Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Employer Branding 2.0 – Vorteile einer modernen Personalmarketingstrategie

Von EVALUBA AG

Neue Wege aus dem Fachkräftemangel waren am 08. November Thema der Vortragsreihe im Software-Zentrum Böblingen/Sindelfingen. Johannes Knausenberger, Produktmanager der EVALUBA AG, referierte über die Verbesserung der Arbeitgebermarke im Internet. Die etwa 40 Zuhörer konnten sich anschließend bei einem Imbiss mit dem Referenten und Mitgliedern des Softwarezentrums zum Thema Employer Branding 2.0 austauschen.
Böblingen, 09.11.2010 - Im Employer Branding 2.0 nutzen Unternehmen interaktive Webkanäle wie soziale Netzwerke, Blogs von Mitarbeitern oder Bewertungsplattformen, um sich mit ihren Mitarbeitern sowie potentiellen Bewerbern über unternehmensrelevante Themen auszutauschen und die eigene Bekanntheit zu erhöhen. Die Ziele sind hierbei klar formuliert: Bekanntheit steigern, Offenheit und Transparenz kommunizieren und nicht zuletzt Innovationsbereitschaft zeigen, um sich so im Wettbewerb um Fachkräfte zu behaupten. Denn insbesondere der Mittelstand sieht sich mit Problemen der Personalrekrutierung konfrontiert, das ergab eine Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) im August 2010. Die Zuhörer, insbesondere aus dem Bereich der Personalberatung, sehen beim Thema Employer Branding in Deutschland noch großes Entwicklungspotenzial. Aus diesem Grund empfehlen sie ihren Kunden, Firmenprofile auf externen Webseiten und dem Bewertungsportal selbst zu schalten. Es wurden jedoch auch Zweifel am Nutzen einer Profilschaltung geäußert, wenn daneben eine negative Bewertung erscheint. Doch der proaktive Umgang mit schlechten Bewertungen kommt bei Arbeitnehmern und Bewerbern gut an, da dies Transparenz und Offenheit beweist. Die Unternehmen wiederum haben durch die Betrachtung der Bewertungen einen Blick für die Stimmung ihrer Belegschaft und können darauf reagieren und eventuell etwas verbessern. „Durch die Kontrolle jeder einzelnen Bewertung ist außerdem gewährleistet, dass das Portal nicht für bloßen Frust missbraucht wird. Durch Employer Branding 2.0 soll sowohl für die Unternehmen als auch für Bewerber und Arbeitnehmer ein Mehrwert geschaffen werden“ so Knausenberger. Der Weg über das Internet erscheint hierbei erfolgsversprechend. „Unternehmen können nicht verhindern, dass über sie im Internet kommuniziert wird. Sie können dies aber als Chance für sich entdecken und nutzen“, so Knausenberger. Für Unternehmen ergeben sich entsprechend vielfältige Möglichkeiten im Rahmen des Employer Brandings 2.0, in diesen Prozess einzugreifen. Um den Bekanntheitsgrad weiter zu steigern, nutzen Unternehmen auch externe Webseiten, auf denen sie ihr Unternehmensporträt und ihren Karrierebereich veröffentlichen. Knausenberger sieht in diesen Maßnahmen ein großes Potenzial für Konzerne und mittelständische Unternehmen, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren.
09. Nov 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jasmin Sieverding, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 310 Wörter, 2443 Zeichen. Artikel reklamieren

Über EVALUBA AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von EVALUBA AG


Neues Karriereportal auf evaluba.com – Praxisorientierte Inhalte für Bewerber und Arbeitgeber

Seit Dezember 2010 präsentiert EVALUBA im neuen Karriereportal viele nützliche Informationen rund um das Thema Arbeit.

15.12.2010
15.12.2010: Fast jeder tritt irgendwann eine neue Arbeitsstelle an und wird dabei von Unsicherheiten begleitet, die neue Umgebungen mit sich bringen. Im Informationsbereich für Fachkräfte und Bewerber werden unter anderem Antworten auf die Fragen „Wer duzt wen?“ oder „Was sollte man am ersten Tag anziehen, so dass man nicht negativ auffällt?“ gegeben. Die fünf größten Fehler beim Jobeinstieg verschaffen einen Überblick darüber, wie man um einige Fettnäpfchen herum kommt. In regelmäßigen Checks nimmt EVALUBA außerdem themenbezogene Internetseiten unter die Lupe. So wurden in einem ersten Te... | Weiterlesen

25.11.2010: Böblingen, 25.11.2010 - Ziel der Veranstaltung war es, Studenten und Unternehmen zusammen zu bringen. In Zeiten des Fachkräftemangels sei das Thema Nachwuchsförderung in den Unternehmen sehr aktuell, so Gabriele Tiemann von der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH. Viele Studenten stehen vor der Bewerbung für ein Praxissemester, für die Bachelorarbeit in einem Unternehmen oder für studienbegleitende Praktika. Mit umfassenden Informationen über potentielle Unternehmen durch ein Bewertungsportal wie evaluba.com und einem attraktiven Lebenslauf im Gepäck hatten die Studierenden mit... | Weiterlesen

03.11.2010: Böblingen, 03.11.2010 - Nach dem aktuellen Release des Arbeitgeberbewertungsportals evaluba.com kann nun jeder Besucher der Seite ohne Anmeldung die vollständigen Firmenbewertungen inklusive der Kommentare einsehen. „Wenn User eine Seite besuchen, wollen sie sich oftmals nicht erst registrieren, um Inhalte zu sehen. Von daher reagieren wir so auf Anregungen von unseren Benutzern und setzen diese auch um. EVALUBA geht es um Transparenz in der Unternehmenswelt und aus dem Grund folgen wir diesem Credo auch selbst bis ins Detail“, so Björn Schwenzer, Vorstand der EVALUBA AG. Ansonsten bl... | Weiterlesen