info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ultrasone AG |

Spencer Gibb schwört auf Kopfhörer von Ultrasone

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)


Produzent und Mastermind der US-Combo 54 Seconds, Spencer Gibb, ist von seinen Ultrasones absolut überzeugt: Der geschlossene Kopfhörer HFI-680 ist sein neuer Referenz-Kopfhörer.


Ultrasones Kopfhörer kommen gut an ? auch bei Musikern und Produzenten, die Kopfhörer sonst meiden wie der Teufel das Weihwasser. Dazu gehörte bis vor kurzem auch Spencer Gibb, der Kopfhörer sogar ganz aus seinem Studio verbannt hatte. Doch der HFI-680 beeindruckte den Musiker so sehr, dass er ihn zu seiner Referenz erklärte. Keine Verfärbungen im Sound, exzellente Ortung im Stereopanorama, präzise Tiefenstaffelung. Die patentierte S-Logic-Technolgie ist für die neue Leidenschaft ebenso verantwortlich wie der hohe Tragekomfort.\r\n

Tutzing, 18. Oktober 2010 - Ultrasones HFI-680 genügt selbst höchsten Ansprüchen und hat einen neuen Fan gewonnen. Spencer Gibb ist neuer Ultrasone-Endorser und will seine HFI-680 nicht mehr missen. Der Produzent, Komponist und Sänger der US-Band 54 Seconds arbeitet derzeit an seinem ersten Solo-Album und setzt dabei im Studio voll auf seine neuen Kopfhörer: Die patentierte S-Logic-Technologie ermöglicht eine ungeahnte Tiefenstaffelung und präzise Signalortung im Stereopanorama.

Spencer Gibb, Sohn von Musiklegende Robin Gibb (Bee Gees), will sich von seinem HFI-680 jedenfalls nicht mehr trennen: "Ich bin kein großer Fan von Kopfhörern im Studio. Ich habe noch nie gern mit Kopfhörern geschnitten, gesungen oder gar gemischt", kommentiert er seine Kopfhörer-Antipathie. Doch der HFI-680 beeindruckte Gibb stark. "Ich bin ziemlich wählerisch, aber Ultrasone hat mich überzeugt. Der HFI-680 ist ohne Zweifel der transparenteste und genaueste Kopfhörer, den ich jemals auf den Ohren hatte. Die Präzision ist beeindruckend und zusammen mit dem Tragekomfort der Grund dafür, dass ich ohne diese Kopfhörer kein Studio mehr betrete."

Ultrasone setzt auch beim HFI-680 auf die patentierte S-Logic-Technolgie, die durch dezentral angeordnete Schallwandler ein realistisches wie räumliches Klangbild erschafft. Die MU-Metallabschirmung reduziert die magnetische Strahlung um bis zu 98 Prozent. Die angenehm gepolsterten Ohrmuscheln sorgen für ungeahnten Tragekomfort, selbst bei längeren Studiosessions.


Ultrasone AG
Dragana Zirkel
Bernrieder Str. 17 b
82327 Tutzing
08158/9078-0

http://www.ultrasone.com



Pressekontakt:
rtfm | public relations & audiovisuelle kommunikation
Frank Mischkowski
Badstr. 13-15
90762
Fürth
frank.mischkowski@rtfm-pr.de
+49 (0) 911 - 979 220-80
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frank Mischkowski, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 223 Wörter, 1834 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Ultrasone AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ultrasone AG lesen:

Ultrasone AG | 14.07.2017

Ultrasone verleiht "Distributor Of The Year"-Awards 2017 an asiatische Vertriebspartner

Ultrasone Kopfhörermanufaktur feiert Erfolge weltweit Die Herstellung von High-End-Kopfhörern erfordert große Sorgfalt in Entwicklung und Fertigung. Ultrasone lässt diese Sorgfalt in der Manufaktur im bayerischen Wielenbach am Starnberger See wal...
Ultrasone AG | 14.07.2017

Ultrasone AG strukturiert Vorstand neu

Michael Zirkel wird CEO der Ultrasone AG Mit der Bestellung von Michael Zirkel als Vorstandsvorsitzenden der Ultrasone AG stellt das Unternehmen seinen nachhaltigen Wachstumskurs sicher. Zirkel, der bisher als COO das operative Geschäft verantwortet...
Ultrasone AG | 30.05.2017

"Mit offenen Augen und Armen auf Menschen zugehen": Kopfhörermanufaktur Ultrasone engagiert sich für Flüchtlingsintegration

Wielenbach, 30. Mai 2017 - Ultrasone engagiert sich für die Integration von Flüchtlingen: Die bayerische Kopfhörermanufaktur hat den Immigranten Mohammed Shahid Naeem in ihrer Montageabteilung fest angestellt - und eine hochmotivierte Arbeitskraft...