info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Europäische Akademie für Steuern, Wirtschaft & Recht | 29.10.2016

Abrechnung förderfähiger Kosten in dieser und der nächsten EU-Förderperiode


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Handel, Wirtschaft, Finanzen, Banken & Versicherungen
03.06.2013 - 04.06.2013
D-10117 Berlin
Firmenlogo von Europäische Akademie für Steuern, Wirtschaft & Recht

Die korrekte Umsetzung der Förderkriterien bei EU-geförderten Projekten ist die wichtigste Voraussetzung, um finanzielle Risiken vorzubeugen.

Die Regeln zur Förderfähigkeit von Ausgaben bei EU-geförderten Projekten stellen in der Praxis eine besondere Herausforderung dar. Auch in der neuen Förderperiode 2014-2020 kann die Missachtung dieser Vorgaben die Rückforderung von bereits ausgezahlten Fördermitteln zur Folge haben. Die Vorbereitungen der Operationellen Programme für die neue Förderperiode 2014-2020 haben in den zuständigen Behörden bereits begonnen und gewinnen zunehmend an Intensität. Dabei steht insbesondere im Fokus, welche Ausgaben ab 2014 förderfähig sein werden, welche Unterschiede sich im Vergleich mit der jetzigen Förderperiode ergeben.

• Was sind die häufigsten Fehler bei den bisherigen Berechnungen der Ausgaben und wie kann man sie in der neuen Förderperiode vermeiden
• Worauf muss bei der Berechnung der förderfähigen Personalkosten in der Praxis besonders geachtet werden

Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhalten Sie in dem speziell für die Bedürfnisse von Experten, die mit der Bewilligung, Prüfung oder Beantragung von Zuwendungen aus EU-Fördermitteln befasst sind, entwickelte EU-Fonds Fachseminar.

Unser erfahrener Seminarleiter ist Ministerialrat Christian Debach, Leiter der EU-Finanzkontrolle im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft, Baden- Württemberg.

Weitere Details zum Programm und zu den Sprechern, sowie das Anmeldeformular finden sie hier: http://www.euroakad.eu/fileadmin/user_upload/dateien/seminare/Abrechnung_foerderfaehiger_Kosten_in_dieser_und_der_naechsten_EU_Foerderperiode_PR.pdf


Zur Veranstaltungsseite: http://www.euroacad.eu

Unternehmenseintrag: Europäische Akademie für Steuern, Wirtschaft & Recht

Eingestellt am: 29.10.2016 von: Asya Ognyanova.

Weitere Events von Europäische Akademie für Steuern, Wirtschaft & Recht: