info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Aperto AG |

Aperto und Materna realisieren Website zum Kulturgüterschutz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Neuer Internet-Auftritt www.kulturgutschutz-deutschland.de schafft Transparenz beim Schutz national wichtiger Kulturgüter


Neuer Internet-Auftritt www.kulturgutschutz-deutschland.de schafft Transparenz beim Schutz national wichtiger Kulturgüter Berlin, 24.08.2010 - Der neue Auftritt www.kulturgutschutz-deutschland. ...

Berlin, 24.08.2010 - Der neue Auftritt www.kulturgutschutz-deutschland.de stärkt das Bewusstsein für den Kulturgutschutz und stellt erstmalig Transparenz für alle Beteiligten her. Die auf Initiative des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien eingerichtete Website informiert detailliert über Ziele, Aufgaben und Rechtsgrundlagen des Kulturgutschutzes und unterstützt bei der Suche nach dem richtigen Ansprechpartner. Interessenten können per Datenbankabfrage nach einzelnen, geschützten Kulturgütern suchen oder sich ganze Verzeichnisse und Übersichten anzeigen lassen. Die Datenbank beinhaltet Informationen zu Museumsgut (Gemälde, Skulpturen etc.), Bibliotheksgut (Handschriften, Drucke etc.) und Archivgut (Urkunden, Akten etc.).

Das Informationsangebot leistet einen Beitrag zur E-Government-Initiative der Bundesregierung und soll zum Bürokratieabbau beitragen. Kulturstaatsminister Bernd Neumann erklärte: "Mit der neuen Website wird der bereits bestehende gesetzliche Rahmen des Kulturgutschutzes durch ein Informationsangebot ergänzt. Künftig soll sich jeder im In- und Ausland über den deutschen Kulturgutschutz informieren können. Vor allem sollen auch diejenigen, die professionell mit Kultur handeln, mit den verfügbaren Informationen wertvolles Kulturgut leichter erkennen und bestimmen können."

Design, Konzept und Frontend-Programmierung des seit Juli 2010 online abrufbaren Auftritts stammen von Aperto; die technische Konzeption und die Realisierung mit dem Government Site Builder (GSB) hat MATERNA übernommen. Betrieben wird die neue Site durch das Bundesverwaltungsamt - Bundesstelle für Informationstechnik (BIT). Die Redaktion der Website liegt bei der Koordinierungsstelle für Kulturgutdokumentation und Kulturgutverluste beim Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt in Magdeburg.



Aperto AG
Marcus Bond
Chausseestraße 5
10115 Berlin
+49 30 283921-455

www.aperto.de



Pressekontakt:
BOND PR-Agenten für Aperto
Marcus Bond
Chausseestraße 5
10115
Berlin
marcus.bond@aperto.de
+49 30 283921-455
http://www.bond-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcus Bond, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 231 Wörter, 2096 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Aperto AG

Service Agentur


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Aperto AG lesen:

Aperto AG | 15.07.2013

Aperto erhält Mandat für den Relaunch der Design-Plattform laFraise

Berlin, 15.07.2013 - Die zum Leipziger Unternehmen Spreadshirt gehörende Design-Plattform www.lafraise.com hat sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren für Aperto als Agenturpartner entschieden. Nach einem Markt-Screening und einer ersten Vorste...
Aperto AG | 12.07.2013

Universität Basel vergibt Web-Etat an Aperto

Berlin, 12.07.2013 - Die Universität Basel plant die konzeptionelle, gestalterische und technische Überarbeitung ihres Webauftritts. In einer Ausschreibung setzte sich die Kommunikationsagentur Aperto als Partner für den Relaunch durch. Aperto wir...
Aperto AG | 10.07.2013

Aperto entwickelt Website von SOS-Kinderdorf weiter

Berlin, 10.07.2013 - Aperto hat den kompletten Webauftritt von SOS-Kinderdorf neu konzipiert, das Design überarbeitet und den Relaunch technisch umgesetzt. Mit persönlichen Geschichten neben gut strukturierten Themen stärkt der neue Auftritt die d...