Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Einzigartiges Eigentumswohnungs-Projekt in einem Aachener Benediktinerkloster

Von Hermes Medien

Erstmals in Deutschland gibt es hochwertige Eigentumswohnungen und ein Kloster unter einem Dach / Insgesamt 21 Wohnungen sind im Angebot / Das Projekt rettet den Fortbestand des Ordens-Standorts / Sowohl Vermieter als auch Selbstnutzer können attraktive A

Erstmals in Deutschland gibt es hochwertige Eigentumswohnungen und ein Kloster unter einem Dach / Insgesamt 21 Wohnungen sind im Angebot / Das Projekt rettet den Fortbestand des Ordens-Standorts / Sowohl Vermieter als auch Selbstnutzer können attraktive Abschreibungen beim Finanzamt geltend machen ...
(ddp direct) Köln/Aachen. In einem für Deutschland einzigartigen Immobilien-Projekt werden ab 2012 in der Benediktinerabtei Kornelimünster in Aachen Mönche sowie Immobilieneigentümer beziehungsweise Mieter unter einem Dach wohnen. Während bei vergleichbaren Projekten stets die vollständigen kirchlichen Objekte weltlich genutzt werden, gilt das in Aachen nur für die Wohnungen in der denkmalgeschützten Gebäudehälfte. Der restliche Teil des Objektes steht weiterhin den Mönchen des Ordens der vor fast 1200 Jahren gegründeten Benediktinerabtei zur Verfügung. Innerhalb des Gebäudes gibt es zwar keine Verbindungen zwischen kirchlich und weltlich genutzten Räumlichkeiten, dennoch ist das direkte Nebeneinander ein Novum. Wir sind froh, dass durch dieses Konzept eine einzigartige Wohnatmosphäre geschaffen wird, erläutert Michael Ries, Vorstand der pantera AG. Dafür sorgen auch bauliche Besonderheiten wie herrschaftliche Räume, große Fenster, Kreuzgewölbe in Zimmern und Fluren sowie weitere bauliche Details. Das Projekt in Kornelimünster hat die pantera AG zusammen mit ihrem Kooperationspartner, der Simon Bauträger GmbH, gestartet. Die Zahl der Benediktinermönche in Kornelimünster ist in den vergangenen 30 Jahren von rund 25 auf aktuell acht gesunken. Zudem wurde der der Schul- und Internats-Betrieb komplett eingestellt. Angesichts dieser Entwicklung sind wir mit unseren personellen Kräften und finanziellen Möglichkeiten nicht mehr in der Lage, eine so große Immobilie zu unterhalten, erläutert Pater Oliver, der als Verwaltungsleiter des Benediktinerklosters entscheidend an der Planungen für die Veräußerung des Gebäudeteils beteiligt war: Diese Entstehung hochwertiger Eigentumswohnungen hat die Zukunft der ganzen Gemeinschaft gesichert. Attraktive Abschreibungen für Vermieter und Selbstnutzer Alle Käufer der Wohnungen in der Benediktinerabtei können attraktive steuerliche Abschreibungen nutzen, da der Gebäudeteil unter Denkmalschutz steht. Zwischen 1906 und 1936 entstand der Trakt, der im Rahmen des Projektes revitalisiert wird. In diesem Rahmen werden beispielsweise Holzfenster oder verzierte Eingangstüren in Abstimmung mit der Denkmalbehörde fachgerecht aufgearbeitet oder falls dies nicht mehr möglich ist originalgetreu nachgebildet. Für diese begünstigten Arbeiten im Zuge dieser Revitalisierung werden die höchsten in Deutschland möglichen Abschreibungen für Immobilien gewährt. Investoren, die ihre Immobilie vermieten, dürfen den begünstigten Kostenanteil in nur zwölf Jahren in voller Höhe steuerlich abschreiben. Normalerweise gilt dafür bei einem geringeren absetzbaren Prozentsatz eine Frist von 50 Jahren. Wer selbst in die Immobilie einzieht, meldet 90 Prozent der Sanierungskosten innerhalb von zehn Jahren an das Finanzamt. Das ist die einzige Immobilien-Investition, bei der auch Eigennutzern große steuerliche Vorteile eingeräumt werden, zeigt sich pantera-Vorstand Michael Ries erfreut. Die besonderen baulichen Gegebenheiten des Abteigebäudes sorgen zudem dafür, dass etwa 70 Prozent der Wohnungspreise auf die Sanierungskosten des Denkmals entfallen. Eine solche Quote wird aktuell in Westdeutschland nur äußerst selten erreicht. Barrierefreiheit, Energieeffizienz und hochwertige Materialien Selbstnutzern und Vermietern stehen in Kornelimünster 21 Wohnungen mit einer Größe zwischen 67 und 113 Quadratmetern zur Verfügung. Diese kosten zwischen 2500 und 2790 Euro pro Quadratmeter und werden im Jahre 2012 bezugsfertig sein. Auch bei der Inneneinrichtung werden nur hochwertige Materialien verwandt. Zudem wird Wert auf Energieeffizienz gelegt. Da fast der gesamte Komplex barrierefrei konzipiert ist und auch weitere Annehmlichkeiten für ein Leben im Alter bietet, können Selbstnutzer dort langfristig planen. Shortlink zu dieser Pressemitteilung: http://shortpr.com/s6mpny Permanentlink zu dieser Pressemitteilung: http://www.themenportal.de/wirtschaft-finanzen/einzigartiges-eigentumswohnungs-projekt-in-einem-aachener-benediktinerkloster-65298 === Einzigartiges Eigentumswohnungs-Projekt in einem Aachener Benediktinerkloster (Teaserbild) === In diesem denkmalgeschützten Teil des Gebäudes werden hochwertige Eigentumswohnungen errichtet Shortlink: http://shortpr.com/7mf745 Permanentlink: http://www.themenportal.de/bilder/benediktinerabtei-kornelimuenster-in-aachen Hermes Medien Wolfgang Ludwig Mathias-Brüggen-Straße 124 41541 Dormagen wolfgang.ludwig@hermesmedien.de 0221 / 29219282 -

