info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Poko-Institut | 22.10.2016

Soziale Netzwerke am Arbeitsplatz - Arbeitnehmer schützen - Betriebsratsrechte sichern


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Wissenschaft, Forschung, Bildung
18.06.2013 - 20.06.2013
D-81739 München
Firmenlogo von Poko-Institut

Kurzbeschreibung

Facebook, Twitter, Doodle, XING & Co. Ä die Kommunikationsgewohnheiten und -medien haben sich durch den technischen Fortschritt in den letzten Jahren erheblich gewandelt: Unter Web 2.0 haben sich inzwischen viele »Soziale Netzwerke« gebildet, in denen immer mehr persönliche, aber auch dienstliche Informationen öffentlich zugänglich gemacht werden und auswertbar sind.

Was darf ich privat im Internet über meinen Beruf veröffentlichen' Wo ist die Nutzung neuer sozialer Netzwerke eine Chance für die Betriebratsarbeit, wo ein Fallstrick' Wie weit reicht das Direktionsrecht des Arbeitgebers bei der Nutzung durch Arbeitnehmer' Wo bestehen Einschränkungen für den Betriebsrat'


Inhalt

Praktische Einführung in Funktionsweise und Anwendungsmöglichkeiten sozialer Netzwerke

Arbeitgeber Ä Arbeitnehmer: Vertragsverhältnis über den Arbeitsplatz hinaus'

Neue Medien Ä Datenschutz und Arbeitnehmerkontrolle

Immer online Ä am Arbeitsplatz und privat'

Soziale Netzwerke und Betriebsrat



Zielgruppe

Betriebsrat, Betriebsratsmitglieder

Ziele

Dieses Seminar führt Sie in die rechtlichen Fragestellungen des Web 2.0 ein und gibt anhand von Praxisbeispielen aus dem Alltag konkrete Handlungsanleitungen für den täglichen Umgang mit sozialen Netzwerken.



Preis: 895 €


Zur Veranstaltungsseite: http://www.poko.de/Betriebsrat/Seminare/Seminare/Schwerpunkte-der-Betriebsratsarbeit/Datenschutz-und-EDV/Soziale-Netzwerke-am-Arbeitsplatz?lnk=ssm_pw_BR

Unternehmenseintrag: Poko-Institut

Eingestellt am: 22.10.2016 von: Poko-Institut.

Weitere Events von Poko-Institut: