info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Puntobiz GmbH |

Auch heute noch können Katzen an Tollwut leiden!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Diese Krankheit ist bei Katzen sehr selten. Zudem ist die Zahl der Tollwut-gefährdeten Gebiete in den vergangenen Jahren mit Hilfe der Präventiv-Maßnahmen der Forstämter extrem zurückgegangen. ...

Diese Krankheit ist bei Katzen sehr selten. Zudem ist die Zahl der Tollwut-gefährdeten Gebiete in den vergangenen Jahren mit Hilfe der Präventiv-Maßnahmen der Forstämter extrem zurückgegangen. Die Tollwut ist eine sehr gefährliche Viruserkrankung, die durch Bisse auch auf den Menschen übertragen werden kann. Durch den Biss dringt infizierter Speichel in die Wunde ein und das Virus gelangt entlang der Nervenbahnen ins Gehirn. Dort bewirkt es eine Degeneration der Gehirnzellen. Symptome der Tollwut bei Katzen sind zunächst eine Pupillenverengung und eine ständige unbewusste Bewegung der Augen. Die Katze ist sehr unruhig, schreckhaft und benagt die Bisswunde. Eine Lähmung von Maul und Zunge macht es dem Tier unmöglich zu trinken. Speicheln und Würgen sind die Folge. Besitzer sollten auch auf gesteigerte Aggressivität und Fluchtversuche reagieren. Die Lähmung kann sich dann auf Augenlieder, Schwanz und Hinterbeine ausweiten. Die kleinen Patienten werden ohne sofortige Hilfe schließlich nach 10- 14 Tagen kläglich verenden. Das Krankheitsbild zeigt sich selten in seinem vollen Umfang. Daher ist es von großer Bedeutung bereits auf einzelne Symptome zu reagieren. Der Besitzer sollte umgehend einen Tierarzt aufsuchen und das Tier sofort isolieren. Der Schutz durch Vorsorge-Impfungen ist dringend zu empfehlen und bei Reisen ins Ausland sogar eine Pflicht. Sie sollte mindestens vier Wochen vor der Reise vorgenommen worden sein und alle 11 Monate wiederholt werden. Vor den medizinischen Behandlungskosten durch den Tierarzt können sich Katzenhalter in Form einer Katzenkrankenversicherung oder einer Katzen OP Versicherung schützen.
Weitere Informationen:
http://www.tierversicherung.biz/katzenversicherung/katzenkrankenversicherung_op.php
http://www.tierversicherung.biz/katzenversicherung/katzen_krankenversicherung.php
http://www.tierversicherung.biz/




Puntobiz GmbH
Jessica Schumacher
Immendorfer Str. 1
50354
Hürth
jessica.schumacher@puntobiz.de
0223399076050
http://www.tierversicherung.biz


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jessica Schumacher, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 240 Wörter, 2040 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Puntobiz GmbH lesen:

Puntobiz GmbH | 21.12.2010

Hunde tun uns Menschen gut!

Laut einer wissenschaftlichen Studie der Veterinärmedizinischen Fakultät von Kalifornien zu folge, haben Senioren, die einen Hund halten, einen engeren und positiveren Bezug zur Gegenwart haben als Senioren ohne Hund. Ältere Hundehalter unterh...
Puntobiz GmbH | 21.12.2010

Pferdehalter sind stets um das Wohl ihres Tieres bemüht

Pferde-Spiele sind eine willkommene Abwechslung im Reiteralltag. Stelle man sich und seinem Pferd doch mal einer neuen Herausforderung. Pferde Spiele machen uns und unseren Pferd Spaß. Man kann sich aus Springstangen einen Slalom aufbauen und...
Puntobiz GmbH | 21.12.2010

Tierarztkosten sind nicht zu unterschätzen

Abgesehen von den regelmäßigen Kontrolluntersuchungen und Vorsorgemaßnahmen sind Tierarztbesuche meist eine unerfreuliche Sache. Sie sind mit Stress für das leidende, kranke oder verletzte Haustier verbunden und verursachen meist auch hohe Kost...