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 2)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wolfgang Ludwig, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 520 Wörter, 4537 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Hermes Medien


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 8

Weitere Pressemeldungen von Hermes Medien


Dresden und Berlin sind beim Erhalt historischer Bausubstanz die Top-Städte in Deutschland

Bundesweit repräsentative Studie der pantera AG in Zusammenarbeit mit dem Institut für Demoskopie Allensbach / München, Köln und Düsseldorf sind die großen Verlierer / Besonders junge Menschen wohnen gern im Denkmal / Große Akzeptanz für höhere

26.09.2012: (prmaximus) (ddp direct) Köln / Berlin. Dresden ist es unter den großen deutschen Städten am besten gelungen, die historische Bausubstanz zu erhalten. Das ergibt eine bundesweit repräsentative Studie des Immobilienunternehmens pantera AG in Zusammenarbeit mit dem Institut Allensbach. Demnach stellen 68 Prozent aller Bundesbürger der sächsischen Metropole in dieser Frage das beste Zeugnis aus. Dresden verteidigt damit seinen Spitzenrang gegenüber 2006, als eine gleich lautende Studie mit dem Institut Allensbach erstmals durchgeführt wurde. Einen großen Sprung vorwärts macht bei der n... | Weiterlesen

SOS-Kinderdörfer erhalten 40.000 Euro als Erlösanteil aus zwei Berliner Immobilienprojekten

Modernisierungs-Vorhaben der F&B Gruppe am Prenzlauer Berg und der Streletzki-Gruppe auf der Halbinsel Stralau ermöglichen die Spende / Einzigartige Kooperation der pantera AG mit SOS-Kinderdörfern weltweit / Geld geht komplett an eine SOS-Klinik f?

30.08.2012: (ddp direct) Berlin / Köln. Einen Scheck im Wert von 40.000 Euro erhielt die gemeinnützige Organisation SOS-Kinderdörfer weltweit von den Vertretern der Immobilienunternehmen F&B-Gruppe, Streletzki-Gruppe und pantera AG. Entgegengenommen wurde die Spende bei einem Treffen in Berlin an der Spreegold-Immobilie auf der Halbinsel Stralau durch Sabine Fuchs, Geschäftsführerin von SOS-Kinderdörfer Global Partner. Die Summe ergibt sich aus einem Erlösanteil von jeweils 20.000 Euro am Verkauf zweier Immobilienprojekte in der Bundeshauptstadt. Am Prenzlauer Berg in der Greifswalder Straße re... | Weiterlesen

254 Wohnungen im Areal Neue Hofgärten in Ludwigshafen nach nur acht Monaten verkauft

pantera AG übertrifft Erwartungen deutlich / Eigentümer schätzen Wohnatmosphäre und Energieeffizienz der denkmalgeschützten Immobilien / Hoher Anteil von Selbstnutzern und Käufern aus der Region / Stadt Ludwigshafen begrüßt Steigerung der Wohnqual

18.07.2012: (ddp direct) Ludwigshafen / Köln. Die 254 Wohnungen im denkmalgeschützten Wohnareal Neue Hofgärten in Ludwigshafen sind acht Monate nach dem Vertriebsstart bereits komplett verkauft. Mit diesem Ergebnis hatten wir nicht gerechnet, erläutert Michael Ries, Vorstand der pantera AG, über deren Objektgesellschaft Leuschnerstraße die Investition erfolgte. Als Ziel für die endgültige Platzierung hatte das Unternehmen ursprünglich Ende 2013 genannt. Ries: Der schnelle Erfolg zeigt, dass wir sowohl beim Standort als auch bei Preisen, Schnitt und Ausstattung der Wohnungen den Geschmack der Int... | Weiterlesen