Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Medizintechnik: PARI GmbH baut Partnerschaft mit think3 aus

Von think3

Weltweit führender Hersteller von Inhalationsgeräten setzt auf Software von think3 für Konstruktion und Produktdatenmanagement
München, 30. Juni 2004 – Die PARI GmbH mit Sitz in Starnberg bei München hat ein mehrjähriges Abkommen mit think3 unterzeichnet. Inhalt der jetzt getroffenen Vereinbarung ist die Lieferung und Implementierung der Softwareprodukte thinkdesign (2D/3D CAD), thinkteam (PDM), sowie webteam (collaborative engineering) im gesamten Unternehmen, das zu den bedeutendsten Herstellern von Inhalationsgeräten weltweit zählt. „Schon aus dem medizinischen Einsatzbereich und der Nutzung unserer Geräte ergibt sich, dass wir hinsichtlich Präzision und Qualität von Anfang an keine Kompromisse eingehen können,“ erläutert Thomas Gallem, Leiter Konstruktion und Prototyping bei PARI, die Entscheidung zugunsten der Software-Lösung von think3. „Und dabei repräsentiert die Erstellung der Konstruktion nur einen Teil der gesamten Arbeitskette. think3 überzeugte uns nicht nur durch den Funktionsumfang des CAD-Systems thinkdesign , sondern insbesondere durch die kombinierte PDM-Lösung thinkteam, mit deren Hilfe wir jetzt den gesamten Entwicklungsprozess von Anfang an präzise und detailgenau dokumentieren können; gerade in der Medizintechnik ist dies ein unbedingtes Muss. Unser Unternehmen profitiert dabei nicht nur von der exakten Dokumentation, die aufgrund der hohen gesetzlichen Anforderungen unerlässlich ist, sondern auch von den erheblichen Zeitersparnissen, die der eigentlichen Forschungs- und Entwicklungsarbeit zu Gute kommen. Zusätzlich hat PARI auch das von think3 entwickelte webteam installiert, um Daten direkt zwischen allen involvierten Abteilungen und Standorten auszutauschen. Rainer Witzgall, Country Manager der think3 GmbH, erklärt dazu: „Dies ist ein weiterer Erfolg im für uns sehr wichtigen Segment der Medizintechnik. Die PARI GmbH ist ein exzellentes Beispiel dafür, wie wir mit unseren Produkten mittelständische Unternehmen unterstützen, sich im globalisierten Wettbewerb zu behaupten. So nutzen die verschiedenen Standorte von PARI zum Beispiel die jetzt neu geschaffenen Möglichkeiten, welche die webteam-Technik bietet. Von der Entwicklungsabteilung angefangen über den Einkauf, die Arbeitsvorbereitung bis hin zum Management selbst kann jederzeit auf relevante Produktentwicklungsdaten und andere Dokumente zugegriffen werden.“ Über PARI Das traditionsreiche Unternehmen PARI hat auf dem Weltmarkt eine führende Rolle im Bereich der Entwicklung und Herstellung von modernsten Inhalationsgeräten inne. Die von PARI im eigenen Forschungs- und Entwicklungszentrum, dem PARI Aerosol Research Institute, erfundenen und zur Marktreife entwickelten Spezialgeräte haben weltweit einen hervorragenden Ruf. Höchste Ansprüche an Qualität und Zuverlässigkeit sind für diese Gerätetechnik unabdingbar; dafür steht die PARI GmbH seit ihrer Gründung im Jahr 1906. Das mit Niederlassungen in Osaka, Beijing, Richmond (USA) und London weltweit vertretene Unternehmen ist bis heute in Familienbesitz, und hat seine Zentrale in Starnberg bei München. Weitere Informationen finden Sie auf der Website unter http://www.pari.de/ Über think3 think3 ist ein weltweit führender Hersteller von Produktentwicklungslösungen für den Mittelstand und das am schnellsten expandierende Unternehmen der PLM (Product Lifecycle Management) Industrie. Über 5000 Hersteller konnten weltweit ihre Wettbewerbsfähigkeit und Gewinne durch die Optimierung des Produktentwicklungsprozesses wesentlich steigern. Die erstklassigen Produkte und Dienstleistungen von think3 sowie das einzigartige Geschäftsmodell vermindern das Risiko und erleichtern den Herstellern den Einstieg. Das seit 20 Jahren technologisch führende, und in Privatbesitz befindliche Unternehmen, ist weltweit vertreten, und hat seinen Hauptsitz in Cincinnati (USA). Weitere Niederlassungen befinden sich in zahlreichen europäischen und asiatischen Ländern, darunter Italien, Deutschland, Frankreich und Japan. Weitere Informationen finden Sie auf der Website unter http://www.think3.de
30. Jun 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Buchenrieder / Agentur PR Schwabing, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 498 Wörter, 4012 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über think3


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von think3


23.10.2007: Wie bereits im vergangenen Jahr präsentieren die Preisträger ihre Ergebnisse auf dem Gemeinschaftsstand des VDID auf der Fachmesse EuroMold vom 5. Bis 8. Dezember in Frankfurt. "Studenten haben oft keinen Zugriff auf professionelle Gestaltungswerkzeuge wie thinkID", sagt Anselm Lippisch, Sales Director des Unternehmens in Deutschland. "Deshalb haben wir unser Förderprogramm thinkStart für Ausbildungseinrichtungen und Studenten geschaffen. Damit, wie mit der Preisspende, wollen wir Studenten fit für den internationalen Wettbewerb der Innovationen machen." thinkiD stellt alle modern... | Weiterlesen

19.06.2007: Durch die neue Integrationsmöglichkeit, die mit Version 2007.1 von thinkdesign verfügbar wird, können die mit diesem 3D-System erstellten Solids direkt in die Simulationsumgebung ANSYS Workbench übernommen werden. Ihre vielfältigen Werkzeuge zur Finiten Elemente-Analyse lassen sich aus der Arbeit mit thinkdesign aufrufen. Damit erhalten Mechanik-Konstrukteure im Rahmen der entwicklungsbegleitenden Simulation noch schneller ihre Ergebnisse. “Die Verbindung mit thinkdesign von think3 unterstreicht deutlich die Flexibilität der ANSYS Workbench“, sagt Brian Drew, Vice President bei ANSY... | Weiterlesen

18.08.2004: München/ Cincinnati (OH), 18. August 2004 – think3, das am schnellsten wachsende Unternehmen im PLM-Bereich, wird nach Einschätzung der Analysten von Daratech bereits im kommenden Jahr bei der Wachstumsrate der Einnahmen aus dem PDM-Geschäft alle anderen Mitbewerber auf diesem Markt übertreffen. Gemäß der am 8. Juli vorgestellten Studie wird die durchschnittliche Einnahmesteigerung im PDM-Markt weltweit auf 15% beziffert; für think3 und seiner PDM-Lösung thinkteam werden dagegen Zuwachsraten in Höhe von 60% prognostiziert. Damit rangiert think3 weit vor Produkten wie etwa Enovia oder... | Weiterlesen