Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Klassifikation von Produktdaten - Erstes Internetportal ist online

Von IFCC GmbH MasterDataManagement

eCl@ss leicht gemacht - schnell und ressourcenschonend kann der richtige eCl@ss Schlüssel gefunden werden

Schnell, präzise zu guten Stammdaten. Die IFCC ist ihr Partner.\r\n
Mit diesem Internetportal können Artikeln schnell und mit extrem hoher Genauigkeit eCl@ss-Codes zuordnen. Bei weit über 50 % der Artikel wird eCl@ss automatisch zugeordnet. In einem sehr einfachen interaktiven Verfahren lassen sich die passenden eCl@ss Schlüssel finden und zuordnen. Dieses Portal wird die Verbreitung von eCl@ss erheblich beschleunigen. Aktuell befindet sich das Portal in der Beta-Phase. In dieser Phase ist die Klassifizierung von Produktstammdaten freigegeben. Diese Funktionalität ist derzeit auf maximal 25 Datensätze begrenzt. Allerdings lassen sich beliebig viele Projekte anlegen. Die Nutzung der Beta-Version ist kostenlos. Auch nach der Erprobungsphase wird das Portal sehr kostengünstig sein. Es wird ein Call-Center installiert, um noch schneller und noch effizienter den richtigen eCl@ss Schlüssel zu finden. Das endgültige Release wird neben der Klassifizierung auch das Standardisieren von Merkmalen ermöglichen. Es wird dann möglich sein, ganze Materialstämme überarbeiten zu lassen. Dies wird eine großer Schritt sein: Die Auswirkungen von qualitativ schlechten Produktstammdaten sind für jedes Unternehmen enorm. Fast jeder Geschäftsprozess benötigt Produktstammdaten - bzw. Teile davon. Fehlerhafte Stammdaten führen zu hohen Prozesskosten, sei es, indem falsche Produktbestellungen zu einem falschen Wareneingang führen, Reklamationen zu bearbeiten sind. Letztlich der Kunde unzufrieden ist. Dieses Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert. Zielgruppe sind klein- und mittelständische Unternehmen. IFCC GmbH MasterDataManagement Ulrich L. Manz Im Nordring 25 64807 Dieburg Manz@ifcc.de 06071 4993190 http://www.ifcc-datamanager.de
28. Okt 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich L. Manz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 214 Wörter, 1736 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

IFCC gehört zu den führenden Anbietern von Dienstleistungen und Softwarelösungen im Bereich Stammdatenmanagement und unterstützt seit über zehn Jahren Unternehmen bei Projekten rund um Datenerfassung, Inventarisierung (wie die Erfassung von Instandhaltungslägern), Klassifizierung, Pflege von Merkmalen, Datenanreicherung und die Bereinigung von doppelten oder fehlerhalten Datensätzen und sorgt somit für die erforderliche Datentransparenz.

Auf Basis dieser Transparenz bietet das IFCC analytische Leistungen wie Beschaffungs- und Verbrauchs-analysen an und leistet somit eine wesentlichen Beitrag zu Optimierungs- und Kostensenkungsmaßnahmen.

Eine eigens entwickelte innovative Softwarelösung ermöglicht die Bearbeitung von großen Datenmengen in kurzer Zeit und hoher Qualität.

Zu den Kunden zählen Deutsche Bahn, BASF, Oerlikon, Lanxess, VW, Audi, SKF, HeidelbergCement, Aliseca.

Gegründet wurde die IFCC GmbH von Prof. Dr. Ulrich L. Manz. Aktuell werden 19 Personen in Stammdatenprojekten beschäftigt. Das Personal teilt sich im Wesentlichen auf in Facharbeiter, die die Bearbeitung der Daten übernehmen, und Programmierer, die die notwendigen Werkzeuge bereitstellen. Durch die Kombination Fachpersonal und IT ist das IFCC in der Lage semiautomatisch große Datenbestände zu bearbeiten.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von IFCC GmbH MasterDataManagement


Handel im Wandel

die Veränderungen sind tiefgreifend

31.07.2017
31.07.2017: Der VTH-eData-Pool wird in der Magazinreihe "WISSENSCHAFT TRIFFT PRAXIS", die von der BMWI-Initiative "Mittelstand-Digital" herausgegeben wird, vorgestellt. In einem mehrseitigen Artikel konnten wir den Markt analysieren und den VTH-eData-Pool als die branchenübergreifende Lösung präsentieren. Die aktuelle Entwicklung auf dem "Plattform-Markt" ist rasant und kaum noch zu überschauen. Im Schatten von Amazon Business etablieren sich zunehmend traditionelle Unternehmen, die ihr Geschäftsmodell auf die digitalisierte Welt übertragen. Wir beobachten hier z.B. die Würth Gruppe, die sowohl in ... | Weiterlesen

Das Stammdatennetzwerk - ist Realität und wächst

Die Zukunft ist heute - morgen ist es zu spät

12.04.2017
12.04.2017: www.vth-edata-pool.de ( http:// www.vth-edata-pool.de)Die Welt des Handels verändert sich durch den grundsätzlichen Strukturwandel momentan rasant. Über Jahrzehnte etablierte Großhandelsstrukturen werden auf Grund neuer, digitaler Möglichkeiten in kürzester Zeit auseinanderbrechen. Neue Spieler betreten, teilweise abrupt den Markt und übernehmen die angestammten Claims. Viele der herkömmlichen Intermediäre wird es bald nicht mehr geben - neue webbasierte und extrem reaktionsschnelle Intermediäre werden die Supply Chain erheblich verändern. Der VTH-eData-Pool ist ein solcher neuer In... | Weiterlesen

31.03.2017
31.03.2017: www.vth-edata-pool.deDie Welt des Handels verändert sich durch den grundsätzlichen Strukturwandel momentan rasant. Über Jahrzehnte etablierte Großhandelsstrukturen werden auf Grund neuer, digitaler Möglichkeiten in kürzester Zeit auseinanderbrechen. Neue Spieler betreten, teilweise abrupt den Markt und übernehmen die angestammten Claims. Viele der herkömmlichen Intermediäre wird es bald nicht mehr geben - neue webbasierte und extrem reaktionsschnelle Intermediäre werden die Supply Chain erheblich verändern. Der VTH-eData-Pool ist ein solcher neuer Intermediär. In ihm werden sowohl... | Weiterlesen