info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Poko-Institut | 24.10.2016

Außertarifliche Angestellte - Beteiligung bei Eingruppierung, Arbeitszeit, Entlohnung


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Wissenschaft, Forschung, Bildung
16.04.2013 - 19.04.2013
D-10115 Berlin
Firmenlogo von Poko-Institut

Kurzbeschreibung

Außertarifliche Angestellte (AT) sind Arbeitnehmer, deren Vergütung nicht durch Tarifvertrag geregelt wird, weil ihre Tätigkeit höher zu bewerten ist als die Tätigkeit in der obersten Tarifgruppe. Das ist eine zwar beachtliche Besonderheit, aber auch die einzige.

Der Betriebsrat ist für diese Arbeitnehmergruppe genauso zuständig wie für alle anderen Arbeitnehmer. Allerdings birgt der AT-Status regelmäßig in drei Punkten Konfliktpotenzial zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat: bei Einstellungen und Eingruppierungen, bei der Änderung der Arbeitszeit und bei Entlohnungsgrundsätzen.


Inhalt

AT-Angestellte in der betrieblichen Praxis

Die Gruppe der AT-Angestellten

Beteiligungsrechte des Betriebsrats bei AT-Angestellten

Schwerpunkt Entgeltgestaltung (§ 87 Abs. 1 Nr. 10 BetrVG)



Zielgruppe

Betriebsräte, Betriebsratsmitglieder

Ziele

Das Seminar soll dazu beitragen, typische Interessenkonflikte von AT-Angestellten mit dem Arbeitgeber und die Beteiligungsmöglichkeiten des Betriebsrats zu verstehen. Im Seminar lernen Sie, wie Sie Ihre Beteiligungsrechte kompetent in der betrieblichen Praxis umsetzen können.



Preis: 995 €


Zur Veranstaltungsseite: http://www.poko.de/Betriebsrat/Seminare/Seminare/Schwerpunkte-der-Betriebsratsarbeit/Arbeitnehmer-im-Betrieb/Aussertarifliche-Angestellte?lnk=ssm_pw_BR

Unternehmenseintrag: Poko-Institut

Eingestellt am: 24.10.2016 von: Poko-Institut.

Weitere Events von Poko-Institut: