Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

CSA Beteiligungsfonds: Portfoliooptimierung vorgenommen

Von CSA Verwaltungs AG

CSA Beteiligungsfonds informieren über ihr Anlagekonzept

Würzburg – November 2010: Unlängst wurde bei den Würzburger CSA Beteiligungsfonds 4 und 5 AG & Co. KG eine Portfoliooptimierung vorgenommen. Die CSA Beteiligungsfonds sind in ihrem Anlagekonzept darauf ausgerichtet, über eine entsprechende Portfoliodiversifikation gezielt in nicht korrelierende Anlageklassen zu investieren und hierbei auch satzungsgemäß verschiedene Finanzierungsmodelle zu nutzen. Speziell im institutionellen Geschäft ist dies laut CSA Beteiligungsfonds eine im Finanzmarkt äußerst gängige Vorgehensweise. Sie dienen sich also insoweit die Vorteile von Finanzierungen an, als dass sich durch den entstehenden positiven Leverage-Effekt, also der optimalen Zusammensetzung von Fremdkapital und Eigenkapital, wirtschaftliche Vorteile ergeben.
Nach Angaben der CSA Beteiligungsfonds wurde auf das lastenfreie Fondsobjekt „Schnupftabakfabrik“ in Regensburg eine Finanzierung durch einen namhaften deutschen Versicherer aufgenommen, um hierdurch eine äußerst interessante Immobilieninvestition in Köln mit weit über dem Marktdurchschnitt liegenden Mietrenditen tätigen zu können. Die Kreditaufnahme erfolgte nach Angaben der CSA Beteiligungsfonds schnell und problemlos. „Dies ist ein Beispiel für eine Vielzahl an Maßnahmen, die wir in den letzten Monaten eingeleitet oder bereits umgesetzt haben“, erklärt Slobodan Cvetkovic als Vorstand der CSA Verwaltungs AG. Auch für die kommenden Monate sind laut CSA Beteiligungsfonds weitere Portfoliooptimierungen geplant, so der Vorstand. Sehr erfolgreich und plangemäß läuft nach Informationen der CSA Beteiligungsfonds auch die Beteiligung an dem Softwareunternehmen OTRS AG. Dies erfolgte vor dem Hintergrund, dass die OTRS-Unternehmensgruppe als Anbieter globaler Services in den Bereichen Consulting, Softwarenentwicklung und Support seine Zusammenarbeit mit marktführenden Unternehmen wie der Lufthansa und Nokia aber auch Institutionen wie der NASA deutlich ausbauen konnte. Das für Wachstumsmaßnahmen zur Verfügung gestellte Kapital konnte innerhalb kürzester Zeit zweistellige Zuwächse erzielen, so die CSA Beteiligungsfonds. Insgesamt zeigt sich, dass die Investitionsstrategie der CSA Beteiligungsfonds damit in hohem Maße ihrer ursprünglichen Philosophie entsprechen. Laut Anlagekonzept der CSA Beteiligungsfonds sollen mit einem überschaubaren Risiko und auf Grundlage stabiler Erträge aus dem Immobilienbereich und entsprechend zusätzlicher Chancen aus dem Segment der Unternehmensfinanzierungen überdurchschnittliche Renditen erzielt werden. Über die CSA Verwaltungs AG Die CSA Verwaltungs AG ist eine Finanzdienstleistungsgesellschaft mit Sitz in Würzburg. Von der CSA Verwaltungs AG offerierte Beteiligungen erfolgen ausschließlich unter Hinzunahme einer eingehenden Beratung und Prüfung durch sachkundige Anwaltskanzleien, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Die CSA Verwaltungs AG konzentriert sich im Zusammenhang mit den CSA Beteiligungsfonds auf die Bereiche Konzeption, Abwicklung und Vertrieb. Das Managementteam der CSA Verwaltungs AG verfügen über langjährige Branchenerfahrung. Die Vorauswahl und Prüfung der Investments erfolgt über erfahrene Berater. Kontaktinfos: CSA Verwaltungs AG Marion Gräfin Wolffskeel-Lieblein Rottendorfer Straße 30d 97074 Würzburg Tel: 0931 / 79 79 2-11 Fax: 0931 / 79 79 2-17
13. Dez 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marion Gräfin Wolffskeel-Lieblein (Tel.: 0931 / 79 79 2-11 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 316 Wörter, 2617 Zeichen. Artikel reklamieren

Über CSA Verwaltungs AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von CSA Verwaltungs AG


CSA Beteiligungsfonds: Stimmungsaufschwung im Private-Equity-Sektor hält an

CSA Beteiligungsfonds: German Private Equity Barometer belegt Konsolidierung des Positiv-Trends im dritten Quartal 2010

28.12.2010
28.12.2010: Im dritten Quartal 2010 konsolidierte sich der Stimmungsaufschwung auf dem Markt für Private-Equity-Beteiligungen und verbleibt mit derzeit 45,5 Punkten insgesamt auf hohem Niveau. Zu diesem Ergebnis kommt das vom Bundesverband Deutsche Kapitalbeteiligungsgesellschaften e.V. (BVK) und der KfW Bankengruppe gemeinsam ermittelte German Private Equity Barometer. Wie der „Stimmungsindikator“ der deutschen Private-Equity-Branche ausweist, bleiben die Beteiligungskapitalgeber überwiegend zuversichtlich und erwarten für die kommenden sechs Monate eine Fortsetzung der guten Geschäftslage. Laut Ge... | Weiterlesen

CSA Beteiligungsfonds: Aufschwung im Private-Equity-Sektor setzt sich fort

CSA Beteiligungsfonds informieren über Lage am Private-Equity-Markt

03.11.2010
03.11.2010: Würzburg – Oktober 2010. Mehrere aktuelle Umfragen stellen eine weiterhin positive Entwicklung auf dem Private-Equity-Markt in Aussicht: Die Perspektiven der Portfoliounternehmen hellen sich zum Herbstbeginn deutlich auf und lassen erhebliche Wertsteigerungen der Private-Equity-Beteiligungen erwarten. Mit dem CSA Beteiligungsfonds 4 und dem CSA Beteiligungsfonds 5 können Privatinvestoren von diesem Trend nachhaltig profitieren. Der Wirtschaftsaufschwung ist im Sommer 2010 auch im Private-Equity-Sektor angekommen. Diesen Schluss lassen die Ergebnisse der aktuellen Herbst-Befragung des FIN... | Weiterlesen

CSA Beteiligungsfonds informieren über Statistik des Bundesverbandes Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften e.V.

CSA Beteiligungsfonds: „Positive Entwicklung im deutschen Private-Equity-Markt“

01.10.2010
01.10.2010: Ein deutlicher Zuwachs gegenüber 2009 konnte laut Statistik des BVK in allen drei Marktbereichen (Venture Capital, Minderheitsbeteiligungen, Buy-Outs) verzeichnet werden. Extreme Steigerungen gab es im Buy-Out-Bereich: Hier erhöhten sich die Investments von 205 Millionen auf 1,13 Millarden Euro. Die Minderheitsbeteiligungen (Growth, Turnaround, Replacement) wiederum konnten von 202 Millionen auf 816 Millionen Euro zulegen. Lediglich die Venture-Capital-Investments lagen mit 297 Millionen Euro nur minimal über dem Ergebnis von 2009 (293 Millionen Euro). Mit den positiven Resultaten im deu... | Weiterlesen