info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Unister GmbH |

Aquaplaninggefahr bei Sommergewittern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Reifenkontrolle ist unabdingbar


Im Winter ist sich wohl jeder Autofahrer der möglichen Rutschgefahr bewusst, im Sommer werden riskante Situationen jedoch häufig unterschätzt. Das Fahrzeugportal www.auto.de erläutert, welche wichtigen Punkte Fahrzeughalter zu ihrer eigenen Sicherheit beachten sollten und wie sie das Risiko von Aquaplaning verringern können.

Als Wasserglätte beziehungsweise Aquaplaning wird die Rutschgefahr bei Nässe auf der Fahrbahn bezeichnet. Für diesen Umstand kann es zahlreiche Gründe geben, meist ist jedoch die Qualität der Reifen (www.auto.de/reifen/ratgeber/lexikon-1001) ausschlaggebend. Besonders wenn in kürzester Zeit große Wassermassen niedergehen, entsteht die Gefahr, dass Fahrzeuge auf dem Wasserfilm rutschen, der sich auf den Straßen bildet. Dann hilft selbst die vorgeschriebene Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern wenig. Damit Autofahrer für derartige Situationen vorbereitet sind, empfehlen Experten eine regelmäßige Kontrolle der Reifen – insbesondere der Sommerreifen, denn in der Regel liegt das Hauptaugenmerk auf der Winterausrüstung. Es empfiehlt sich eine Reifenprofiltiefe von etwa drei Millimetern, da das Fahrzeug damit besseren Halt findet und Wasser effektiver verdrängt wird. Zudem weist der Automobilclub von Deutschland (AvD) darauf hin, dass auf die Qualität der Reifen zu achten ist. Er rät von billigen Reifen ab, da diese oft deutlich schlechtere Fahrbedingungen schaffen und sich dadurch der Bremsweg verlängern kann. Das Alter des Reifens ist ebenfalls entscheidend für seine Griffigkeit, so kann etwa die Rutschgefahr aufgrund hoher Porosität deutlich zunehmen.

Das Zusatzschild „Bei Nässe“ kennzeichnet Strecken, auf denen bei Nässe erhöhte Aufmerksamkeit geboten ist und spezielle Geschwindigkeitsbegrenzungen gelten. „Nässe“ liegt dann vor, wenn die Fahrbahn gänzlich mit Wasser bedeckt ist.



Kontakt:

Unister GmbH
Lisa Neumann
Barfußgässchen 11
04109 Leipzig

Tel: +49/341/49288-240
Fax: +49/341/49288-59
lisa.neumann@unister.de


Die Unister-Gruppe betreibt und vermarktet mit www.auto.de ein erfolgreiches deutschsprachiges Automobilportal. Auf dem kostenlosen Online-Auktionshaus www.auvito.de werden Auktionen zu Autos und Motorrädern angeboten. Komplementäre Produkte und Dienstleistungen werden aus den Bereichen Finanzen mit www.kredit.de, www.geld.de, Versicherungen mit www.private-krankenversicherung.de, www.versicherungen.de und Verbraucherinformation mit www.preisvergleich.de angeboten. Im Community-Sektor zählen www.webmail.de und www.webcity.de zum Portfolio.

Web: http://www.auto.de/magazin/showArticle/article/43146/Ratgeber-Aquaplaning-droht-schon-bei-60-km-h


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lisa Neumann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 298 Wörter, 2579 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Unister GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Unister GmbH lesen:

Unister GmbH | 22.08.2011

ProSiebenSat.1 auf der Überholspur - Steigerung von Umsatz und Gewinn

Das Fernsehangebot wurde in den vergangenen Jahrzehnten massiv ausgebaut. Einer der größten Anbieter in diesem Sektor ist die ProSiebenSat.1 Media AG. Das Börsenportal boersennews.de berichtet über deren derzeitige Entwicklung. Angesichts der ...
Unister GmbH | 10.08.2011

Ausbau des Münchener Flughafens - Genehmigung für dritte Startbahn

Weltweit nimmt der Flugverkehr zu. Der Flughafen München gehört bereits zu den größten Flughäfen Deutschlands, aufgrund der wachsenden Anforderungen ist nun ein Ausbau geplant. Das Flugportal fluege.de berichtet über die umstrittene dritte St...
Unister GmbH | 09.08.2011

Günstige Lage am Immobilienmarkt - Möglichkeiten zur Baufinanzierung

Der Traum vom Eigenheim muss nicht an der Finanzierung scheitern. Wer vorausschauend plant, kann von den Entwicklungen am Markt profitieren. Etwa 41 Prozent der Deutschen bewerten die derzeitige Lage für eine Baufinanzierung als günstig. Das Immobi...