenntnis, dass Elektrofahrzeuge absolut keine neue Erfindung sind - denn schon "Oma Duck" fuhr Anfang des letzten Jahrhunderts in einem Elektromobil. Haus- und Immobilienbesitzer, Mieter, Architekten, Energieberater, Hersteller, Handwerker und alle Interessierten finden auf dem Energieforum Hessen ab sofort eine Plattform mit umfangreichen Informationen, Hinweisen und Adressen zum Zukunftsthema Energie. Betreiber des Energieforum Hessen ist die Art & Media GmbH aus Rodgau - mit freundlicher Unterstützung, der formativ.net oHG Internetagentur, Online-Marketing, SEO und Webdesign Frankfurt ( http://www.formativ.net ).

Tag-It: Energieberatung, Energieberater, Gebäude-Energieberatung, Vor-Ort-Beratung, BAFA-Förderung, Energieausweis, Hessen, Rheinland-Pfalz, Energieberater Frankfurt, Energieberater Darmstadt, Energieberater Offenbach, Energieberater Wiesbaden, Energieberater Hanau, Energieberater Fulda, Energieberater Kassel, Energieberater Bad Homburg, Energieberater Rüsselsheim, Energieberater Hofheim, Energieberater Mainz, Energieberater Worms, Energieberater Landau, Energieberater Alzey, Energieberater Koblenz, Wärmebildaufnahmen, Thermographie, Luftdichtigkeitstest, Differenzdruck-Messverfahren, Blower-Door-Test, Berechnung von Solaranlagen (Solarthermie, Photovoltaik), Fördermittelberatung (Beantragung, Abwicklung), Heizungsoptimierung (hydraulicher Abgleich), Wechsel Energieversorger


Energieforum Hessen - Art & Media GmbH
Friedhelm Meinaß
Leipziger Ring 36
63110 Rodgau
06106 / 66 09 63 7

http://www.energieforum-hessen.de



Pressekontakt:
formativ.net oHG
Holger Rückert
Kennedyallee 93
60596
Frankfurt am Main
info@energieforum-hessen.de
069 / 244 50 436
http://www.formativ.net/online-pr.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Holger Rückert, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 603 Wörter, 5610 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Energieforum Hessen - Art & Media GmbH

Onlineportal zum sinnvollen und verantwortungsbewusstem Umgang mit Energie. Umfangreiche Informationen und Services zu Energieberatung, Photovoltaik, Heizung, Infrarot, Sanierung, Wärmedämmung u.v.m.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Energieforum Hessen - Art & Media GmbH lesen:

Energieforum Hessen - Art & Media GmbH | 27.06.2011

Das Energieforum-Hessen.de informiert Gewerbebetriebe: Energieberatung für Unternehmen mit staatlichen Fördermitteln

Frankfurt, 27. Juni 2011 - Das größte Energiepotenzial ist immer noch das Energiesparen. Viele Gewerbebetriebe wissen das längst, schieben aber die Entscheidung für energetische Sanierungsvorhaben bislang auf. Zu hoher bürokratischer Aufwand und...
Energieforum Hessen - Art & Media GmbH | 14.01.2011

Energieeffizienzberatung für Unternehmen und Gewerbebetriebe: Bei den Energiekosten können Betriebe oftmals erheblich sparen

Frankfurt, 14. Januar 2011 - Viele Unternehmen und Gewerbebetriebe leiden unter steigenden Energiekosten. Allerdings gibt es oft erhebliche Einsparpotenziale beim Energieverbrauch. Die Betriebskosten können damit deutlich gesenkt werden. Und da ein ...
Energieforum Hessen - Art & Media GmbH | 10.01.2011

Energieforum Hessen - Energie sinnvoll nutzen: Jetzt Stromanbieter wechseln und bis zu 500 EUR sparen

Frankfurt, 10. Januar 2010 - rund 570 Stromversorger haben zum Teil erhebliche Erhöhung der Strompreise zum Januar und Februar 2011 angekündigt. Für viele Stromkunden bedeutet das eine deutliche Mehrbelastung. Gerade bei Familien reißen die angek...