info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Poko-Institut | 25.10.2016

Beschäftigtendatenschutz oder Mitarbeiterüberwachung


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Wissenschaft, Forschung, Bildung
17.04.2013 - 17.04.2013
D-60598 Frankfurt/Main
Firmenlogo von Poko-Institut

Kurzbeschreibung

Das Thema Datenschutz nimmt stetig an Bedeutung zu. Sensible Mitarbeiterdaten müssen täglich im Führungsalltag geschützt werden. Fraglich ist unter anderem, welche Daten erhoben und verarbeitet werden dürfen, wie lange solche Daten gespeichert werden können und für welche Zwecke man sie auswerten darf. Auch der Betriebsrat hat zahlreiche Mitbestimmungsrechte, die beachtet werden müssen. Eine Möglichkeit, den Datenschutz effektiv mit dem Betriebsrat zu regeln, ist das Instrument der Betriebsvereinbarung. Die Möglichkeiten und Grenzen in der Personalarbeit zeigen wir Ihnen in diesem Kompaktseminar auf.


Inhalt

Datenschutz Ä Rechtsgrundlagen

Personaldaten Ä Erhebung und Verarbeitung

Überwachung versus Mitarbeiterdatenschutz

Datenschutz im Falle der Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Beteiligungsrechte des Betriebsrats beim Thema Datenschutz

Möglichkeiten einer Betriebsvereinbarung (BV)

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte Ä ein Überblick



Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte oder Mitarbeiter aus Personal- und Rechtsabteilungen, Datenschutzbeauftragte, HR Business Manager, Geschäftsführer.



Ziele

In diesem Tagesseminar wird Ihnen der kompetente und praxisrelevante Umgang mit Mitarbeiterdaten vermittelt.



Zur Veranstaltungsseite: http://www.poko.de/Personal-Fuehrung/Seminare/Seminare/Personalmanagement/Personal-und-Recht/Beschaeftigtendatenschutz-oder-Mitarbeiterueberwachung?lnk=ssm_pw_FK

Unternehmenseintrag: Poko-Institut

Eingestellt am: 25.10.2016 von: Poko-Institut.

Weitere Events von Poko-Institut: