info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Radware |

Radware: AppDirector-Lösung von Oracle ausgezeichnet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


AppDirector erhält „Oracle Validated Integration“-Zertifikat für Kompatibilität mit Oracle E-Business Suite 12.1


Radware wird für die Version 2.11 seines Application Delivery Controller (ADC) AppDirector von Oracle ausgezeichnet. Das Zertifikat „Oracle Validated Integration“ bestätigt Radware die Kompatibilität mit der Oracle E-Business Suite 12.1.

Mit der Oracle E-Business Suite 12.1 verringern Unternehmen ihre Ausgaben und erhöhen ihre Produktivität, indem die Suite den Einsatz schneller und günstiger Lösungen, integrierter Geschäftsprozesse sowie branchenspezifischer Produkte ermöglicht. Der AppDirector von Radware bietet Zugriff, Skalierbarkeit, hohe Performance und Datensicherheit für Transaktionen mit der Oracle E-Business Suite. Dadurch lassen sich langfristig Kosten senken, die Geschäftskontinuität sicherstellen sowie ein stetiges Wachstum erzielen. Durch die gemeinsame Nutzung der AppDirector-Lösung und der Oracle E-Business Suite 12.1 lassen sich kapazitätsintensiven Prozesse minimieren. Gleichzeitig bietet diese Konstellation Zustandsüberwachung, verhindert Netzwerkunterbrechungen und sorgt für einen effizienteren Datenverkehr im Unternehmen.

„Angesichts des heutigen Geschäftsklimas verlangen weltweit agierende Unternehmen nach Lösungen, mit denen sie noch wettbewerbsfähiger werden können. Der AppDirector sorgt dafür, dass die Oracle E-Business Suite 12.1 Anwendern optimierte Netzwerk-Umgebungen garantiert, die sowohl kurzfristig als auch langfristig zu Kosteneinsparungen führen“, erklärt Martin Krömer, Regional Director Central Europe bei Radware. „Der AppDirector ermöglicht den Kunden weiterhin, ihre Ausgaben gering zu halten, indem er die Ressourcen in der Service-Infrastruktur maximiert, dadurch eine bessere Performance sicherstellt und so die Effizienz im gesamten Netzwerk erhöht.“

Mit seinem Portfolio an Lösungen bietet Radware optimierte Netzwerke, die sich durch ihre Dynamik, Effizienz und Skalierbarkeit auszeichnen und damit den Anforderungen globaler Unternehmen entsprechen. Die Plattform des AppDirector hat eine ganze Reihe an Vorzügen, von denen Kunden bei unternehmenskritischen Anwendungen profitieren. Dazu gehören:

- On Demand Pay-as-you-grow-Skalierbarkeit: Der AppDirector basiert auf der neuen Generation der On Demand Switch-Plattform von Radware. Sie ermöglicht reibungslose Upgrades ohne Hardwareaustausch. Die Lösung ist Teil eines Pay-as-you-grow-Lizenzierungsmodells und ermöglicht das Hinzufügen sowie die Ausweitung der Oracle E-Business Suite-Anwendungen und -Module und bietet gleichzeitig eine bessere Geschäftskontinuität. So können Unternehmen durch den vollständigen Investitionsschutz Kosten in den Bereichen CAPEX und OPEX einsparen.

- „Always Up“-Zugriff und hohe Anwendungsperformance: Der AppDirector kombiniert seine Multi-Gigabit-Hardware-Plattform mit den leistungsfähigen APSolute-Betriebssystem-Engines Classifier sowie -Flow Management. Dadurch ist AppDirector in der Lage, Oracle E-Business Suite-Anwendungen in IP-Netzwerken schnell und zuverlässig bereitzustellen.

- Best Quality of Experience (QoE) und Server Offloading: AppDirector sorgt für eine Erhöhung der End-to-End Performance bei web- und SSL-basierten Anwendungen – durch SSL-Entlastung, Datenkomprimierung für das Web, Caching, TCP-Optimierung und Kontrolle über die genutzte Bandbreite. Damit lassen sich schnellere Response-Zeiten bei Anwendungen und Transaktionen erreichen. Dadurch erhöht sich der Bedienkomfort für die Mitarbeiter und die Server der Oracle E-Business Suite werden entlastet.

- Mehr Effizienz durch integrierte Features für Netzwerksicherheit: Mit seinen Intrusion Prevention- und DoS Protection-Funktionen hat AppDirector ein Sicherheitsfeature für Anwendungen bereits integriert. Damit lassen sich gefährliche Angriffe auf Anwendungsebene eindämmen. Zudem bietet Radware mit seiner ADC-Lösung eine Web Application Firewall (WAF), die Oracle E-Business Suite-Anwendungen schützt und mit PCI kompatibel ist.

Der Test des AppDirector von Radware wurde im Rahmen des Oracle Validated Integration-Programms des Oracle Partner Network (OPN) durchgeführt. Die Lösung versteht sich als Teil der business-smarten Data Center-Strategie von Radware, die vor allem auf Innovationen abzielt, einschließlich Pay-as-you-grow-Beschaffungsmodellen und einer Reihe attraktiver On Demand-Plattformen. Radware hat Gold-Status im Oracle Partner Network.

Weitere Informationen über den AppDirector finden Sie unter
http://www.radware.com/Products/ApplicationDelivery/AppDirector/default.aspx.

Application Integration Architecture
Die Überprüfung durch die Partnerinitiative Oracle Application Integration Architecture gibt Kunden die Sicherheit, dass die Integration zwischen Anwendungen von Oracle und den entsprechenden Lösungen der Partner reibungslos funktioniert. Dies minimiert Risiken, optimiert Implementierungszyklen und vereinfacht Upgrades sowie die Wartung. Im Anschluss an die Validierung bewertet die Partnerinitiative zudem die Einbettung von Lösungen von Drittanbietern in die Oracle-Anwendungen. Hierzu gehören auch Implementierungen von Systemintegratoren. Oracle stellt Werkzeuge und Trainings zur Verfügung, um Partner bei dieser Integration zu unterstützen. Nach erfolgreicher Validierung dürfen Partner das Logo „Integrated with Oracle“ verwenden. Weitere Informationen finden sich im Web unter http://www.oracle.com/partnerships/isv/integration/search.html.


Web: http://www.radware.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Trampert, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 584 Wörter, 5194 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Radware lesen:

Radware | 02.12.2011

Radware bietet ITaaS mit erster Application Delivery Fabric

Radware leitet die nächste Phase seiner Virtual Application Delivery Infrastructure (VADI)-Strategie ein. Zu den Hauptkomponenten zählen neue Application Delivery Controller (ADC)-Plattformen, erweiterte Rechenzentrums- und Management-Funktionen, v...
Radware | 14.09.2011

Virtuelle Application Delivery – Alles andere als eine Modeerscheinung

Große wie kleine Unternehmen setzen immer mehr auf virtuelle Rechenzentren. Vor allem die aktuelle 2010/2011-Benchmark-Studie des renommierten Forschungsunternehmens für neue Technologien, Nemertes Research, zeigt deutlich, wohin der Weg führt. S...
Radware | 08.09.2011

Radware-Neuheit: vDirect Plug-in für VMware vCloud Director Suite

Radware hat auf der VMworld 2011 sein neues vDirect Plug-in vorgestellt. Unternehmen, die den VMware vCloud Director einsetzen, greifen mit der neuen Radware-Lösung einfacher und schneller auf virtuelle Anwendungen, sogenannte vApps, zu. Die neu...