info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News

Technische Universität Kaiserslautern


Technische Universität Kaiserslautern
Gottlieb-Daimler-Straße 47
D-67663 Kaiserslautern

0631/205-2049
0631/205-3658

thjung@verw.uni-kl.de
www.uni-kl.de
Daten nicht aktuell? Jetzt Passwort anfordern.

Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur, das sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der einzigen technisch-ingenieurwissenschaftlich ausgerichteten Universität in Rheinland-Pfalz vorfinden.

Die Auszeichnung der TU Kaiserslautern, die im bundesweiten Wettbewerb "Exzellenz in der Lehre" als eine von sechs Sieger-Universitäten hervorging, ist lebender Beweis für den hohen Stellenwert der Lehre an der Universität.

Als Campus-Universität mit rund 14.200 Studierenden bietet sie in zwölf Fachbereichen über 100 zukunfts- und praxisorientierte Studiengänge an und gewährleistet durch ihre überschaubare Größe engen Kontakt zu Professoren sowie eine ausgezeichnete Betreuungssituation. Darüber hinaus profitieren die Studierenden von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, darunter zwei Fraunhofer-Institute, ein Max-Planck-Institut, das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz und das Institut für Verbundwerkstoffe, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU kooperieren.

Der Wissenschaftsstandort Kaiserslautern ist eines der größten IT-Cluster in Europa.

Zwei Forschungszentren wurden an der TU Kaiserslautern gegründet, die das Ziel verfolgen, große, koordinierte Forschungsvorhaben, zum Beispiel Sonderforschungsbereiche, einzurichten.

Das Forschungszentrum "Center of Mathematical and Computational Modelling" (CM)² arbeitet auf den Gebieten Entwicklung, Anwendung und Verbesserung mathematischer Modelle in den Ingenieurwissenschaften. http://cmcm.uni-kl.de/

Das "Zentrum für Optik und Materialwissenschaften" (OPTIMAS) behandelt die Wechselwirkung von Licht, Spin (Magnetismus) und Materie in verschiedenster Form. Ziel dieses Forschungszentrum ist der weitere Ausbau der national und international anerkannten Forschungs- und Ausbildungsstruktur an der TU Kaiserslautern. http://optimas.uni-kl.de


Sonderforschungsbereiche

• SFB Transregio 49: Condensed Matter Systems with Variable Many-Body Interactions, www.tr49.de

• SFB Transregio 88: Kooperative Effekte in homo- und heterometallischen Komplexen (3MET),
www.uni-kl.de/3met

• SFB 926: Bauteiloberflächen: Morphologie auf der Mikroskala, www.sfb926.de

Forschungsschwerpunkte an der TU Kaiserslautern:

• Advanced Materials Engineering (AME),
www.uni-kl.de/ame

• Ambient Systems – Technologies and Applications (AmSys), www.amsys-uni-kl.de

• Membrane Transport: From Molecular Principles to Physiological Relevance (Membrane Transport), www.uni-kl.de/rimb

• Nanostructured Catalysts for an Efficient Use of Raw Materials (NanoKat),
www.chemie.uni-kl.de/nanokat

• Nachhaltige Bauwirtschaft (Sustainable Resource Conservation in Civil Engineering, Urbanism and Economy – RESCUE), www.uni-kl.de/rescue

Landestechnologieschwerpunkt:
• Zentrum für Nutzfahrzeugtechnologie (ZNT),
www.uni-kl.de/znt

Landesschwerpunkt:
• Region und Stadt, www.uni-kl.de/region-und-stadt


Management


Herr Thomas Jung
Leiter PR und Marketing
thjung@verw.uni-kl.de
Telefon: 0631/205-2049

Dokumente


Keine Produkt- & Unternehmensflyer hinterlegt

Keywords

Mathematik, Informatik, Forschung, Studium, Lehre

2 Pressemitteilungen



Seminare & Messen


Technische Universität Kaiserslautern hat keine Seminare oder Messen eingestellt.

Stellenanzeigen


Technische Universität Kaiserslautern hat keine Jobangebote eingestellt.

Standort



Dieses Unternehmensprofil wird gepflegt von thjung@verw.uni-kl.de   Mehr   
Telefon:
Abteilung:
Letzte Aktualisierung: 31.07.2015 13:36
Rubrik: Wissenschaft, Forschung, Bildung
Unternehmenseintrag melden